Christiane Schuster

Wieso kann mein Sohn nicht mehr schlafen?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo! Ich bin Mama von drei , bald vier Kindern. Dr große ist 6, die Kleinen fast vier und zwei. Im August kommt Nunmer vier. Das Thema Schlaen oder Einschlafen war nie ein Problem. Unsere Abende laufen nach einem festen Schema ab. Gemeinsames Abensessen, Papa bringt danach die Kleine zu Bett, Mama macht Küche. Die großen gehen noch spielen. Nach der Küche gehe ich dann mit den Großen ins Bad. Wenn beide gewaschen etc. sind, treffen wir Papa im Wohnzimmer, gemeinsam sehen wir dann ca. 15 Minuten DVD. Ruhiges, ausgewähltes Programm. Anschließend ist Bettzeit. Die Mittlere Jörg im Bett noch CD und schläft dann schnell, der Grosse darf noch ein Buch gucken und auch was anhören. Das ist schon ewig so und beiden sehr wichtig. In der Regel ist es dann Ruhig. Nach ca. 30 Minuten schlafen beide tief und fest.
So oder so ähnlich ist es schon lange. Der Große ist sehr selbstständig, er entscheidet schon lange quasi selbst, wann er schlafen will; es gab da nie Probleme. Wenn noch mal was war, sei es dass einer auf Klo muss oder schlecht geträumt hat, konnte das immer schnell und ohne ein lautes Wort gelöst werden.

Vor zwei Wochen hat mein Großer die Windpocken bekommen. In dieser Zeit konnte er, verständlicher Weise, schlecht schlafen. Entsprechend, bekam er Abends mehr Aufmerksamkeit. Tupfen, Trösen. Hier noch mal ein Buch vorlesen, da noch etwas kuscheln. Ganz klar. Nur leider hört er nicht mehr mit dem Einfordern von Sonderprogramm auf. Uunächst waren es immer wieder die Pocken. Dann begann er "sich komisch zu fühlen". Es war zu warm, zu kalt, zu hell, zu dunkel,... Wir haben emsig versucht, seinen Wünschen nachzukommen, nicht ohne mit der Zeit recht genervt zu sein. Zunächst haben wir dann versucht, eben alles richtig zu machen, wenn er zu Bett geht. Keine Chance. Das Repertoire vergrößert sich von Abend zu Abend. Wir waren zunehmend hilfloser und hatten auch irgendwann keine Lust mehr, den 1000 Wünschen nachzukommen. Es kam zu Streit,... Seit drei Tagen spricht er jetzt von Angst und schlechten Träumen. Wieder startete ich diverse Versuche es besser zu machen. Traumreise, Kuscheln, Entspannung,... Nichts zu machen. Er will mehr. Nach jedem beseitigten Problem kam ein neues.
Nun unterstellen wir so langsam, dass er echt Blut geleckt hat und gern mehr möchte. Die Frage ist, od ein Kind so denkt?!? Er ist sehr "pfiffig" , versteht es sehr zu seinem eigenem Vorteil zu handeln. Ich würde ihm einiges zutrauen, aber was will er denn? Haben Sie eine Idee?

Ich würde uns als eher konsequent bezeichnen, einheitlich wissen alle Kinder, dass man mit Aufstand etc. nicht viel erreichen kann. Aber irgendwie ist da grad was anders. Wir wollen ihm kein Unreght tun, falls er doch was echtes hat. Jeder Träumt mal schlecht, oder kann nicht schlafen, aber 14 Tage in Folge aus 1000 Gründen?

von EdLiJa am 21.05.2013, 22:29 Uhr

 

Antwort auf:

Wieso kann mein Sohn nicht mehr schlafen?

Hallo EdLiJa
Kein Kind schläft meines Erachtens nach gerne ein, wenn es noch Zuwendung erhalten kann. Darum denke auch ich dass Ihr Sohn "Blut geleckt" hat, immer mehr Zuwendung einfordert und gleichzeitig seine Grenzen, bzw. Ihre Reaktionen ausprobiert.

Bitte informieren Sie ihn abends sachlich und bestimmt darüber dass er nun wieder ganz gesund ist und dass es keinen Grund mehr dafür gibt dass es abends so ein Theater gibt! Er weiß ja ganz genau dass er als Großer noch ein Buch anschauen darf und dass tagsüber genug mit ihm gekuschelt, gespielt und getobt wird sodass dann einfach Schluß ist, damit Sie noch aufräumen können, etwas Zeit für sich haben o.Ä.!

Bitte setzen Sie sich entsprechend durch! Wenn wirklich Etwas vorliegt, wird Ihr Sohn es Sie schon wissen, spüren, fühlen lassen!

