Sylvia Ubbens

Entspannung bei der morgentoilette

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Mein Lümmel ist jetzt 15 Monate alt. Er kann sich grundsätzlich gut allein beschäftigen. Er ist eigentlich auch recht unkompliziertes Kind mit starken Willen ;-). Sobald ich mich aber morgens zurechtmache, ist der Teufel los. Er klebt an mir, lässt sich nicht ablenken.zwingt an mir. Weint und schreit auch ,wenn ich nicht schnell genug reagiere. Es macht mich langsam wirklich fertig aber auch sehr wütend. Ich habe schon wenig Freizeit bzw Zeit für mich, wenigsten Zähneputzen möchte ich in Ruhe. Ich weiß nicht ,was ich machen soll. Ich habe versucht es zeitlich zu verschieben, ich mache mir die Haare abends etc. !woran liegt es ? Manchmal bin ich so frustriert,dass ich ihn am liebsten schreien lassen würde( halte ich natürlich nicht aushalten) mir ist es wirklich wichtig auf seine Bedürfnisse zu achten,aber hier hört die Toleranz bei mir auf. Meine Zähne sind im schlechteren Zustand,weil ich mich nicht traue sie zu putzen bzw nur unter Derben Stress

von sumsum am 01.06.2021, 14:19 Uhr

 

Antwort auf:

Entspannung bei der morgentoilette

Liebe sumsum,

nehmen Sie den Hochstuhl mit ins Bad und setzen Ihren Sohn dort hinein, während Sie sich waschen und Zähneputzen oder aber Sie verlegen die Morgentoilette in die Küche. Womöglich beruhigt es Ihren Sohn schon, wenn er mit Ihnen (fast) auf Augenhöhe ist.

Ansonsten mag es erst einmal anstrengend erscheinen, wird am Ende aber für eine Menge innere Entspannung sorgen, die Morgentoilette erledigt zu haben, bevor Ihr Sohn am Morgen aufsteht.

VIele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 02.06.2021

Antwort auf:

Entspannung bei der morgentoilette

Gebe ihm doch eine Kinderzahnbürste in die Hand, dann kann er dich imitieren. Und ansonsten: er ist ja nicht alleine. Mit 15 Monaten kann er langsam lernen, dass auch andere Menschen -sogar die Mama- Bedürfnisse haben und mal 5 Minuten zwar bei ihm sind, aber halt noch anderes machen (müssen).

von KielSprotte am 01.06.2021

Antwort auf:

Entspannung bei der morgentoilette

Ich habe ihm schon ALLES in die Hand gedrückt,damit ich einige Minuten Ruhe habe. Es funktioniert kaum mehr als 5sekunden

von sumsum am 01.06.2021

Antwort auf:

Entspannung bei der morgentoilette

Dein Kind ist ein Kleinkind und muss jetzt lernen, wo die/deine Grenzen sind!
Dass das Kind schreit, wenn es seinen Willen nicht bekommt, ist absolut normal.
Du musst jetzt konsequenter werden, denn Konsequenz ist ein Teil von Erziehung.
Mit 15 Monaten muss dein Kind nicht permanent bei dir sein.
Sein Kinderzimmer ist doch bestimmt kindersicher.
Lass das Kind dort spielen, wenn du Körperpflege betreibst.
Sag ihm, dass du Zähneputzen gehst und es währenddessen in seinem Zimmer spielen kann, du aber schon bald wieder zurück bist.
Zähneputzen dauert drei Minuten!
Das ist eine Zeitspanne, die überschaubar ist.

Wenn du das nicht möchtest, kannst du alternativ morgens vor deinem Kind aufstehen und dich pflegen.

von 3wildehühner am 02.06.2021

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Entspannungsübungen für Kleinkinder

Hallo, mein Mann und ich suchen Entspannungsübungen für unsere kleine Maus (2 Jahre), damit sie im Alltag und z.B. nach anstrengenden Kita-Tagen zwischendurch auch mal entspannt (sie ist sonst sehr bewegungsfreudig und gönnt sich kaum Pausen). Vielen Dank für Ihre ...

von KleineMaus12 06.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entspannung

Wie können wir Entspannung in die schwierige Essenssituation bringen?

Liebe Frau Schuster, wir sind Eltern eines 15 Monate alten Sohns. Von Geburt an schien er kein wirkliches Interesse am Trinken / Essen zu haben. Das Stillen gestaltete sich sehr schwierig, weil er nach wenigen Schluck viel lieber im Raum herum schaute und keine Lust mehr auf ...

von Snoopsiline 07.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entspannung

Entspannungsübungen

Guten Tag Frau Schuster! Meine Tochter (5 Jahre alt und äusserst kreativ im Kopf), hat ein Problem beim "müde werden" abends. Eine Zeit lang geplagt von Albträumen, wurde das Fernsehen vor dem Zubettgehen eingestellt. Allerdings hatte sie immer noch so viel Energie, dass ...

von cosheen 07.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entspannung

Gibt es Entspannungstechniken für Kleinkinder?

Hallo Frau Schuster, meine 2,5-jährige Tochter hat einen sehr niedrigen Schlafbedarf. Damit haben wir uns inzwischen abgefunden. Zusätzlich braucht sie aber auch sehr lange zum Einschlafen und das würden wir gern ändern. Sie macht einen müden Eindruck und geht auch ...

von Linda761 18.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entspannung

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.