Sylvia Ubbens

Grundschule - Kind wird geärgert

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,

Mein Sohn geht in die erste Klasse. Da sind 3 Jungs in seiner Klasse, die nennen ihn immer Rebekka. Das ist wohl im Spiel entstanden. Am Anfang hat es ihn gar nicht gestört. Aber inzwischen macht es ihn traurig. Immer wenn sie ihn sehen fängt einer der 3 an. Er hat schon mehrfach gesagt, dass er es nicht mag. Aber ich habe das Gefühl, dass sich da so eine Dynamik entwickelt hat.

Ich hoffe es schwappt nicht auf andere Kinder über, die dann mitmachen.

Was soll ich tun?

Mit der Lehrkraft reden oder den Eltern oder direkt auf eines der Kinder zu gehen? Oder muss ich mich raushalten?
Mein Sohn hätte gerne Unterstützung.
Ich möchte es nicht schlimmer machen.

Viele Grüße Nina

von Nina0713 am 13.11.2019, 15:55 Uhr

 

Antwort auf:

Grundschule - Kind wird geärgert

Liebe Nina,

sprechen Sie mit der Lehrkraft. Diese kann es dann im allgemeinen in der Klasse ansprechen und mit den Kindern thematisieren, dass ein "Nein" oder "Ich möchte das nicht" bedeutet, damit aufzuhören. Genügt dies nicht, wird sie genau die Hänseleien ansprechen. I.d.R. hören die Kinder nach Ansprache der Lehrer schon bald damit auf.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 15.11.2019

Antwort auf:

Grundschule - Kind wird geärgert

Die Lehrer ansprechen, dass sie sich die 3 mal genauer unter die Lupe nehmen und reagieren, sobald das vorkommen sollte.. Dann sieht es nicht aus wie "Petzen", da sie selber sie Situation beobachtet haben. Ansonsten sei für deinen Sohn da und fang ihn auf.

von Rehauge97 am 13.11.2019

Antwort auf:

Grundschule - Kind wird geärgert

Hallo,

kann er nicht wortgewandt "zurückschlagen"?
Ein Klassenkamerad hat mich wegen meiner Zähne immer Mausezähnchen genannt, auch erst im Witz und je mehr ich mich drüber geärgert habe desto lieber. Ich habe auch daheim geweint. Dann hat meine Mutter mit mir überlegt, wie ich darauf reagieren kann. Ich musste ihn nur einmal Eierkopf (wegen der Form) nennen ("Ich hab vielleicht Mäusezähne, aber Du hast einen Eierkopf."), danach hatte ich sofort Ruhe.
Ich denke, der "Spaß" besteht darin, dass Dein Sohn eben so reagiert, wie er reagiert. Wenn er damit souverän umgeht oder intelligent retourniert (vielleicht sowas wie "Rebekka? Bist Du in eine verliebt und nennst mich deswegen so?"), hat er am schnellsten Ruhe.

Viele Grüße

von Mamamaike am 13.11.2019

Antwort auf:

Grundschule - Kind wird geärgert

Ich würde 2 Dinge tun:
1. Mit der KL reden. Evt. ärgernd diese Kids nicht nur deinen Sohn. Evt. kommt dabei aber auch heraus, dass dein Sohn möglicherweise auch kein Unschuldslamm ist und ebenfalls austeilt, im Einstecken aber nicht so gut ist.
2. Deinem Sohn vermitteln, wie er sich verbal zur Wehr setzen kann, in dem er sich zB einen "dummen Spruch" zurück überlegt. Oder einfach die Nähe dieser Jungs meidet. Echte Freunde würden ja mit dieser Form des Ärgern aufhören. Und wenn sie das nicht tun, sind sie eben dumm und dein Sohn braucht sich darum nicht zu scheren. Also nicht traurig weggehen, sondern erhobenen Hauptes mitteilen, dass man sowas nicht nötig hat und sie sich gerne gegenseitig so nennen können.

