Sylvia Ubbens

Kind hat große Angst vor anderen Leuten besonders in der Gruppe

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Guten Tag,

meine Tochter ist 18 Monate alt. Sie ist seit Anfang an etwas zurückhaltend. Wenn wir Besuch bekommen haben, hat sie nur geschrien und geweint und ließ sich nicht beruhigen.
Wir haben einen Pekip Kurs besucht, als sie 7 Monate alt war. Da hat sie nur geweint und geschrien. Wir konnten meistens nur 30 Minuten, höchstens 1 Stunde bleiben. Sie hat alles nur beobachtet und hat nicht gespielt. Sie war noch zu klein, dachte ich damals.
Beim Besuch zu unseren Bekannten hat sie auch am Anfang nur geweint sogar bis eine Stunde. Danach hat sie auch zusammen am Tisch gegessen und sie hat auch nicht mehr geweint, solange niemand mit ihr gesprochen hat.
Seit sie 11 Monate alt war, haben wir Krabbelgruppe und Babyturnen 3 Mal pro Woche besucht. Am Anfang war sie sehr weinerlich. Im Laufe der Zeit hat sie auch mit anderen Kindern gespielt (die anderen Kinder sind zu ihr gekommen, sie ist nur neben mir geblieben). Sie hat meistens nur beobachtet und hat sehr wenig gespielt. Aber das war für mich ein größer Schritt, weil sie nicht geweint und geschrien hat wie vorher.
Seit 4 Wochen will sie nicht mehr zur Krabbelgruppe oder Babyturnen. Sie sagt sofort "mama nach Hause" und fängt an zu weinen. Ich habe ihr gesagt, wir können allein spielen, nur mama und du. Wenn es dir nicht gefällt können wir wieder nach Hause. Aber sie wollte das nicht.
Und sobald jemand mit ihr spricht, weint sie auch. Wir haben deshalb Einladungen abgelehnt, weil es für meine Tochter so stressig ist.
Sie läuft zu Hause auch frei, aber draußen will sie nur im Kinderwagen sitzen/getragen werden/ab und zu läuft sie aber sie will immer, dass ich an die Hände nehmen. Sie ist meiner Meinung nach sehr ängstliches Kind.
Ich mache mir Sorge, in diesem Alter soll ja ein Kind nicht mehr fremdeln.
Und in 5 Monaten geht sie in die Krippe. Wie kann ich ihr helfen?
Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie einen Rat für mich haben.

Lg

von L3n4 am 30.03.2015, 12:46 Uhr

 

Antwort auf:

Kind hat große Angst vor anderen Leuten besonders in der Gruppe

Liebe L3n4,

pausieren Sie für etwa 6 Wochen von den Gruppen. Probieren Sie es dann erneut.
Gehen Sie viel auf Spielplätze oder an Orte, wo Ihre Tochter auf andere Kinder trifft, die Situation aber nicht als Gruppe vorgesehen ist. Ihre Tochter kann sich frei auf dem Spielplatz bewegen, andere Kinder beim Spielen beobachten und im Sandkasten vielleicht auch in ungezwungener Atmosphäre Kontakt aufnehmen.

Laden Sie in den kommenden zwei Wochen keine Kinder ein, fangen dann aber langsam damit an. Immer nur ein Kind mit Mama zum Drangewöhnen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 30.03.2015

Antwort auf:

Kind hat große Angst vor anderen Leuten besonders in der Gruppe

Vielen Lieben Dank Sylvia für deine Antwort,

ich habe vergessen zu erwähnen, dass wir seit 6 Monaten umgezogen sind. Am Anfang ist meine Tochter meistens nur bei mir zu Hause geblieben. Danach besuchen wir die Krabbelgruppe. Aber ich selbst habe noch bis jetzt keine gute Freunde in meiner Umgebung. Wir haben nur Kontakte in der Krabbelgruppe. Ich bringe sie regelmäßig auf den Spielplatz und ich habe gerade paar Mal mit einer Frau mit einem Sohn getroffen. Aber sobald die Frau sie anspricht oder nur schaut, weint sie herzzereißend. Aber die Frau hat sie nicht angefasst.
Liegt es vielleicht daran, dass wir nur seltene Kontakte mit anderen Leuten außer von Krabbelgruppe?
Was kann ich tun, ich will neue Freunde haben, aber sie weint und schreit, sobald jemand sie anschaut/anspricht. Dann bleiben wir nur zu Hause zur Zeit. Jeden Tag gehen wir spazieren und einkaufen. Und nachmittags gehen wir auf den Spielplatz. Ich habe Angst, wenn sie wieder lange Pause ohne direkte Kontakte mit anderen Leuten hat, wird diese Angst schlimmer?
Entschuldigung für die vielen Fragen.

