Sylvia Ubbens

Wie gestalten wir das Baden/Haare waschen stressfreier?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Wir haben ein Problem bei unserer Dreijährigen (gerade 3 geworden) mit dem Baden, haben Sie einen Tipp für uns?

Sie war noch nie eine "Wasserratte" und sie mag Schaum (von Shampoo und Seife, ins Wasser machen wir keinen rein) und Seife überhaupt nicht, das ist schon beim Händewaschen häufig problematisch. Baden/Duschen war immer etwas problematisch, aber im Moment eskaliert es regelrecht. Sonntags ist Badetag, letztlich halten wir dafür inzwischen den gesamten Sonntag Nachmittag frei (aus Erfahrung). Mittagsschlaf, Vesper, und dann zwischen Vesper und Abendessen baden. Und sie hasst es. Sie weiß, dass sonntags gebadet oder geduscht wird, aber sie will einfach nicht. Meistens hat es früher irgendwie mit ganz viel gutem Zureden, mit Spielzeug im Wasser usw. funktioniert (wobei sie auch nicht spielen muss, sie bekommt immer auch die Option: "nur schnell duschen"), zuletzt haben wir aber meistens ein schreiendes Kind in die Wanne gesetzt. Häufig hat sie sich mit dem Wasserkontakt beruhigt, fröhlich gespielt, und nur das Haarewaschen war dann etwas problematisch, zuletzt hat sie aber meist gar keinen Spaß mehr gehabt und nur geschrien. Wassertemperatur passt (das kommuniziert sie auch unter Geschrei noch), Haarewaschen machen wir ganz vorsichtig, da kommt nichts in die Augen ... ich denke nicht, dass es an sowas liegt.

Wir haben es dann mit "wir gucken einen Film" (eine 10-Minuten-Folge von Conny, o.ä., sonst gibt's aktuell nur abends das Sandmännchen) versucht, wenn sie kein Theater macht. Das hat 2x ganz hervorragend geklappt (d.h. es ist für sie an sich kein Horror, da ging es ja auch). Die letzten beiden Wochen aber wieder nicht (dann gab es auch keinen Film, wobei wir stattdessen dann trotzdem etwas schönes zusammen danach gemacht haben, um sie bewusst nicht zu bestrafen), gestern ist es völlig eskaliert und am Ende habe ich heulend das schreiende Kind geduscht (mit so viel wie möglich Zuwendung, unter den Voraussetzungen). VIelleicht war gestern auch einfach ein ganz schlechter Tag, aber sie hatte die Tage zuvor geschwitzt und es war einfach dringend nötig, so konnten wir sie heute nicht in den Kindergarten gehen lassen, es um einen Tag verschieben war einfach keine Option. Wir wollen es künftig auf den Freitag legen, einfach als Versuch, aber eigentlich wollen wir auch nicht vermitteln, dass sie mit ausreichend Theater nicht in die Wanne muss.

Wir haben jetzt Bedenken, dass sie das Baden durch die ganze Schreierei mit noch viel negativeren Gefühlen abspeichert als sowieso schon und es daher nur noch schlimmer wird.

Haben Sie einen Tipp? Was können wir tun, damit das Baden und Haare waschen entspannt(er) wird? Zumal es jetzt im Sommer mit 1x pro Woche ja vermutlich nicht ausreicht und weder mein Mann noch ich die Kraft haben, das Theater 2- oder 2x pro Woche durchzuziehen.

von weekend am 07.06.2021, 09:32 Uhr

 

Antwort auf:

Wie gestalten wir das Baden/Haare waschen stressfreier?

Liebe weekend,

nehmen Sie für einige Zeit den Druck für sich und Ihre Tochter raus und steigen auf´s Waschen um. Sie können den gesamten Körper und auch die Haare, je nach Haarlänge, gut mit einem Lappen waschen. Die Seife sieht Ihre Tochter nicht (sofort).

Vielleicht mag Ihre Tochter im Sommer gerne mal in einem Planschbecken mit Wasser spielen und entwickelt so Spaß am Baden. In dem Alter genügt auch meist das Baden mit Wasser ohne Seife. Im Haus oder als Alternative zum Pool können Sie Ihrer Tochter regelmäßig eine große Schüssel mit Wasser ins Bad zum Spielen stellen.

In ein paar Wochen kann Ihre Tochter womöglich wesentlich gelassener mit der Badesituation umgehen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 07.06.2021

Antwort auf:

Wie gestalten wir das Baden/Haare waschen stressfreier?

Hallo!

Natürlich ist mein Vorschlag keine Garantie, jedes Kind ist anders:

Bei meiner zweijährigen hat uns das Buch: "Jakob, Haare waschen!" (Der kleine Bruder von Conni - man mag zu den Büchern stehen, wie man möchte...) eine tolle Idee gegeben. Dort wird dem kleinen Jakob damit geholfen, dass er eine Taucherbrille zum Ausspülen aufsetzen darf und ich dachte, warum nicht mal versuchen?

