Christiane Schuster

Meine Tochter (5) weint jeden Morgen in der Kita

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Moin moin,

mein Mann und ich sind gerade ziemlich verzweifelt. Unsere 5-jährige Tochter weint plötzlich (von einem Tag auf den anderen) jeden Morgen in der Kita. Zu Hause und auf der Fahrt dort hin, bis zum umziehen ist noch alles in Ordnung. Doch wenn wir dann die Gruppe betreten geht es los, dass sie weit, sich an mich (oder eben meinen Mann) klammert und sagt, dass sie wieder mit nach Hause möchte oder dass ich bleiben soll. Wir haben ganz tolle Erzieher, die sich der Situation dann annehmen und unsere Tochter dann auf dem Schoß kuscheln, aber ich habe den Eindruck, dass es jetzt jeden morgen schlimmer wird...
Die Erzieherinnen versichern mir immer, dass es aber immer nach 5 Minuten vorbei ist und sie dann fröhlich mit ihren Freunden spielt. Wenn ich sie abhole möchte sie aber auch gar nicht gehen, sondern noch spielen, basteln, etc. Sooooo schlimm kann die Kita dann ja auch nicht sein ;-)
Sie hatte immer Spaß in der Kita, hat sich sehr schnell eingewöhnt und hat immer viele Freunde. Auch gab es keinen Vorfall (ärgern durch andere Kinder etc.). Wenn wir sie selber fragen, warum sie denn nicht möchte sagt sie immer nur "weil ich das möchte" (Hmmm... ganz die Mama...)
Uns bricht es jeden Morgen das Herz und wir lassen uns das aber nicht anmerken, da wir denken, dass sie das ganz verrückt machen würde. Ich heule dann immer auf der Rückfahrt...
Nun habe ich es auch schon gemacht, dass ich einfach einmal zum Frühstück da geblieben bin; das war auch herrlich. Aber nach dem Frühstück fing sie dann auch an zu weinen. Gestern habe ich sie nun einfach mal einen Tag zu Hause gelassen und wir habe es uns schön gemacht. Aber kein Verwöhnprogramm, sonst ist ja klar, dass sie es zu Hause noch viel toller findet. Heute dann aber auch wieder ein totales Drama.
Vielleicht ist es auch nur eine Phase (wie so alles im Leben...), aber ich mache mir einfach Sorgen, weil ich mein Kind nicht wiedererkenne. Sie ist sonst immer so fröhlich, total auf andere Kinder fixiert und war nie, auch als Baby, sonderlich anhänglich.
Wir haben noch einen 1-jährigen Sohn, den sie über alles liebt. Sie sagte vor Wochen einmal, dass es unfair wäre, dass er bei mir zu Hause sein darf und sie in die Kita muss. Aber da hatte sie noch nicht geweint. Daher habe ich es als Bemerkung abgetan und ihr dann noch erklärt, dass er noch zu klein ist und sie mit einem Jahr auch noch bei Mama zu Hause war.
Sie sagt auf der anderen Seite aber auch, dass man in der Kita besser spielen kann, weil dort andere Kinder und soooo viel Platz ist.

Haben sie einen Rat, wie ich besser herausfinden kann, wo der Grund in der Trennungsangst liegt oder wie ich das ggf besser steuern kann?
Ich möchte nicht, dass die Kita für sie ein Horror wird; vor allem weil sie auch das Kita-Vorschuljahr dort verbringen wird, wir daher noch 1 1/4 Jahr vor uns haben.

Vielen dank und liebe Grüße
die Hafenhexe

von Hafenhexe am 19.04.2013, 10:12 Uhr

 

Antwort auf:

Meine Tochter (5) weint jeden Morgen in der Kita

Hallo Hafenhexe
Bitte vermitteln Sie Ihrer Tochter wie gut sie es hat in der Kita mit ihren freunden spielen zu DÜRFEN, die sich jeden Morgen schon auf ihr Kommen freuen.
Ihr Bruder hingegen MUSS noch zu Hause bleiben und sich bestimmt auch langweilen, weil er noch zu klein für die Kita ist.

Überlegen Sie zusätzlich einmal Ihre Tochter gleich morgens mit einer Freundin in die Kita gehen, bzw. mit der Mama der Freundin in die Kita fahren zu lassen, während Sie sich schon im Vorfeld mit ihr gemeinsam auf den gemeinsamen Feierabend freuen.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 19.04.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Meine Tochter weint sobald ich sie hinlege...

