Christiane Schuster

An Sozialverhalten arbeiten

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo,
mein Sohn wird im November 5.
Derzeit bin ich dabei, mich für oder gegen eine Einschlung im kommenden Jahr als Kann-Kind zu entscheiden.
Gespräche mit Kiga liefen bereits. Bis zu den Herbstferein soll ich meine Entscheidung mitteilen.
Den Stoff eines Erstklässlers traue ich ihm ohne weiteres zu - soweit alles i.O.
Allerdings möchte ich das verbleibende Jahr nutzen, um an der Frustrationsschwelle meines Sohnes zu arbeiten. Ein Beispiel: beim Fußball wollte der Trainer einen Torwart wählen. Als er sich für einen anderen Jungen entscheid, war das für alle anderen Kinder okay, nur mein Sohn wurde giftig und weinte und wollte danach nicht mehr zum Training.
Was kann ich tun, um solche Situationen zu entschärfen?
Er will oft gelobt werden. Sagt man ganz ehrlich, dass einem etwas nicht gefällt stampft er wutschnaubend davon.
Haben Sie vielleicht einen Rat, wie ich ihm den Umgang mit Frust und Enttäuschungen erleichtern kann?

LG, Pocoyo.

von Pocoyo am 01.09.2011, 11:19 Uhr

 

Antwort auf:

An Sozialverhalten arbeiten

Hallo Pocoyo
Bitte loben Sie Ihren Sohn nicht mehr nur ausschließlich. Heben Sie im vertraulichen Gespräch auch mal seine negativen Eigenschaften genauso hervor, wie Sie gleichzeitig Einige Ihrer eigenen Schwächen zugeben.

Ihr Sohn sollte zunehmend erkennen können, dass JEDER Mensch Stärken und Schwächen hat und nur, wenn man sich gegenseitig ergänzt, respektiert, hilft usw. zeigt man eine ganz große Stärke.

Wurde z.B. ein anderer Torwart gewählt, dann evtl. aus dem Grund, dass Ihr Sohn viel mehr dazu geeignet ist um Tore zu schießen.-

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 01.09.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Sozialverhalten

Hallo, ich habe zwei Kinder (4,5 und 2,5 Jahre). Es geht um meine große Tochter, denn im Kindergarten hat sie große Probleme (lt. Kindergärtnerin und anderen Eltern) sich mit gleich altrigen zurecht zu finden. Sie bestimmt immer was gespielt wird, wie gespielt wird, möchte ...

von anne85 13.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sozialverhalten

Bauchschmerzen vor Arbeiten

Hallo Frau Schuster, mein Kind besucht die 3. Klasse und ist vor Klassenarbeiten immer sehr aufgeregt( das äussert sich durch Übelkeit und Bauchschmerzen). Druck von uns bekommt er nicht. Ich sage ihm immer, er braucht keine Angst zu haben. Er soll die Arbeit so schreiben ...

von Myri@m 18.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: arbeiten

Arbeiten in Vollzeit.

Hallo guten Tag... Ich arbeite im Moment knapp über 60% , das sind bei mir 3 volle und ein halber Tag.. Mein Sohn (heute 5) ist in einem sehr guten Ganztageskindergarten untergebracht. Er geht wahnsinnig gern dort hin, für ihn das das Familienzusatz.... Hat absolut keine ...

von Nase 11.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: arbeiten

Sozialverhalten

Hallo, ich bin etwas deprimiert :o(. Unser Sohn ( 7 ) ist im August 09 in die Schule gekommen. Seitdem gleitet er uns total aus den Händen. Er stänkert nur mit seinen Mitschülern , zeigt ihm die Faust und droht mit Prügel. Wir haben Mitte August noch Nachwuchs bekommen aber ...

von die liebe 07.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sozialverhalten

Wieviel Arbeiten gehen verträgt ein 3-Jähriger

Hallo, ich bin alleinerziehend und muß daher Teilzeit Arbeiten gehen! Mein Sohn ist gerade drei geworden und ich bin durchschnittlich an die 30 Std wöchentlich weg, dazu kommt aber das mein Sohn jeden SA ganztags bei seinem Papa ist und in der Zeit wo ich Arbeiten gehe ist er ...

von sunshine0808 14.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: arbeiten

Sozialverhalten

Hallo, mein Sohn ist jetzt fast 8 Jahre alt und kommt nach den Ferien in die 2.Klasse. Bereits im Kiga war er auffällig durch sein Sozialverhalten. Er zieht sich in größeren Gruppen lieber zurück. Mit einem Kind spielen geht ohne Probleme, aber ab 2 Kindern wird er ...

von Hacki32 09.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sozialverhalten

Sozialverhalten mit drei Jahren

Mein Sohn (fast drei) und ich gehen seit ca. 1,5, Jahren ca. 2 mal die Woche zu einer Spielgruppe und/oder zum Kinderturnen. Sonst hat er wenig Kontakt zu anderen Kindern, freut sich aber riiiesig, wenn seine Cousinen (4,5, J. und 3,5 J.) mal exclusiv mit ihm spielen, was ...

von Paula_26 04.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sozialverhalten

Sozialverhalten eines Kindergartenkindes

Guten Morgen! Heut Früh hat mich die Kindergärtnerin meines Sohnes (fast 5) angesprochen. Die Betreuerinnen wissen nicht mehr, wie sie mit meinem Kleinen umgehen sollen. Solange er sich alleine beschäftigt oder eine Geschichte erzählt bekommt, ist er das beste Kind der ...

von Kitekatzl 10.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sozialverhalten

Verkraftet er es wenn ich arbeiten gehe?

Ich hatte ihnen vor einigen Tagen schon mal geschrieben dass mein sohn seit er in die KIta geht extrem viel Nähe und Geborgenheit braucht.Er hat es nicht einfach im Kindergarten,erst heute hat er wieder sehr geweint,wollte mittags nichts essen. Er ist für sein Alter ( ...

von Caro82 20.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: arbeiten

Urvertrauen und wieder arbeiten

Hallo, meine Tochter ist 26 Wochen alt und ein sehr aufgewecktest fröhliches Kind, leider muss ich wieder arbeiten gehen- mir bliebe ansonsten nur ALG II und meine Arbeit (ist eine Honorartätigkeit und es gibt dadurch keine bezahlte Elternzeit)würde ich verlieren- das hat mir ...

von likoni 11.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: arbeiten

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.