Christiane Schuster

Im Kindergarten sauber, zu Hause nicht

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Mein Sohn Kilian ist 29 Monate alt und besucht seit ca 1 Jahr ganztags den Kindergarten. Er geht sehr gerne hin und hat auch viele Freunde. Seit gut 4 Monaten geht er im Kindergarten auf den Topf (dort gehen alle Kinder zu "fixen Zeiten", z. B. vor dem Mittagessen, nach dem Mittagsschlaf...). Er macht das freiwillig, zieht auch seine Hose selbst herunter und hinauf. Sogar während des Mittagsschlafes ist er "trocken". Zu Hause allerdings will er weder Topf noch Toilettenkindersitz, obwohl wir ihn - wenn er wollte - immer mit aufs Klo genommen haben, damit er sieht, was da so abläuft. Wenn er also vom Kindergarten kommt, hat er ja keine Windel an. Er ist auch nicht begeistert, wenn wir ihm eine anziehen. Frage ich ihn, ob er auf den Topf muß, sagt er "nein". Und zehn Minuten später ist die Hose naß. Das ist ihm selbst sehr unangenehm, und natürlich wird er sofort geduscht und umgezogen. Ich glaube schon, daß Kilian kontrolliert in den Topf machen kann - wenn ich ihm eine Belohnung in Aussicht stelle (habe ich nur gemacht, um herauszufinden, ob er seinen Schließmuskel schon im Griff hat), geht es plötzlich. Soll ich ihm jetzt nach dem Kindergarten immer eine Windel anziehen? Oder soll ich ihn einfach auf den Topf setzen? Ich bin es leid, jeden Tag angepinkelte Hosen zu waschen.
Übrigens hat Kilian eine Schwester (1 Jahr), die auch diesen Kiga besucht. Er liebt sie (meistens) heiß und spielt ihren Beschützer. Ich denke also nicht, daß er eifersüchtig ist. Außerdem sind mein Mann und ich ganz für die Kinder da, wenn wir sie abholen, vernachlässigt kann sich Kilian eigentlich nicht fühlen...
Für alle Ratschläge bin ich sehr dankbar!
Sarina

von Sarina am 14.01.2000, 09:59 Uhr

 

Antwort auf:

Im Kindergarten sauber, zu Hause nicht

Hallo Sabrina,

haben Sie noch ein wenig Geduld. Wahrscheinlich schafft Ihr Sohn noch nicht diese enorme Leistung, nicht mehr in die Hose zu machen, gleichzeitig im Kindergarten und zu Hause zu erbringen.
Wenn Sie ihn nicht dazu zwingen auf den Topf zu gehen und wenn Sie es sich möglichst nicht anmerken lassen, dass Ihnen das Hosenwaschen lästig ist, wird Kilia bestimmt auch bald zu Hause trocken sein.
Viel Erfolg!

von Christiane Schuster am 17.01.2000

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.