Sylvia Ubbens

Mittagsschlaf und schlechte Phase

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Sehr geehrte Frau Ubbens!

Ich habe 2 Kinder, Sohn 2 J. 8 Monate, Tochter 16 Monate, beide wachsen liebevoll und geborgen auf, keine Fremdbetreuung und liebevoller, abends und am WE präsenter Vater.

Momentan komme ich mit meinem Sohn allerdings nicht so gut zurecht, seit ca. 1,5 Wochen schläft er mittags nicht mehr oder nur mehr alle 2-3 Tage und seitdem geht es rund. Er bräuchte den Schlaf noch so dringend um ausgeglichen durch den Tag zu kommen, aber er will nicht mehr und weht sich vehement dagegen. Eine alternative Ruhepause mit einem ruhigen Spiel oder Buch ist am 1. Tag des Nichtschlafens ev. noch möglich, am 2. und 3. Tag flippt er völlig aus, lehnt Beschäftigungsangebote meinerseits ab, turnt nur mehr herum, macht sozusagen was er will. Seine Schwester schläft in dieser Zeit, jedoch ist er nach ihrem Wachwerden auch zu ihr tw. sehr grob und tritt sie oder dgl., was er sonst nie tut. Ausgeschlafen und im "Normalzustand" ist er ein ganz lieber Bub, höflich, freundlich und interessiert. Der Tag ist momentan ab dem Nachmittag nur mehr anstrengend, wir müssen rausgehen, da geht es dann einigermaßen. Draußen benimmt er sich eigenltich immer normal (Spielplatz, einkaufen,...). Überhaupt geht es momentan schon oft in der Früh los, dass er seine Schwester mal haut oder mich provoziert. Komische Phase.

Nun zu meinen Fragen:

1) Ist es normal und ok, dass er in diesem Alter nicht mehr mittags schlafen will? Aber wie bringe ich ihn dazu, eine Pause einzulegen. Er ist ja oft nur mehr überdreht.

2) Welche Konsequenzen könnte es geben, wenn er seiner SChwester weh tut?

3) Wie lange dauert es, bis sich sein Körper auf den fehlenden Mittagsschlaf umgestellt hat?

4) Ich war von Geburt beider Kinder an immer vormittags und nachmittags mit ihnen draußen, jeweils ca. 2 Stunden, nachmittags im Sommer bis 19 Uhr, da wir einen Garten haben. Ich wollte, dass sie viel Bewegung an der frischen Luft machen können. Jetzt frage ich mich, ob ich meinem Sohn dadurch vielleicht abgewöhnt habe sich zu Hause normal zu beschäftigen, denn sobald wir draußen sind, ist er normal. Ist es falsch so viel mit seinen Kinder rauszugehen? KLingt eigenartig, aber ich suche nach Erklärungen.

Besten Dank für Ihre Hilfe!!!

Liebe Grüße
Astrid alias Huhn80

von huhn80 am 16.07.2014, 13:05 Uhr

 

Antwort auf:

Mittagsschlaf und schlechte Phase

Liebe Astrid,

zu 1. und 3. Ja, es ist normal, dass Kinder in dem Altern anfangen, keinen Mittagsschlaf mehr zu machen. Bieten Sie Ihrem Sohn täglich eine Ruhezeit an, in dem Sie ihm beispielsweise vorschlagen, ein Buch zu lesen, zu kuscheln oder eine CD zu hören. Dunkeln Sie dabei das Zimmer leicht ab, so dass für Ihren Sohn erkennbar ist, dass jetzt Ruhezeit ist.

Ihr Sohn benötigt etwa eine Woche, manchmal etwas mehr, um sich auf den neuen Rhythmus einzustellen. Legen Sie ihn evtl. abends 30 Minuten früher schlafen.

zu 2. Nehmen Sie Ihren Sohn an die Seite, wenn er seine kleine Schwester ärgert. Setzen Sie sich mit ihm an den Rand und er darf eine kleine Auszeit nehmen, in der er nicht spielen kann. Anschließend darf er sich mit Ihnen zusammen bei seiner Schwester entschuldigen (oder ei-machen).

zu 4. Ihr Sohn hat einen großen Bewegungsdrang. Kommen Sie dem ruhig weiterhin nach. Im Haus wird er mit der Zeit auch spielen wollen. Das kommt ganz von alleine. Es ist Mentalitätssache und hat nichts damit zu tun, dass Sie ihm das Drinnenspielen abgewöhnt haben. Vielmehr müsste es doch interessant sein, mit den Dingen zu spielen, für die er i.d.R. wenig Zeit hat.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 17.07.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Mittagsschlaf zu Ende ?….

