Sylvia Ubbens

Wutanfall bei fast 3jährigem

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Mein Sohn wird im Jänner 3 und im Moment haben wir eine sehr schwierige Phase. Er bekommt ständig Wutanfälle. Heute früh liegen wir im Bett, er will mit Papa ins Wohnzimmer. Ich sage ihm dass ich ins Bad muss. Später kommt er wieder, findet mich im Bad statt im Bett und schon geht es los. Er schmeißt seine Schnuller weg, fängt an zu brüllen und zu kreischen, rennt zu mir hin, schlägt und zwickt mich. Schreit mich an ich soll wieder ins Bett gehen. Er ist völlig außer sich. Und das geht ständig so. Lappalien bringen ihn zum Auszucken. Und ich habe keine Ahnung wie ich ihm helfen kann. Es dauert oft lang bis er sich trösten lässt. Manchmal hilft nur dass ich ihn auch anschreie, um ihn aus dem Anfall rauszubekommen. Nachher ist er immer völlig erledigt und muss lange kuscheln. Kann ich irgendwas tun? Ich vermeide schon „nein“ und biete Alternativen an oder versuche ihn abzulenken aber er ist einfach zu stur. Wenn er was will, muss es genau so sein sonst geht der Anfall los. Er hat noch zwei Geschwister. Es kann nicht immer nach seinem Willen gehen.

Danke für Ihre Hilfe.

von Verwirrt123 am 21.10.2019, 10:19 Uhr

 

Antwort auf:

Wutanfall bei fast 3jährigem

Liebe Verwirrt123,

Sie werden nicht viel tun können, als selbst die Ruhe zu bewahren. Ihr Sohn wird lernen müssen, dass sich durch sein Handeln, sein Wütendwerden, an der Situation nichts ändert.

Wird er wütend und schlägt oder zwickt sogar, zeigen Sie ihm, wie er die Wut anders herauslassen kann. Schlagen Sie gemeinsam auf ein Kissen oder stampfen gemeinsam mit den Füßen auf. Vielleicht schafft er es so, sich schneller zu beruhigen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 21.10.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Schlafverhalten und Wutanfall

Guten Tag Frau Ubbens, Seit unsere Tochter vor 9 Wochen auf die Welt kam steht unser großer 2,5 Jähriger Kopf. Einschlafen klappt früher super: ab um 7 Sandmann, dann Zähne putzen, wickeln, eine Geschichte vorlesen, ein Lied singen und dann gehen Mama und Papa raus. Der ...

von Anne-S 24.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfall

Sohn 3 verlangt nachts Milch und kriegt Wutanfall

Liebe Frau Ubbens Mein Sohn verlangt nachts um zwei Milch und brüllt dann jähzornig eine halbe Stunde lang, weil ich ihm nur Wasser anbiete. Dieses Fläschchen hat er dann quer durchs Zimmer geschleudert. „Milch bitte Mama Milch“ hat er Nonstop geschrien. Ich habe ihn ...

von Schlummerlicht 29.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfall

Wutanfall immer nach der Kita, was tun?

Hallo, mein Sohn, 29 Monate alt geht seit einem Jahr in die Kita. Ihm gefällt es da gut und eigentlich ist alles problemlos bis auf das Abholen. Seit einigen Wochen( es wird immer schlimmer), möchte er nicht mit nach Hause kommen. Erst freut er sich wenn er mich sieht und rennt ...

von Mama2016 17.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfall

Was tun bei Wutanfall im Falle von Müdigkeit

Mein kleiner Sohn (fast 3 Jahre alt) geht seit Herbst in den Kindergarten, zusammen mit seinem älteren Bruder (5 Jahre). Es gefällt ihm sehr gut. Zu Mittag schläft er meistens nicht mehr, und er schafft es auch gut über den Nachmittag. 1-2 Mal die Woche ist er aber dann von ...

von alex_egger 18.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfall

Wie mit Wutanfall umgehen?

Liebe Frau Ubbens, wir wissen uns gerade nicht mehr zu helfen. Unser Zweijähriger (24 Monate) war bisher immer ein Sonnenschein, lustig und völlig ausgelassen und zufrieden. Er war schon immer wild und lebendig. Seit einer Woche ist et wie ausgetauscht. Sobald er irgendetwas ...

von Glühwürmchenmama 25.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfall

Wutanfall beim Zubettgehen - Hilfe!!

Sehr geehrte Expertin, meine heute 29 Monate alte Tochter ist heute vor 5 Wochen grosse Schwester geworden. Sie war immer ein sehr liebes, unkompliziertes und ausgeglichenes Kind. Sie hat noch nie Schränke oder Regale ausgeräumt "verbotene" Dinge genommen oder zerstört. Sie ...

von ninmuc 04.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfall

Wutanfall bei 11 monate altem baby?

Auch ihre meinung ist mir wichtig. Mein sohn ist 11 monate und ist seit tagen ganz stark anhänglich. Er krabbelt immer zu mir ans bein und zieht sich hoch und will dann sofort auf den arm. Mit dem schlaf ist es genauso. Er will nicht schlafen und brüllt solange bis ihn auf ...

von Ciko87 26.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfall

Sohn (3) Wutanfall beim Verlassen des Kiga

Hallo, ich bräuchte einen Rat bzgl. unseres 3,3 Jahre alten Sohnes. Eine Anmerkung vorweg noch: Er ist hörgeschädigt, hat seit 10 Monaten ein Cochlea Implantat. Er kann 3-Wort-Sätze sprechen, wir benutzen zusätzlich lautsprachunterstützende Gebärden um unseren Worten ...

von ela0503 15.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfall

Wutanfall beim lernen

Hallo, Mein Sohn ist 6 Jahre alt und geht in die 1. Klasse ( ganztagsklasse), somit hat er nur am Freitag Hausaufgaben auf. Diese enden meist im heulanfälle und Wutausbrüche, diese sehen so aus: Wir fangen zB. Mit lesen an es kommt ein Wort was er nicht richtig liest, zack ...

von Kera 01.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfall

Wie lange ist ein "normaler" Wutanfall?

Hallo, wir haben seit einer Woche eine extreme Wutzwergin bei uns zuhause. Sie ist 3 Jahre und schreit, tobt, haut, spuckt, wenn etwas nicht so läuft, wie sie es sich wünscht. Diese Anfälle dauern meistens bis zu einer Stunde, dass sie einfach mal tobt und nach 10 min ist ...

von FillyTilly 18.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wutanfall

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.