Christiane Schuster

5,5 jaehrigere schlaeft zu wenig

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster,

Ich wende mich mit folgendem Problem an Sie:
Unser 5,5 jaehriger Sohn will nicht schlafen! Abends will er nicht ins Bett obwohl er total muede ist und nachts wacht er auf und kommt an unser Bett und fragt ob schon Morgen ist und wann endlich Morgen ist, dann wacht er morgens zu frueh auf und ist den ganzen Tag schlecht gelaunt.
Sein tagesablauf siegt wie folgt aus: Er ist in der Schule von 8-14uhr danach sind wir zu hause weil seine Schwester 9 Monate Mittagsschlaf macht so ab 4 gehen wir dann zum Spielplatz mit Freunden oder zum Fitnessstudio ( er trifft sich da mit Freunden in der Betreuung) odr wir spielen einfach zu Hause. montags und Mttwochs hat er von 5:15 bis 5:45 uhr Karate. Wir leben in den USA ( daher ist er auch schon in dem Alter in der Schule)
Wenn ich ihn von der Schle abhole merke ich schon das er total muede ist, aber an eine Ruhezeit oder gar einen Mittagsschlaf ist natuerlich nicht zu denken. Abends um 7:30 muesste er schlafen aber es gibt immer geschrei weil er schon uebermuedet ist aber trotzdem nicht will. wir habens auch schon frueher versucht (7Uhr) da wars genau so schlimm. Nach meiner Erfahrung braucht er 11h bis 11,5 h Nachtschlaf ohne Unterbrechung um gut gelaunt zu sein durch das Drama abends, nachts und das fruehe Aufwachen morgens kommt er aber hoechstens auf 10h.Er hat auch schon richtige Raender unter den Augen.
Woran kann es liegen das er Schlaf so grausam findet?
Wir dachten es wird besser wenn er in die Schule geht, aber dadurch das er jetzt noch mueder ist ist es viel schlimmer geworden. Er ist frecher und kriegt dauernd wein anfaelle....weis tagsueber nix mit sich anzufangen ...
Wir haben es schn mit Belohnungstabellen versucht ( ein stern fur jede gute Nacht und nach 10 eine ueberraschung usw.) das hilft aber auch nur bedingt....ich weiss mr echt keinen Rat mehr und wenn ich hier in den USA jemand frage heisst es wahrscheinlich " geben Sie ihm was!" Das wuerde ich natuerlich nie in Betracht ziehen.
Ich bin sehr gespannt auf ihren Ratschlag

von tvjunkie999 am 20.09.2012, 05:11 Uhr

 

Antwort auf:

5,5 jaehrigere schlaeft zu wenig

Hallo tvjunkie999
Diese Belohnungstabellen kommen meiner Ansicht nach einer "Erpressung" sehr nahe, was die Kleinen bald herausgefunden haben, sodass sie ihre Wirkung völlig verfehlen.-

Versuchen Sie doch einmal Ihren Sohn abends im Bett noch eine entspannende CD, bzw. ein altersgerechtes, wenig aufregendes Hörspiel anhören zu lassen.
Dabei kann er entspannen und wird hoffentlich entspannter ein- und entsprechend besser durchschlafen können.

Ebenso kann er sich unmittelbar nach der Schule erst einmal beim CD-Hören oder bei einem gemeinsamen Kuschel-/Mal-Stündchen abreagieren, damit er dann abends zwar ausreichend müde, aber nicht überreizt ins Bett kommt.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 20.09.2012

Antwort auf:

5,5 jaehrigere schlaeft zu wenig

Hallo Frau Schuster,
Das haben wir auch schon vergeblich ausprobiert ( cd hoeren oder noch ein bisschen Buch anschauen im Bett) wenns dann heisst Licht aus gehts dann doch mit dem Drama los, er kann einfach nicht los lassen, er ueberreizt das Gute Nacht geh Ritual so dermassen ( man muss mind drei mal gute nacht sagen, das wir ihn liebhaben ......) ist die Tuer zu ruft er noch 5-6 mal raus "gute nacht" dann muss man auch gute nacht rufen und so geht das hin und her.....bis einer ausflippt entweder er weil wir nicht mehr mitmachen oder wir weils uns nervt. Nach der Schule lege ich Das Baby in und will die Zeit intensiv mit ihm nutzen aber dabei ist an still sitzen nicht zu denken da hat er keine Lust drauf es sei denn er schaut TV ( das erlaube ich aber direkt nach der Schule noch nicht) Er malt auch ueberhaupt nicht gerne...Jungs halt ;-)
Haben sie noch eine andere Idee?

von tvjunkie999 am 20.09.2012

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.