Hallo, mein Sohn (im Sept. wird er 3) hat bis letzte Woche jeden Mittag 2 h Mittagsschlaf gemacht und in der Nacht 12 h geschlafen! Von heute auf morgen, macht er mittags ein totales Drama, er will nicht schlafen und er sei nicht müde und schläft dann auch nicht. Der ganze ...

von nicole207 14.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Ist das nur eine Phase oder verwöhne ich mein Sohn zu sehr?

Liebe Fr. Doktor! Ich habe mit meinen 22Monaten alten Sohn ein bissi ein Problem beim schlafen gehen. Vorgeschichte: Mein Kind wollte in den ersten Monaten nie alleine einschlafen an einen Abend kamen Freunde zu uns die schon ein älteres Kind haben und haben gemeint ich soll ...

von JennyBerni 05.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Phase

Wieder nur eine Phase..?

Hallo, Es geht wieder mal um das Thema Mittagsschlaf. Mein Sohn (25 Monate), macht normalerweise noch Mittagsschlaf, so ca. 1,5 Stunden. Es ist jetzt seit drei Wochen so, das er ihn zu Hause nicht machen will. d.h.: in der Krippe klappt das ohne Probleme, aber am Wochenende ...

von anita_30 02.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Phase

Mittagsschlaf

Hallo, einen netten gruss vorab und danke fuer das beantworten meiner Frage .Meine kleine Tochter 2,5 Jahre mag keinen Mittagsschlaf mehr machen ! In der Kita sagt sie , sie wolle lieber mit ihren Freundinnen spielen! Die Erzieherinnen achten darauf , das sie zur ruhe kommt und ...

von simsinund2 28.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Mittagsschlaf weglassen?

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn ist nun knapp 3 1/2 Jahre alt. Im Kiga macht er zu 90% noch Mittagsschlaf, obwohl er immer zu mir sagt, er möchte ihn nicht mehr machen. Zu Hause macht er partout keinen Mittagsschlaf mehr. Sitzen wir jedoch nachmittags im Auto schläft er meist ...

von diwo75 28.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Phase?

Hallo! Ich muss mich heute mal an Sie wenden! Meine Tochter 6 Jahre ist ein fröhliches,schlaues und wirklich liebes Mädchen!Aber zur Zeit,weiß ich mir keinen Rat,sie kann sich schlecht von Sachen trennen und möchte am liebsten alles behalten,heute gab es einen Vorfall wo sie ...

von Pauli07 23.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Phase

Mittagsschlaf, ja oder nein?

Hallo, mein sohn 2 1/2 steht morgens um sieben auf, geht um acht in den Kiga bis mittags um zwölf. Dann wird gegessen und um ca dreifiertel eins, eins geht er ins Bett für den Mittagsschlaf, ohne Probleme. Er schläft bis ca 15 Uhr aber ich muss ihn dann wecken. Er will dann ...

von Emily85 23.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Schadet es der Psyche wenn ich den Mittagsschlaf hinauszögere?

Liebe Frau Ubbens! Ich habe einen Sohn, 26 Mo, und eine Tochter, 10 Mo. Da mein Sohn mittags nicht einschlafen kann, wenn meine Tochter dabei ist und herumkrabbelt und spielt, hab ich mir seit den Weihnachtsferien angewöhnt, beide mittags niederzulegen, d.h. der ...

von huhn80 28.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

mittagsschlaf / essen werfen

Hallo Mein Sohn ist 12 Monate er ist ein wirklich ein super fittes Kerlchen nur gerade macht er eine Phase durch wo Sie mir vielleicht helfen könnten: 1) Mittagsschlaf macht er nur im Ehebett wenn jemand dabei liegt. Wenn wir es dennoch probieren in seinem Bett zulegen ...

von Mausespatz 28.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Sollte ich einen Mittagsschlaf einführen?

Hallo, meine Tochter ist fast 11 Monate alt und macht zur Zeit noch 3 Schläfchen am Tag von ca. 30-45 Minuten. Allerdings bemerke ich immer mehr, dass sie manchmal am Tag trotz Müdigkeit nicht in den Schlaf finden will. Besonders am Nachmittag ist das der Fall. Ich überlege ...

von corazon09 16.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.