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 22.05.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

mein sohn kann gar nichts (laut ihm)

Hallo Frau Schuster, ich werde hier gerade wahnsinnig mit meinem Sohn (3). Er traut sich gar nichts zu. Dies kann er nicht, das kann er nicht. Anziehen konnte er mal, jetzt auch nicht mehr (höchstens, er will es unbedingt, dann ist er in 2 sekunden aus bzw. entsprechend ...

von juchuu 23.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kann nicht, Sohn

Mein Sohn hört nicht auf "Stop" beim Spazieren. Was kann ich tun?

Mein Sohn, 18 Monate, hat jetzt schon einen ausgeprägten Willen! Er fängt jetzt mit trotzen an. Zuhause klappt es meistens, wenn auch mit kleinen Wutanfällen, dass er auf Verbote oder "Nein" hört, da ich es ihm immer erkläre, warum er das nicht darf. Im Kindergarten hört er ...

von Nifi82 08.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kann nicht, Sohn

An was kann es liegen das mein Sohn nichts spielen möchte?

Hallo! mein Sohn geboren in der 34 Schwangerschaftswoche,nun bald 6 Jahre. Geht seid 3 Jahren in die Kika,seid September ist er ein Vorschulkind,damit fingen die Probleme an,er macht es nicht gerne weint es sei ihm zu schwer,zu Langweilig so seine aussage,mus dazu sagen er ...

von Jan01 21.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kann nicht, Sohn

Mein Sohn kann sich nicht konzentrieren was kann man machen?

Hallo, heute war (wiedermal) so ein Tag, an dem einfach viel zu viel schief gegangen ist mit meinem Großen. Er ist 9 Jahre alt und hat extreme Probleme, sich zu konzentrieren, zuzuhören und Anweisungen zu befolgen. Drei Beispiele von heute: 1. heute morgen sollte er ...

von JuliaA 19.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kann nicht, Sohn

Sohn, 3 Jahre, kann nicht

Mein Sohn ist 3 Jahre alt. Seit einiger Zeit zeigt er ein meiner Meinung nach dominierendes Verhalten. Wenn er mit anderen spielt (kleine Schwester, 2J, oder Gleichaltrige), will er immer bestimmen, was wer wie machen soll. Ausserdem will er sicher immer genau das Spielzeug, ...

von Schmetterling0910 13.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kann nicht, Sohn

Sohn 3 3/4- nichts kann ich ihm Recht machen

Guten Morgen, Sie hatten mir vor einiger Zeit - zu Recht - geschrieben, dass ich meinem Sohn kurz begründete und sinnvolle Grenzen setzen soll. Das tue ich nun auch mehr (seit ein paar Wochen). Dummerweise habe ich das GEfühl, dass ich zu kaum noch etwas anderem ...

von dreamteam468 04.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kann nicht, Sohn

Sohn kann nicht verlieren

Hallo!!! Unser Sohn( unser 4. Kind) ist jetzt knapp 4 1/2 Jajhre alt und er hat eine ganz blöde angewohnheit: er will immer mit seinen 2 älteren Brüdern( 14 und 10) Fussball spielen und eigentlich ist er recht gut im schießen, find ich, aber seine Brüder sind natürlich ...

von Dieechtecleo 31.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kann nicht, Sohn

Sohn kann nicht stillhalten

Hallo Frau Schuster! Unser Sohn,22 Monate,ist von Geburt an "immer in Bewegung".Ruhige Minuten sind selten,er ist auch nicht der kuscheltyp,nur vorm schlafengehen-da kann es nicht lang genug sein ;-))) und ständig muß er etwas in den Händen halten Bsp:Zähneputzen-das klappt ...

von Krakenbein 02.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kann nicht, Sohn

Sohn kann sich nicht verabschieden

Liebe Frau Schuster, unser Sohn (gerade 3 Jahre alt geworden) hatte schon immer ein großes Nähebedürfnis. Ich konnte ihn als Baby bis sechs Monate nie ablegen, er fing sofort an zu weinen. Kinderwagenfahrten oder im Maxi Cosy sitzen ging garnicht. So habe ich ihn das erste ...

von maxi2009 25.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kann nicht, Sohn

Unser Sohn fast 4 ist abends nicht müde was kann man tun?

Hallo, unser Sohn fast 4 geht seit Sep. 2011 in die Kita und macht da auch Mittagsschlaf, seit einigen Monaten ist es so das er abends nicht müde ist und egal wie man es macht es fast immer 22.00 oder später ist bis er schläft. Er möchte keine Geschichte vorgelesen haben, ...

von holi08 12.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kann nicht, Sohn

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.