Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Kindererziehung

Sylvia Ubbens, Dipl.-Sozialpädagogin

   

 

Mittagschlaf im Kinderbett

Hallo Frau Ubbens,

unsere Tochter ist nun 8 Monate alt. Sie ist ein sehr aktives und neugieriges Kind. Daher muss sie zum Schlafen stark motiviert werden.

Seit ungefähr einem Monat hat sich folgender Rhythmus bei uns entwickelt:

- ca. 6:30 Uhr aufwachen und stillen
- ca. 9:00 Uhr Schlaf im Kinderwagen für 1h
- ca. 10:30 Uhr stillen
- ca. 13:00 Uhr Mittagsbrei
- ca. 14:00 Uhr Schlaf im Kinderwagen für 1h (eher selten in der Trage, Manduca)
- ca. 15:30 Uhr stillen
- ca. 18:00 Uhr Abendbrei..danach nochmal stillen und auf 19:00 Uhr ins Bett

Seit einer Woche, auch aufgrund der Hitze, versuche ich dass sie den Mittagsschlaf in ihrem Kinderbett macht.
So müsste ich nicht zweimal am Tag mit ihr zum Schlafen rausgehen.
Bisher aber leider ohne Erfolg...
Ich lege sie ins Bett, mache ihr eine Schlafmoledie an (die liebt sie..) und lege mich auf eine Decke neben ihr Kinderbett.
Erst spielt sie, dann quängelt sie, dann brüllt sie, steigert sich rein und ist kaum mehr zu beruhigen. Da sie eigentlich total müde ist, aber es nicht schafft zur Ruhe zu kommen.
Ich breche dann das ganze ab, packe sie in die Trage und sie schäft dann rasch ein.

Da es unser erstes Kind ist sind wir nun etwas planlos/ratlos.
Eigentlich möchte ich vermeiden, dass sie sich zu sehr an das Schlafen im Kinderwagen gewöhnt.
Oder ist sie vielleicht noch nicht so weit, dass sie den Mittagsschlaf im Kinderbett macht und ich erwarte da zu viel von ihr?
Oder ist es im Moment ein ungünstiger Zeitpunkt das Schlafen im Kinderbett anzubahnen (die oberen Vodererzähne scheinen im Anmarsch zu sein und sie ist kurz vor dem Krabbeln)?

Ps: beim Abend-Einschlafen bringt sie mein Mann zu Bett. Sie muss dabei auf dem Arm getragen werden mit Schaukelbewegungen. Zur Zeit weint sie wieder vermehrt, sobald es ins abgedunkelte Kinderzimmer geht.
Ist sie eingeschlafen, kann man sie ins Kinderbett ablegen..

Im Voraus vielen lieben Dank für Ihre Rückmeldung!!
Ich hoffe Sie können uns weiterhelfen!

Mit freundlichen Grüße
Sandra

von sandrav85 am 05.06.2019, 17:01 Uhr

 

Antwort:

Mittagschlaf im Kinderbett

Liebe Sandra,

Ihre Tochter ist es gewohnt, "geschaukelt" zu werden, sei es in Papas Arm oder im Kinderwagen. Eine Umstellung, ob heute oder in drei Monaten, fällt dann erst einmal schwer. Sie können versuchen, Ihre Tochter ins Bettchen zu legen und eine Hand auf ihren Bauch zu legen und ggf. eine Hand an ihren Kopf. Auf diese Weise vermitteln Sie Ihrer Tochter Nähe und Geborgenheit.

Gerne dürfen Sie Ihre Tochter aber auch weiterhin im Kinderwagen spazieren fahren. Die Temperaturen stören Ihre Tochter nicht und eine Umgewöhnung, wie schon geschrieben, fällt heute genauso schwer wie zu einem anderen Zeitpunkt.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 06.06.2019

Antwort:

Mittagschlaf im Kinderbett

Vielen Dank für Ihre schnelle Rückmeldung.
Ihre Einschätzung ist für uns sehr hilfreich.

Viele Grüße
Sandra

von sandrav85 am 06.06.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Vom Elternbett ins Kinderbett?

Hallo ;) ich wollte mal wissen ob das was ich mache so funktioniert oder nicht ;) Meine Kleine (17 Monate) hat bis vor einem Monat noch im Beistell-Bettchen neben mir geschlafen ( das wo die Seite zu den Eltern offen ist). Das war eine super Lösungen weil, jeder so klassen ...

von Marel2016 23.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderbett

Nachts neben dem Kinderbettchen schlafen

Hallo Frau Ubbens, vor kurzem hatte ich Ihren Rat benötigt bezüglich der Schlafsituation meiner Tochter. Sie schläft derzeit jede Nacht in unserem Elternbett, was für uns auf Dauer nicht "annehmbar" ist. Sie rieten mir, eventuell auf einer Matratze neben dem Kinderbett zu ...

von Steffi K. 08.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderbett

Kinderbett

Hallo! Ich bräuchte auch dringend ihre Hilfe! Unser Sohn 10,5 Monate alt, hat bis vor 2 Wochen noch in seiner Wiege geschlafen, da er mit der Enge sehr zufrieden war, jetzt schläft er in seinem Kinderbett und da haben wir große Probleme das er dort von selbst einschläft, er ...

von Steinböckchen 10.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderbett

Kinderbett

Guten Morgen, meine Tochter wird am Wochenende 2 Jahre und hat gestern es geschafft aus ihrem Kinderbett zu klettern. Da wir nicht nur Stäbe entfernen können, sondern eine komplette Seite Gitterstäbe steigt sie immer wieder aus ihrem Bett aus. Es ist ihre normale Bettgehzeit ...

von emilja 08.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderbett

Meine Tochter 20 Mon. will nicht im kinderbett bleiben wenn die Gitter weg sind!

Sehr geehrte Frau Schuster, wie mache ich meiner Tochter klar das sie im Bett bleiben muss, auch wenn die Gitterstäbe weg sind. Das problem ist wenn ich ihr sage das Sie drin bleiben soll weil jetzt schlafenszeit ist dann nickt Sie nur. Sobald ich Fünf bis Zehn min. draußen ...

von Buzale 22.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderbett

Klopfen im Kinderbett

Hallo, unsere Tochter wird im April drei Jahre alt. Wenn sie nachts wach wird, setzt sie sich im Bett auf und fängt mit dem Rücken zu klopfen an. Sie ist sonst ganz normal, keine Verhaltens- auffälligkeiten am Tag. Ich habe das Kopf- und Fußteil des Bettes schon länger mit ...

von michaschmidin 30.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderbett

Die letzten 10 Fragen im Expertenforum Kinderziehung
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.