Sylvia Ubbens

Aus Mittagsschlaf aufwecken?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Guten Tag Frau Ubbens,

ich wende mich heute an Sie, da ich bei meiner Tochter (11 Monate) seit 4 Tagen eine ungünstige Wandlung beim Schlafen beobachte.

Sie schläft tagsüber 1x 3 Stunden, meistens am späteren Mittag und ist dann aber Nachts, wenn sie ihre Flasche bekommt, im Anschluß 2-3 Stunden wach.

Vorher schlief Sie 30 Minuten Vor- und Nachmittags und ca. 1 Stunde nach dem Mittagessen. Nachts kam sie 1x für ihre Flasche und hat dann aber gleich weiter geschlafen. Das hat insgesamt max. 30 Minuten gedauert. Insgesamt kann man sagen, sie schlief tagsüber 2 Stunden und Nachts 10-11 Stunden.

Jetzt sind es tagsüber 3 Stunden und Nachts durch die lange Unterbrechung nur noch 8-9 Stunden.

Ich selber bin total fertig, denn selbst komme ich Nachts nur noch auf 3-4 Stunden Schlaf mit Unterbrechung, da ich nach der langen Pause nicht mehr oder nur nach langem Wachliegen einschlafen kann. Zudem waren wir alle letzte Woche mit einem Magen-Darm Virus infiziert und sind noch etwas angeschlagen.

Ich bin schwer am hadern mit mir ob ich meine Tochter für ein paar Tage nach 1-1,5 Stunden Mittagsschlaf wecken soll, damit diese lange Pause Nachts (hoffentlich) nicht mehr ist. Generell bin ich nicht dafür, ein Baby zu wecken und habe mein Kind bisher immer schlafen lassen.

Aber so ist es nicht haltbar auf Dauer und ich habe die Angst, dass sich ihr derzeitiges Schlafverhalten festigt, falls man nichts tut.
Sie hat auch bereits vereinzelt Nächte von 19.30 -6.30 Uhr durchgeschlafen. Es ist also nicht so, dass es nicht gehen würde. Aber normal ist sie 1x wach.

Können Sie mir bitte Tipps geben?
Soll ich es 2-3 Tage lang mit aufwecken probieren oder lieber nicht?

Vielen Dank im Voraus.

Herzliche Grüße

von Vanyfair am 15.01.2019, 15:07 Uhr

 

Antwort auf:

Aus Mittagsschlaf aufwecken?

Liebe Vanyfair,

statt Ihre Tochter zu wecken, würde ich sie eher am Abend später schlafen legen. Ggf. wecken Sie sie morgens zur gewohnten Zeit, damit sie die fehlende Zeit aus der Nacht nicht am Morgen nachholt. Legen Sie sie dann mittags zur gewohnten Zeit hin.

Da Ihre Tochter nur einmal tagsüber schläft, wird sie die "lange" Auszeit benötigen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 16.01.2019

Antwort auf:

Aus Mittagsschlaf aufwecken?

Ich würde es probieren. Allerdings länger als 2-3 Tage. Der Körper benötigt eher 7-10 Tage um sich an eine Umstellung wirklich zu gewöhnen -also auch um dir zu einer Einschätzung zu verhelfen, ob es etwas bringt oder nicht.

von cube am 15.01.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Mittagsschlaf

Liebe Frau Ubbens, wann führt man denn den Mittagsschlaf als festes Ritual (im Bett) ein? Unser Sohn ist 5 Monate alt. Abends hat er seine feste Schlafenszeit, das klappt sehr gut. Einen festen Mittagsschlaf haben wir bisher nicht eingeführt, da er mehrere Schläfchen über den ...

von Car.78 14.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Baby, 10 Wochen alt, wacht beim Mittagsschlaf nach 45 Minuten auf