Hallo, meine Tochter ist genau 4 Monate und 4 Tage alt. Neuerdings ist es so, das sie dauernd auf den Arm möchte. Wenn ich Sie hinlege schreit und weint Sie wie als hätte man Sie gekniffen -.- Noch vor kurzem beschäftigte Sie sich selbst, indem Sie beispielsweise ihre ...

von efsun12 22.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Tochter

Meine Tochter ist im Kindergarten ängstlich und weint viel - was kann man tun?

Guten Tag, meine Tochter ist jetzt 4 Jahre und 3 Monate alt. Seit 4 Monaten besucht sie täglich 5 Stunden einen Kindergarten. Obwohl sie sich dort meist wohl fühlt und auch schon ein paar Freundinnen hat, erzählen mir die Erzieher, dass sie oft - scheinbar grundlos - zu ...

von LieschenHH 17.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Tochter

Meine Tochter weint immer wenn ich weg gehe was soll ich tun

Hallo, ich habe eine Tochter Sie ist jetzt im 8 Monat. Es ist so wenn ich kurz weg gehe zB. in der Küche oder im Bad Sie weinnt immer. Sie möchte dass ich immer bei ihr bin. Meine Mutter wohnt mit uns zusammen und bis jetzt war es immer so dass Sie kurz auf die kleine ...

von Jackline14 02.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Tochter

Warum weint meine 2 1/2 jährige Tochter nur noch abends und nachts?

Hallo.... ich bin mit meinem Latein langsam am Ende. Meine Tochter wist knapp 2 1/2 Jahre alt und bis vor 3 Monaten,hatte ich überhaupt keine Probleme mit Ihr. Aber seit ca 2 Monaten fängt sie sofort an zu schreien sobald ich abends das Zimmer verlasse. Ich mache alles ...

von lilly2009bo 22.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Tochter

Wie weint unsere Tochter weniger?

Hallo, um auf mein Problem zu kommen muss ich etwas ausholen. In unserem Haus ist ein Wasserschaden und wir wohnen seit mittlerweile vier Wochen bei Verwandten mit zwei Kindern (2,5 und 7 Jahre). Seitdem schläft meine Tochter (auch 2,5 Jahre alt) kaum noch in ihrem Bett (hat ...

von Brütling 10.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Tochter

Tochter weint wegen allem und hat respektlosen Umgangston

Hallo, unsere Tochter ist 6 Jahre alt und wurde jetzt eingeschult. Wir haben noch eine größere Tochter mit 9 Jahren, die die 4. Klasse besucht. Unsere kleine Tochter macht uns zur Zeit dahingehend Sorgen, als dass sie ständig heult, wenn etwas nicht genau so läuft, wie ...

von Sumpfdotterblume 10.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Tochter

Tochter, 18 Monate, trotzt und weint

Liebe Frau Schuster, ich überlege seit einigen Tagen hin und her, wie ich meine Tochter. 18 Monate, unterstützen kann. Sie ist ein fröhliches, neugieriges, wenig ängstliches und bestimmendes kleines Mädchen, dass vor einigen Zeit das Wörtchen "Nein" mit all seiner Bedeutung ...

von Mansany79 28.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Tochter

Tochter weint viel

Hallo, ich bräuchte mal hilfe. Unsre Tochter (3 Jahre) war eigentlich immer sehr fröhlich und aufgeschlossen. Seit ein paar wochen wird sie immer schüchterner. Mitlerweile möchte sie nicht mehr alleine schlafen obwohl sie auf ihr eigenes zimmer immer sehr stolz war. Außerdem ...

von nilsemilia 21.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Tochter

Tochter will nicht in den KiGa - Schreit und weint!

Hallo Frau Schuster, ich wende mich an Ihnen, weil ich fix und fertig bin und nach Rat suche. Meine Tochter wird im Januar 4 Jahre. Sie geht seit Aug. diesen Jahres im Kiga. Anfangs ging sie gerne, aber seit einiger Zeit wehrt sie sich total dort hin zu gehen. Morgens beim ...

von Nevia 08.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Tochter

Meine Tochter weint und schreit wenn viele Personen auf einmal Singen

Ich weis nicht mehr was ich dagegen tun kann? Wenn wir z.B. im Mutter-Kind - Turnen sind,wird am Schluss immer Gesungen. So bald angefangen wird fängt sie an zu weinen und schreien und das gleiche ist heute in der Bibliothek (Veranstalltung für Kleinkinder) passiert! Ich kann ...

von Buzale 29.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, Tochter

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.