Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

   

 

Selbstgemachter Pudding eine Listeriosegefahr?

Guten Tag Herr Prof. Dr. Costa,

ich bin in der 12. SSW. Ich habe Pudding mit gekauftem Puddingpulver selbst gekocht, diesen in Schälchen abgefüllt, Kokosflocken draufgestreut und in den Kühlschrank gestellt. Die Schälchen standen allerdings offen im Kühlschrank und ich habe den Pudding erst nach ca. 48 Stunden verzehrt.
Können sich in dem Pudding Listerien gebildet haben?
Hätte ich den Pudding lieber nicht essen sollen? Ich habe gelesen, dass man ja zum Beispiel keine mit Pudding gefüllten Gebäckstücke essen sollte. Da ich abends unter Übelkeit leide, habe ich den Pudding übrigens wieder von mir gegeben... Können auch dann Keime im Körper verblieben sein?
Ich bin leider auch (wie so viele hier im Forum) eine Listerien-Panikerin...

Vielen Dank und viele Grüße
Bambusbär

von Bambusbär am 21.04.2015, 12:08 Uhr

 
 

Antwort:

Selbstgemachter Pudding eine Listeriosegefahr?

Beim selbstgemachte Pudding sind Sie selbst für die Hygiene verantwortlich. Wenn Sie ihn in einer sauberen Schale / einem sauberen Teller aufbewahrt haben und der Pudding ansonsten mit keinen anderen Speisen in Kontakt gekommen ist, halte ich eine Infektion für sehr unwahrscheinlich. Durch das Erbrechen hat sich ein eventuelles Problem, leider, auch noch gegeben. Eine Listeriosegefahr sehe ich nicht. Achten Sie aber bitte künftig darauf, dass so ein Pudding gut abgedeckt wird.

Zum Trost - die Übelkeit und das Erbrechen sind bald vorbei ! Das ist, eigentlich immer so, es geht im schlimmsten Fall bis zur 16. Schwangerschaftswoche...

von Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa am 27.04.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Costa - Ernährung in der Schwangerschaft

Selbstgemachter Joghurt

Lieber Prof. Costa, ich würde gerne selbst Joghurt in einem elektronischen Zubereiter herstellen - so einen, wo man Milch, Joghurt und ggf. pro- oder präbiotische Kulturen in kleine Gläser gibt, die dann längere Zeit auf 42-45 °C erhitzt werden. Das ist so natürlich nicht ...

von cymbeline 15.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Selbstgemachter

puddingfüllung im Kuchen

Hallo Herr Dr. Costa, Ich habe heute bei meiner Mutter Biskuitkuchen mit Puddingcreme gegessen. Der Kuchen war angepackt von einer großen Bäckereitheke eines Supermarktes gekauft. Die Füllung bzw. Die creme war da ja nun nicht mit gebacken. Ich habe mir eigentlich nichts ...

von Blume2 11.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pudding

selbstgemachter Saft aus Holunderblüten verträglich in der Schwangerschaft?

Sehr geehrter Herr Dr. Costa, wie jedes Jahr, wenn die Holunderbäume blühen, würde ich gerne Saft aus den Blüten herstellen. Ich habe mich nun aber gefragt, ob Holunder in der Schwangerschaft verträglich für Mutter und Kind ist. Die Blüten werden dabei nicht erhitzt, ...

von luminitza 24.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Selbstgemachter

1 tag abgelaufender Pudding gegessen-große sorge wegen liesteriose

Hallo, ich habe einen 1 Tag abgelaufenen Pudding gegessen und mache mir nun große sorgen das ich mich dadrüber mit listeriose infzieren könnte. Der Pudding war zwar oroginal verpackt und hat auch die ganze zeit im kühlschrank gestanden. Ich habe dann heute den Kühlschrank ...

von Layla_Isabella 13.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pudding

Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.