Hallo, mein Baby ist nun 10 Wochen alt. Schon seit der 5. Woche geht er abends zwischen 18:15 und 19:00 ins Bett und schläft recht zuverlässig ein. Die erste Schlafphase ist 4- 6 Stunden lang, danach will er häufiger gestillt werden (ca. alle 2 Stunden). Morgens stehen wir ...

von Lisa710 14.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Mittagsschlaf

Sehr geehrte Frau Ubbens, Ich habe eine Frage bezüglich des Mittagsschlafes bei meinem Sohn. Er ist jetzt fast 9 Monate und hat bis vor 1 Woche immer 2 Schläfchen am Tag gemacht. Ca. 1 1/2 stunden und dann noch mal eine. Es war aber immer ein Kampf ihn abends ins bett zu ...

von Katajana87 07.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Kind 2,3 Jahre möchte kein Mittagsschlaf

Guten Tag Frau Ubbens, mein Sohn 2 Jahre und 3 Monate geht drei mal in der Woche zur Tagesmutter, dort wird nach dem Mittagessen Mittagsschlaf gemacht, alle Kinder sollen sich ausruhen. Auch mein Sohn ist laut Tagesmutter sehr müde und ihm fallen angeblich die Augen schon ...

von solevita34 17.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Wie wichtig ist der Mittagsschlaf?

Liebe Frau Ubbens, meine Tochter ist jetz 2 3/4 Jahre alt und geht seit dem Juni in die Krippe. Aktuell geht sie 30 Stunden in der Woche, von 7.30 bis 13.30 Uhr, sie steht etwa um 6.40 Uhr auf. Ich versuche sie schon immer gegen 14 Uhr zum Mittagsschlaf hinzulegen, was mit ...

von Diesteffi88 05.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Wie bekomme ich meinen 2 1/2 jährigen Sohn zum Mittagsschlaf

Hallo Frau ubbens Ich habe ein Problem und zwar habe ich 3 Kinder ein einen sohn mit 7 jahren ,2 1/2 jährigen und eine Tochter mit 9 Monaten, mein kleiner Sohn ist dann müde wenn meine Tochter wach ist, er schläft aber schlecht ein ,schon immer, Er braucht mittags wie ...

von Lilli2190 31.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Weinen beim Mittagsschlaf - TaMu verlässt den Raum

Liebe Frau Ubbens, meine Tochter (19 Monate) geht seit ca 6 Wochen zur Tagesmutter. Wir hatten anfangs ein sehr gutes Gefühl mit ihr und unsere Tochter geht auch nach wie vor gerne hin. Allerdings gibt es beim Mittagsschlaf Probleme, da unsere Tochter nicht alleine ...

von Quenn 11.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Mittagsschlaf

Liebe Frau Ubbens, Ich bekomm meine fast 2jährige Tochter (23 Monate) nicht mehr dazu Mittagsschlaf zu machen. Ich glaube aber dass sie es noch braucht. Sie steht ca um 7 auf, dann geht es in die Kita, wo ich sie um 13 Uhr abhole (dort wird nicht geschlafen, ist eine ...

von Susiii 23.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Braucht Baby unbedingt einen Mittagsschlaf?

Guten Tag, ich habe seit einer Woche folgendes Problem: Meine Tochter ist 9 Monate alt und seit einer Woche bekommt sie Mittags nach dem Brei keine Brust mehr. Sie ist es leider gewohnt, an der Brust einzuschlafen und ich hab es befürchtet, dass es jetzt ein riesen Theater ...

von Saskia B. 06.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

15 Monate - Mittagsschlaf und schlechte Nächte

Liebe Frau Ubbens - vielen Dank für die schnelle Antwort. Wir hatten bereits 5 Tage ausprobiert, ob sie mit nur einem Mittagsschlaf klarkommt. Schwierig war hier aber, dass sie meist nach 1h10 - manchmal auch früher wieder aufgewacht ist und dann nicht immer weiterschläft, ...

von Tapper510 25.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsschlaf

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.