Christiane Schuster

Angst

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster
unser Sohn 5,3 Jahre hat wahrscheinlich ein Hörverarbeitungsproblem( sagt zumindest der Ergotherapeut) seit er ganz klein ist reagiert er auf lautere Geräusche z.B. Bohrmaschine sehr ängstlich er brüllt und schreit,krallt sich an uns und lässt sich nur schwer beruhigen.Seit dem 27.12 als der erste Silvester- Knaller los ging ist er völlig verschreckt.Er schläft nur noch mit den Fingern in den Ohren möchte in seinem zimmer nicht mehr alleine spielen nur bei Licht schlafen usw. Geräusche welche er bereits kennt z.B das klappen der Wohnungstür verängstigt ihn total. Er ruft dann und weint manchmal, hat natürlich auch Bauchweh- weil er Sorgen hat. Ich habe mehrmals versucht mit ihm zu sprechen ihm erklärt das man das neue Jahr gefeiert hat usw.Wenn er etwas hört was ihn verschreckt frage ich was hast du gehört und wir haben gemeinsam darüber gesprochen dann ist erstmal wieder gut bis zum nächsten Geräusch.Momentan hat sich das so gesteigert das er beim fallen einer Jacke vom Haken völlig verschreckt fragt was das war...Langsam bin ich mit meinem Latein am Ende.Vielleicht muß man noch sagen mein Sohn ist sonst ein kerniger Typ plappert den ganzen Tag ist selbst sehr laut .Hat eben hier und da seine Problemchen ( Motorik,Sprache) Lt. Ärzten hat er eine Wahrnehmungsstörung und ist Entwicklungsverzögert. Der Hörtest war ok. Aber wie gesagt seit Weihnachten ist er verändert. Einerseits möchte ich manchmal durchgreifen und nicht ständig laufen wenn er ein Problem hat anderseits sehe ich einen kleinen Jungen der mir scheint wirklich ein Problem zu haben. Was haben Sie für einen Rat?Vielen Dank für Ihre Mühe

von Reni906090 am 05.01.2010, 21:15 Uhr

 

Antwort auf:

Angst

Hallo Reni
Bitte versuchen Sie, viele unterschiedliche Geräusche an Ihren Sohn heranzutragen, indem Sie z.B. mit selbst gefertigten Instrumenten gemeinsam "musizieren, als Unterstützung Orff` sche Instrumente benutzen und das "Werk" nach Möglichkeit auch aufnehmen, sodass Ihr Sohn ganz bewußt seine eigenen Geräusche wahrzunehmen lernt.
Schauen Sie sich mit ihm den Staubsauger, die Bohrmaschine oder andere elektrischen Geräte an und lassen Sie Ihren Sohn nach Möglichkeit SELBER saugen usw.
Lassen Sie ihn einige Reiskörner in einen halb aufgeblasenen Luftballon füllen, sodass er diesen Ballon zum Rasseln bringen kann. Ebenso eignen sich anschließend verschlossene Joghurt-Becher, Blechdosen usw.

Da das Gehör Ihres Sohnes ok ist, wird er sich auf diese Weise immer mehr an diverse Geräusche gewöhnen können.

Viel Geduld, aber auch Verständnis, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 06.01.2010

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Plötzlich Angst vor dem Schlafen??!!

Meine Tochter ist 2 Jahre und 8 Monate alt. Von Anfang an hat sie immer problemlos allein in ihrem Zimmer geschlafen. Jeden Abend habe wir das gleiche Ritual Milchfläschchen trinken, Zähne putzen, Umziehen für die Nacht, eine Gute Nacht Geschichte dann hinlegen, beten, das ...

von aiobel 17.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Kind - Angst...Schüchtern...(sorry, sehr lang geworden)

Guten Tag Frau Schuster! ICH mal wieder... Meine Tochter Jasmin hat sich - was ihre Schüchternheit abgelangt - schon sehr weit nach vorn entwickelt, seit wir im Sommer auf Urlaub waren. Doch nun hat sie weniger vor Erwachsenen Angst, sondern vor KINDERN!!! Sie geht ab ...

von MamaVonJasmin 03.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Plötzlich Angst vor dem ins Bett gehen

Liebe Frau Schuster! Unser Sohn Louis, jetzt zwei Jahre alt, hat immer super geschlafen, es gab wirklich nie Probleme, wir haben ihn ins Bett gebracht, Schlafmusik einschalten, Licht aus, Tür zu (so hat er es sogar immer selbst gesagt), und dann hat er 10 Minuten später ...

von KleineMaus85 30.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

"Ich habe Angst, dass meine Augen nicht zugehen!"

Hallo, unsere dreijährhige Tochter ist von Geburt an ein schlechter Schläfer. Mit viel Ruhe, Ritualen und "sanfter Konsequenz" sind wir aber inzwischen so weit, dass sie in ihrem eigenen Zimmer schläft und auch allein einschläft. Dennoch wachte sie meist einmal pro Nacht auf, ...

von Alema 30.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

5jährige hat panische Angst Zuhause

Hallo Frau Schuster, es geht um meine Tochter Emily, die im Oktober 5 Jahre geworden ist. Vor etwa 6 Wochen sind wir von einer 3 Zi. Wohnung in ein grosses Haus gezogen. Es ist bis heute nicht alles komplett fertig, aber zu 3/4 schon. Bzw. kann man schon prima drin wohnen ...

von pixie 12.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Sohn hat momentan Angst vor ungewohnten Situationen

Liebe Frau Schuster, ich habe mal wieder ein Problem, und zwar reagiert mein 5jähriger Sohn momentan relativ extrem auf neue Situationen. Ein Beispiel: Er turnt im Moment sehr gerne, übt Vorwärtsrollen usw., so dass ich vorgeschlagen habe, wir können mal im Verein schauen, ...

von Keira 21.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Angst

Hallo! Meine Tochter ist jetzt gute 7 Monate und ein aufgewecktes Kind. Sie kreischt vor Freude gern vor sich hin, hat 2 Geschwister mit 10 und 12 Jahren und ist überhaupt nicht Lärm empfindlich. Treffen wir jedoch auf Kinder ihres Alters, die auch kreischen vor Freude oder ...

von muellerchen 01.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Brechreiz durch Angst

Mein Sohn ist 6J.Er hatte in der ersten Zeit in der Kita das Problem,wenn er zum Essen gezwungen wurde (iß wenigstens etwas...) sich vor Angst erbrach.Er war zu dieser Zeit sehr heikel mit der Speisenauswahl.In den letzten Jahren war das Problem verschwunden,da die ...

von otti 13.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Angst vor Wasser?

Hallo! Mein Sohn (fast 3) ist eine absolute Wasserratte. Wir waren öfter im Schwimmbädern und er wollte immer ins große Becken mit Papa und sogar tauchen. Auch zu Hause baden war nie ein Problem. Seit kurzem gibt es immer Theater, wenn es ums Baden geht. Egal ob in der ...

von Jana77 10.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Spielgruppe und Angst

Hallo, ich habe eine Frage zu meinem 2,5 Jährigen. Er geht seit diesem Monat 3x die Woche für 3 Stunden vormittags in eine Spielgruppe. 2 Betreuerinnen für 10 Kinder. Ich war mit ihm vor Beginn der Gruppe zweimal mit ihm dort, damit er sich ein wenig eingewöhnt. Und dann ab ...

von vedchen 28.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.