von cube am 14.11.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

ADHS Kind und bereits Probleme in der Grundschule

Liebe Frau Schuster, ich weiß mir keinen Rat mehr. Gestern musste ich meinen Sohn nun schon zum 3. Mal seit seiner Einschulung aus dem Unterricht abholen, weil er förmlich ausgeflippt ist. Er konnte wohl nicht mehr still sitzen und als die Lehrerin ihn nach draußen ...

von Traumfänger 16.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Grundschule

Grundschule und Freunde

Guten Morgen, ich brauche dringed einmal eine externe Sicht. Meine Tochter und geht in die 2. Klasse. Sie hat viel Energie und hat am liebsten immer Action. Sie macht viel Sport und ist da (manchmal muss ich sagen leider) auch sehr gut. Sie will immer bestimmen und ...

von Hasi1 02.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

Sorgen Grundschule

Hallo Mein Sohn (6)hatte immer einen besten Freund. Jetzt seit Schulbeginn hat sich das leider geändert. Der vormals allerbeste Freund wendet sich zusehends ab und möchte eigentlich nichts mehr unternehmen mit meinem Sohn, eher mit anderen Klassenkameraden. Mein Sohn ist ...

von grisu82 12.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

Umgang mit alten Freunden / Freunde finden in der Grundschule

Guten Morgen! So langsam mache ich mir Sorgen um meinen 7 jährigen Sohn. Der ist vergangenen September in die 1. Klasse gekommen. Leider waren in seiner Klasse keine Jungs, die er vom Kindergarten kennt und sein bester Freund ist auch in einer anderen Klasse. Die Jungs, die ...

von Deanna31 07.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

Startschwierigkeiten in der Grundschule

Hallo. Meine Tochter ist im April 6 geworden und vor 14 Tagen eingeschult worden. Bereits vor ihrem 5.Geburtstag begann sie zu lesen und schreiben, kann das inzwischen sehr flüssig und rechnete im Kindergarten bis 20. Sie hat sich im Kindergarten nicht gelangweilt-gelegentlich ...

von naddel3011 25.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

Mastubieren in der Grundschule

Hallo, ich habe eine Frage zum Thema Selbstbefriedigung bei Grundschülern. Meine Tochter (6 Jahre) hat es sich angewöhnt in Stresssituationen auf einem Kissen, Stuhl o.ä. zu "reiten". Das war auch in der KiTa schon ein Thema und hat jetzt mit der Einschulung wieder ...

von GuertlMa 30.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

was für grundschule?

Hallo, sagt eigentlich ein Teilleistungstest der bei meinem Sohn gemacht wurde, etwas aus? Die Kinderärztin (Psychologin) meinte nur er hätte sehr gut abgeschnitten, also weit über dem Durchschnitt. Weiss jetzt gar nicht in was für eine Grundschule ich ihn tun soll, ...

von OLGA22 27.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

Kraftausdrücke in der Grundschule

Liebe Frau Schuster :-) wir haben lange nichts voneinander gehört - ich hoffe, es geht Ihnen gut? :-) Ich habe mal eine Frage: In der Grundschule meiner Tochter(7) sind in letzter Zeit enorme Kraftausdrücke vorhanden,... Es sind ja altersgemischte Gruppe (1.-4 Klasse) und ...

von PuW 30.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

Grundschule

Hallo Frau Schuster, unser Sohn ist 8 Jahre alt und geht in die 3. Klasse. In der Schule ist er sehr sozial eingestellt, hilft allen und jedem, weis genau wo alles liegt und ist zu allen immer sehr höflich und zuvorkommend. Zu Hause sieht das ganze genau anders herum aus: er ...

von Strucki36 30.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

Grundschule

Hallo ich weiß nicht mehr weiter Unser Sohn 6J. ist in die Schule gekommen er hat sich sehr zu seinem nachteil verändert hier ist das 1/2 Schuljahr zusammen.Er ist schüchtern sagt nichts wenn man ihn was fragt oder wenn er wie jetzt hose runter läst und man spricht mit ihm ist ...

von timbasteln 21.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.