Christiane Schuster

Angst vor Kindern

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Liebe Frau Schuster,

seit rund 3 Monaten geht unser Sohn (28 Monate) in eine Kita (Betreuungsschlüssel 3:10). Die Eingewöhnung lief gut, da sanft. Die Bezugserzieherin hat sich anfangs sehr viel Mühe gegeben, mein Sohn hatte keinerlei Schwierigkeiten sich von mir zu verabschieden, er winkte mir zum Abschied lächelnd zu. Nun geht er zögerlicher hin; Was uns Sorgen bereitet ist, dass er plötzlich panische Angst vor anderen Kindern hat. Er war immer eher zurückhaltend, jedoch nie panisch, wenn ein Kind auf ihn z.B. forsch zukam.
Leider haben uns Erzieherinnen über diese Entwicklung nicht informiert, auf meine Anfrage hin sogar geleugnet (Zitat: "er spielt eher lieber allein, scheint damit zufrieden, wir helfen ihm sich zu behaupten...") Ich habe ihn jedoch zufällig hinter der Tür eben sehr panisch schreien gehört. Insgesamt wirken die Erzieherinnen oft überfordert bei vielen Situationen, da nun 10 Kinder zu betreuen sind (anfangs teilweise nur 6 Kinder). Unser Vertrauen in die Kita ist durch das Verschweigen des doch recht auffälligen Verhaltens unseres Kindes irgendwie erschüttert.
Denn selbst in unserer Gegenwart ist er nun auffallend schüchtern, fast wie gelähmt anderen Kindern gegenüber, weint fürchterlich oder versucht die Augen ganz fest zu verschließen um zu „verschwinden“. Beim Ankommen und während des Aufenthalts in der Kita fällt auch auf, dass er übermäßig viel trinkt, an der Flasche nuckelt, um sich zu beruhigen.
Zuhause fällt an den Wochenenden die Weinerlichkeit bei jeder Kleinigkeit auf.
Ich schätze Ihre Arbeit sehr und würde mich über eine Einschätzung der Situation freuen. Sollten wir vielleicht doch lieber eine Tagesmutter (kleine Gruppe) in Erwägung ziehen?

Vielen Dank und viele Grüße,

Ewa

von EwaK am 16.01.2012, 09:22 Uhr

 

Antwort auf:

Angst vor Kindern

Hallo Ewa
Vermutlich hat sich Eines der anderen Kinder Ihrem Sohn mal etwas "unsanft" genähert, ihm ein Spielzeug weggenommen o.Ä., sodass er sich nun vor erneuten "Angriffen" fürchtet.
Eigentlich liegt es in der Verantwortung der Erzieherinnen ihn nun zu ermutigen und ihm KONKRET zu zeigen WIE er seine eigene Position finden kann und zu verteidigen lernt.
Auch ist gegen den Personalschlüssel nichts einzuwenden -eigentlich-.

Gelingt es Ihnen in den nächsten Tagen nicht Ihren Sohn selbst entsprechend zu ermutigen und ihm KONKRETE Verhaltens-Tipps zu geben, wird ihn meiner Ansicht nach selbst eine Kindergruppe mit 10 Kindern noch überfordern.
Eine Tagesmutter, die ca. 3 Kinder ungefähr gleichen Alters betreut, ist sicherlich eine gute Alternative, wenn ein erneuter LiTa-Eintritt erst frühestens in 1 Jahr geplant ist.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 16.01.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Angst vor allem Neuen

Hallo Frau Schuster, mein Sohn ist 7 Jahre alt und kommt in 2 Wochen in die 2. Klasse. Jetzt haben wir im vergangenen Jahr festgestellt, das er sich in der Schule langweilt und dadurch sein Verhalten auffiel. Es hat sich zwar bis zum Schuljahresende gebessert, aber unsere ...

von Hinze 30.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst vor

Angst vor der Badewanne, weil sie pullern muss?

Meine Frau und ich sind am Verzweifeln. Unsere Tochter (2,5 Jahre) hat panische Angst vor der Badewanne. Sie war schon immer etwas wasserscheu. Kurz nach der Geburt waren wir mit ihr beim Babyschwimmen. Das lief auch eigentlich ganz gut. Sie wurde auch von uns gewaschen und ...

von Prometheus 02.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst vor

Angst vor der Brause

Liebe Frau Schuster! Mein Sohn lässt sich mit nichts dazu bringen, sich die Haare waschen zu lassen. Mein Mann und ich haben bereits sehr viel ausprobiert. Malte ist jetzt 2 Jahre und 9 Monate, sehr lebhaft und wändig, stets in action, aber mit dem Baden gibt es seit einiger ...

von Flocecile 26.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst vor

Angst vor Lärm

meine Tochter ist 2,5 J. und ich stelle vermehrt fest das sie große Ängste entwickelt... angefangen mit einem Nachbarn der mit seinem Motorrad auf dem Fußweg fährt und ihr damit eine Riesenangst macht... sie schreit dann wie am Spieß... wenn ein Motorrad an uns vorbei fährt... ...

von susafi 22.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst vor

Panische Angst vor dem Duschen

Hallo Frau Schuster, meine Tochter ist jetzt 20 Monate alt. Mann könnte sagen, Wasser ist Ihr Element. Sie liebt es schwimmen zu gehen, hat keine Scheu vorm Baden oder sonstigem Badespaß. Sobald es aber ums Duschen geht, rasstet Sie förmlich aus. Sie hatte nie schlechte ...

von F.J.L.09 07.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst vor

Angst vor Haarewaschen

Halli Hallo, unser Jan ist 6 Jahre alt und hat wahnsinnige Angst vor dem Haarewaschen. Im Alter von 1,5 Jahren ist Jan mal kurz unter Wasser geraten, als er in der neuen Badewanne ein wenig gerutscht ist. Er badet gern und schwimmt auch im Wasser. (mit Schwimmärmchen) Er ...

von Jan-Isa-mum 17.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst vor

Angst vor Tod

Hallo meine Tochter ist gerade 5 geworden und liegt z.Zt. jeden Abend weinend im Bett, weil sie angst hat sie oder jemand aus der Familie würde sterben. Wir hatten im Umfeld keine Todesfall und im Kiga wurde es auch nicht besprochen. Ich kann mir nicht erklären wo diese ...

von Nelly77 11.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst vor

extreme Angst vor fast allem

Hallo Frau Schuster! Unser Sohn 5 Jahre ist ein sehr ängstliches Kind! Eingentlich schon immer! Er ist körperlich gesund und fit! Seit einer Weile mach ich mir aber Sorgen, dass er zu ängstlich ist! Er hat z.B. dieses Jahr das erste Mal jemanden aus dem KiGa zu seinem ...

von Thommy 06.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst vor

Angst vor der Badewanne

Hallo Frau Schuster, mein Sohn (18 Monate) hat immer mit großer Freude in unserer Badewanne geplanscht und war kaum wieder rauszukriegen. Vor 3 Wochen nun ging plötzlich ein 'Großes Geschäft' ins Badewasser und das hat den Kleinen offenbar ganz furchtbar erschreckt. Wir selbst ...

von luna456 11.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst vor

Wie reagieren bei Angst vor Fremden und Menschen die sie kennt?

Hallo, ich habe eine fast 2jährige Tochter. Bei Fremden und auch bei Menschen die sie seit der Geburt kennt und mit denen sie früher ein gutes Verhältnis hatte bekommt sie regelmäßig panik Attaken. Nicht bei allen. Vorzugsweise bei Männern aber auch bei Frauen. Mal geht sie ...

von jeannette.becker 13.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst vor

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.