Lg

von L3n4 am 31.03.2015

Antwort auf:

Kind hat große Angst vor anderen Leuten besonders in der Gruppe

Liebe L3n4,

geben Sie Ihrer Tochter die Zeit, die sie braucht. Keine Sorge, noch ängstlicher als sie jetzt ist, wird sie nicht werden. In einigen Wochen ist Ihre Tochter einige Wochen älter und "erfahrener". Scheuen Sie sich nicht vor der Pause. Fangen Sie dann behutsam wieder an. Mag Ihre Tochter nicht an den Aktivitäten der Krabbelgruppe teilnehmen, dann setzen Sie sich mit ihr an den Rand, ohne zu versuchen, sie zur Teilnahme zu überreden. Mit der Zeit wird ihr sicherlich langweilig werden und Sie dürfen mitsingen etc.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 01.04.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

15 Monate Angst vor anderen Kindern und anhänglich

Hallo, meine Tochter ist 15 Monate alt und ein sehr ängstliches und anhängliches Kind. Mit 4 Monaten fing sie schon sehr stark an zu fremdeln, in fremden Umgebungen hat sie auch nur geschrien. Im Sommer und im Herbst war das ganz anders. Da hat sie plötzlich jeden angelacht ...

von loona25 02.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst vor

Angst vor dem Alleineschlafen

Wir haben schon länger das gleiche Problem bzw. seit ca. 1 1/2 Wochen ists wieder etwas schlimmer. Unsere Maus wird Anfang Februar 2 Jahre alt. Sie hat anscheinend Angst vor dem alleine schlafen. Wir machen es abends immer so, dass wir sie in ihr Bett legen und wir uns neben ...

von Marienkäfer32 14.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst vor

Angst vor dem Fotografen

Hallo! Meine Tochter, 3,5 Jahre alt, hat unglaubliche Angst vor Fotografen. Sie lässt sich schon zu Hause nicht gerne fotografieren. Gestern sollten im KiGa Fotos gemacht werden (Einzel- und Gruppenfotos). Meine Tochter fing sofort an zu weinen, als sie die Fotografin mit der ...

von Else2011 24.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst vor

2 1/2 jähriger hat Angst vor Babys

Guten Morgen, mein Sohn ist jetzt 32 Monate alt und besucht seit 3 1/2 Monaten die Kinderkrippe. Bis gestern lief alles Problemlos. Gestern kam ein knapp ein jähriges Junge in seine Gruppe, er wird nun dort täglich betreut. Als mein Sohn den Jungen gesehen hat, hat er sich ...

von puchel2 02.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Angst vor, hat Angst

Angst vor anderen Kindern

Hallo, meine kleine Tochter (2 1/2 Jahre) ist in einer Spielgruppe. Meine Freundin geht mit ihr auch jede Woche dorthin. Leider hab ich jetzt erst erfahren, daß meine Tochter dort seit schon seit längerer Zeit die Kinderfreien Ecken aufsucht und sich dahin zurückzieht oder ...

von Stefan27 11.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst vor

Angst vor der Schule

Guten Morgen, meine Tochter ist 8 Jahre und geht in die 2. Klasse. Sie ging von anfang an sehr gerne in die die Schule. Mathe ist ihr absolutes Lieblingsfach. Sie war immer sehr gut. Jetzt wird alles schwere und sie hat probleme mit Mathe. Teilaufgaben fallen ihr ...

von Ponyo 27.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst vor

Angst vor Lampe und große pendelnde Uhren

Hallo Frau Ubbens, ich wünsche ein gesundes neues Jahr! Meine Tochter,21 Monate,hat plötzlich seit einigen Wochen Angst vor der Deckenlampe im Kinderzimmer,vor allem wenn wir schaukelt,einer dagegen kommt,weint sie richtig panisch,hat richtige Angst davor und sagt auch immer ...

von Greenamy 06.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst vor

8-jähriger hat große Angst vor Hunden

Hallo, ich erbitte Ihre Rat: Unser Sohn, gerade 8 Jahre geworden hat schon immer große Angst vor Hunden, ohne jeglichen Vorfall. Jetzt besucht er täglich für 1-2 h den Schulhort und eine Betreuerin bringt gelegentlich Ihren sehr großen aber braven Hund mit. Unser Sohn ...

von Ileni 18.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Angst vor, hat Angst

Kleinkind hat ANgst vor anderen Kindern

Hallo, habe ein "Problem" mit unserer 2,3 Jahre alten Tochter. Sie fürchtet sich vor anderen Kindern. WEnn wir z.B. auf den Spielplatz gehen und ein anderes Kind egal welchen Alters auch jünger kommt dazu läuft sie sofort weg und schreit Angst. Es hat ihr bisher noch nie ein ...

von JB2013 07.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Angst vor, hat Angst

Was kann ich tun? Mein Sohn 15 Monate hat plötzlich Angst vor allem

Hallo, alles fing vor 2 Wochen an: Mein Sohn erwachte aus dem Schlaf und wollte nicht mehr schlafen.Er kam alle halbe Stunde an, und ich wusste nicht,was er hat.Nach 2 Wochen dann kam plötzlich die Angst vor Geräuschen hinzu. Er mochte auf einmal seinen geliebten Musikball ...

von Schneechen 05.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Angst vor, hat Angst

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.