Habe meine Tochter mit einbezogen bei der Brillenwahl und erklärt, warum, wie und wozu... Das war für sie ein großer Spaß und als es dann ans Haare waschen ging, hat das sehr gut geklappt. Sie hat schon recht langes Haar, deshalb muss man beim Ausspülen wegen des Gummibands der Brille etwas hantieren, aber es gibt seit dem kein Schreien mehr.
Sie ist zwar nicht superglücklich beim Haare Waschen, aber hat auch keine Angst mehr davor und spielt es gerne nach.

Vielleicht hilft es bei deinem Schatz nicht, aber weshalb nicht mal versuchen? : )

Viel erklären dazu, einen Spaß daraus machen... Ich drücke dir die Daumen!

Und ich bin mir sicher, dass dein Schatz deine Zuwendung dabei trotz des Unbehagens beim Haare waschen als positiv und sicherheitsgebend wertet. : )

von LillySmartypants am 11.06.2021

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Mein Kind hat panische Angst sich die Haare waschen zu lassen.

Hallo Mein Sohn ist 3 Jahre alt und hat angst sich die Haare waschen zu lassen Mit Haare schneiden ist es genau das selbe. Als er noch ein Baby war hat er es geliebt sich die Haare waschen zu lassen , auf einmal war es vorbei gewesen. Er schreit und heult wenn man nur das ...

von dana.henninger 29.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: waschen, Haare

5jährige Tochter lässt sich nicht mehr die Haare waschen,was kann ich tun?

Hallo.Meine Tochter(5J.)hat seit 2Wochen so eine Panik wenn ich ihr die Haare wasche.Ich muß doch vor dem einshamponieren und zum abspülen die Haare nass machen.Egal ob mit Becher oder Brause,ich bin schon so vorsichtig,aber nein sobald etwas Wasser an den seiten runterläuft ...

von sunshinelady 08.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: waschen, Haare

Haare waschen gleicht einer mittleren Katastrophe!

Guten Morgen! Ich habe bei meiner Grossen (2 Jahre) schon immer das Problem, dass sie die Welt einstürzen lässt, wäscht man ihr die Haare. Sobald sie Wasser ins Gesicht oder über den Kopf bekommt geht lautstark die Sirene los.. Ich habe es schon mit Waschlappen probiert, sie ...

von carmen.1978 22.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: waschen, Haare

Wie schaffe ich meinem Sohn, die Panik vor´m Haare waschen zu nehmen

Hallo Frau Schuster, mein Sohn hat schon seit der Geburt ganz viele Haare und wir hatten nie Probleme mit dem baden und Haare waschen... Er ist jetzt 20 Monate alt und geht auch so noch gerne baden, allerdings hasst er das Haare waschen. Wenn ich ihm schon leicht mit dem ...

von dino3711 13.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: waschen, Haare

Nur gebrüll beim Haare waschen

Hallo Ich weiß nicht mehr weiter. Meine 3jährige Tochter lässt sich einfach nicht die Haare waschen. Ich kaufe extra immer Babyshampoos von Hipp oder Penaten damit es nicht in den Augen brennen kann. Es ist jedes mall das selbe. Sie spielt in der Badewanne und alles ist in ...

von sonnenscheinkinder09-11 07.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: waschen, Haare

Kind 2 Jahre will nicht mehr Haare waschen

Hallo, unsere kleine hat bisher das Haare waschen geduldet, allerdings seit etwa zwei Sonntagen (da waschen wir ihr die Haare) schreit sie wie wild und lässt es einfach nicht zu oder nur unter starken Protest. Was können wir tun? Haare sollten doch nach einer Woche mal ...

von Maxtiger 04.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: waschen, Haare

Haare waschen und probleme mit Stuhlgang

Ich hoffe Sie können mir helfen, da ich nicht mehr weiß, was ich noch machen soll. Unsere 2,5 jährige Tochter ist ein recht trotziges kind. Sie hat eine starke autonomiephase und ist sehr weinerlich. Weinerlich war sie schon seit Babyalter, aber sie jammert und wimmert den ...

von Sambakatze 22.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: waschen, Haare

Kleiner Bruder kneift und zieht an den Haaren

Hallo Frau Ubbens, Unsere Tochter ist 4,5 Jahre alt und unser Sohn ist 2. Seit einiger Zeit ist er recht häufig grob zu seiner Schwester, er kneift sie und zieht sie echt übel an den Haaren. Manchmal ist der Grund für mich erkennbar, so z. B. Wenn er sich benachteiligt fühlt. ...

von Kornblume2016 27.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haare

Kleinkind zieht an Haaren, kneift, kratzt, Wutausbruch

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn ist 15 Monate alt. Seit ca. einem halben Jahr zieht er uns ständig an den Haaren, er kratzt, kneift, reißt an unserer Kleidung . Anfangs dachte ich, es sei eine Art Liebesbekundung -er ist ja noch so klein. Seit ca. 4 Wochen wird dieses Verhalten ...

von Zauberfee-81 16.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haare

Kind zieht an Haare

Hallo, meine Tochter (27 Monate alt) zieht anderen Kindern an den Haaren. Das tut sie völlig unberechenbar und unvermittelt. Ansonsten ist sie sehr zärtlich. Es kann vorkommen, dass sie ein Kind in den Arm nimmt oder streichelt und plötzlich an den Haaren zieht. Ich versuche ...

von HappyMum81 05.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haare

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.