Christiane Schuster

Mein Kind weint, schreit und trotzt nur noch

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo,

mein Kleiner (27 Monate) is nurnoch am schreien und trotzen. Mama kommt um ihn aus dem Bettchen zu holen? Nein, Papa soll. (haut in die Luft) -> Papa ist beim Arbeiten? Schreien, Kuscheltier schmeißen, treten etc. Das geht dann im Bad weiter: Schlafanzug ausziehen? Nein! (hauen, schreien, aufbäumen). Waschen? NEIN! anziehen, Zähneputzen...solange bis wir fast fertg sind. Dann hat er sich fast schon wieder beruhigt..bis er z.Bsp. seine Schuhe sieht, ihm einfällt, dass es ja in den Kiga gehtbzw. dass der große Bruder und Papa schon weg sind und es wieder losgeht. AUf dem Weg in den Kiga ist dann alles wieder gut. Bis wir an der Grußßentüre stehen und irgendwas nicht den Vorstellungen entspricht, dann wird an mich geklammert, ich darf nicht gehen, er schreit und tobt.
Nach dem Mittagsschlaf geht es zu 50% wieder so los, dann in der Variante "Nicht wickeln, nicht anziehen, mehr Süßes, will zu Oma usw.". Kommt der Große heim, wird nach ihm erst gehauen und getreten, dann soll er aber SOFORT mit ihm spielen. Und abends im Bad wieder die show vom morgen, nur umgekehrt. Früher wollte er nie zu uns ins Bett, jetzt will er es unbedingt. Ich habe schon alles mögliche versucht..selber ausziehen, Zähne putzen, waschen geht nur bis zu einem gewissen Punkt. Wenn ich ihn ignoriere, wird er erst recht wütend. Das geht nun schon seit Wochen. Kann ich denn garnichts tun, als das "aus zu sitzen"? Im Kindergarten macht er das Theater nicht.

Danke für Ihre Hilfe.

von tiggerinchen am 18.02.2013, 09:23 Uhr

 

Antwort auf:

Mein Kind weint, schreit und trotzt nur noch

Hallo tiggerinchen
Bitte wecken Sie einmal den Ehrgeiz Ihres Sohnes etwas SELBER zu erledigen mit Worten wie: "Schaffst du es schon dir selbst den Schlafanzug anzuziehen oder muss ich dir noch helfen?" Ein anschließendes Lob oder auch ggf. Hilfestellung sollten ihm gewiß sein.

Setzen Sie Ihrem Sohn aber auch klare, kurz begründete Grenzen wie: "Entweder ich helfe dir aus dem Bett oder du wirst dir selbst helfen müssen!"
Lassen Sie ihn möglichst mit einem anderen Kind gemeinsam in den Gruppenraum gehen sodass ihm der Abschiedsschmerz nicht allzu schwer fallen wird.

Wird er dennoch mal wütend, was unvermeidlich ist rate ich Ihnen Mitgefühl zu zeigen und ihm eine geeignete Möglichkeit zum Wut-Rauslassen anzubieten.

Halten Sie durch, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 18.02.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kind weint und schreit wenn er dies nicht bekommt was er gerne möchte

Hallo Mein Sohn, mein ein und alles, ist jetzt 1 Jahr alt und seit einigen Tagen steckt er in einer Phase wenn er nicht bekommt was er will, dann fängt er fürchterlich zu weinen und schreien an. Wie verhält man sich in so einer Situation richtig??? Soll man ihn ignorieren, ...

von AnnaHonca 19.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, schreit

Tochter will nicht in den KiGa - Schreit und weint!

Hallo Frau Schuster, ich wende mich an Ihnen, weil ich fix und fertig bin und nach Rat suche. Meine Tochter wird im Januar 4 Jahre. Sie geht seit Aug. diesen Jahres im Kiga. Anfangs ging sie gerne, aber seit einiger Zeit wehrt sie sich total dort hin zu gehen. Morgens beim ...

von Nevia 08.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, schreit

Meine Tochter weint und schreit wenn viele Personen auf einmal Singen

Ich weis nicht mehr was ich dagegen tun kann? Wenn wir z.B. im Mutter-Kind - Turnen sind,wird am Schluss immer Gesungen. So bald angefangen wird fängt sie an zu weinen und schreien und das gleiche ist heute in der Bibliothek (Veranstalltung für Kleinkinder) passiert! Ich kann ...

von Buzale 29.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, schreit

2,5 Jahre alte Tochter weint und schreit, wenn ich mit ihr alleine bin

Sehr geehrte Frau Schuster, unsere Tochter ist 2,5 Jahre alt. Wenn ich mit ihr alleine in der Wohnung bin, schreit und weint sie, nichts ist richtig was ich mache, sie verweigert sich und hört nicht. Sobald wir aber bei Oma und Opa sind, oder beim Einkaufen, oder bei ...

von mayou 14.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weint, schreit

Was tun, wenn Kind (21 Monate) plötzlich beim Aufwachen hysterisch weint?

Guten Tag, ich bin etwas ratlos und hoffe auf einen guten Rat von Ihnen. Unser Sohn (21 Monate) hat kürzlich einen Hustensaft mit vielen Nebenwirkungen einnehmen müssen (Spasmo-Mucosolvan). In der Zeit hatte er hohes Fieber, war extrem unruhig und hatte scheinbar auch ...

von pescolina 11.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weint

was kann es sein das mein 9 monate altes baby immer schreit wenn ich es ablege?

Hallo Nun hab ich noch ne frage. Zur Zeit schreit meine kleine fast immer wenn ich Sie auf den wickeltisch lege oder ins bett, Geb ich ihr schnell was zum ablenken ists wieder gut, aber da schreit Sie als will man ihr was böses. Kann das am zahnen liegen? Stimmt es das ...

von lisamo 16.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

3-jährige schreit nachts wie verhalte ich mich?

Sehr geehrte Expertin, unsere Tochter ist im Dezember 3 geworden. Sie hat nach ihrem 1., 2. und nun um den 3. Geburtstag herum immer so Phasen, wo sie nachts wie am Spieß brüllt - ohne Grund. Als 1-jährige war sie noch bei uns im Zimmer, als 2-jährige im eigenen Zimmer, da ...

von Katinka26 15.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Tochter 11 Monate schreit und schreit sollte ich zu einem Heilpraktiker?

Hallo, ich bin nervlich ziemlich am Ende, da meine zweite Tochter sehr "lebhaft" ist und sofort losschreit, wenn ihr etwas nicht passt. Es ist aber so, dass ihr anscheinend sehr viel nicht gefällt. Alleine mit ihr zu Hause ist es kaum zum aushalten, leider muss ich das so ...

von katrin1975 14.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Mein Sohn weint, wenn ich ihn zur Kita bringe soll ich ihn wieder raus nehmen?

Hallo Frau Schuster, ich habe zwei Söhne. 26 Monate und 4 Monate alt. Der Große geht seit dem er 16 Monate ist zur Kita. Ich musste arbeiten. Dann bin ich schwanger geworden - er blieb in der Kita. Nun ist der Kleine geboren und der Große geht noch immer zu Kita. Das ...

von Linnnda 10.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weint

Kind schreit vor Wut haben Sie einen Tipp für mich?

Hallo Frau Schuster, Hatte Sie vor einiger Zeit schon einmal um Rat gebeten. Jetzt hätte ich noch eine Frage. Mein Sohn (2 Jahre) bekommt jetzt öfters diese Wutanfälle. Bzw. gestern schrie er sich so in Rage, dass er fast keine Luft mehr bekommen hat. Als Beispiel: ´Nur´ ...

von diwo75 20.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.