Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

   

 

Die Cruz mit der Ernährung

Lieber Dr. Costa,
bereits während der Schwangerschaft habe ich mich sehr mit der Ernährung beschäftigt, nun wird es immer schlimmer, weil ich das Gefühl habe, wenn man nicht ausschließlich frisch kocht, ist so gut wie alles ungesund. Ich habe zwei Kleine Kinder, und bitte Sie um Ihre Meinung und Tipps.

Biopassata und Bioöle enthalten häufig gefährliche Schimmelpilze, Reis Arsen, im Müsli ist entweder Zucker oder Reismehl, Spaghetti seien lt. ÖKO-TEST mit Mineralöl belastet. Biomilchreis gibt es im Plastik, da sind Weichmacher ein Problem. Wir kaufen eigentlich nur Bioprodukte, da hat man mit der Schimmelproblematik zu kämpfen. Kauft man konventionell, sind Pflanzenschutzmittel Probleme. Ich koche viel frisch, aber mit zwei kleinen Kindern muss ich bspw. auf Passata aus der Flasche zurückgreifen, sonst steht man nur in der Küche. Ich habe das Gefühl, es gibt gar keine wirklich gesunde Ernährung, weil alles irgendwie belastet ist. Wie sehen Sie das? Ich schätze Ihre Meinung.

von Fragzeuchen am 09.02.2021, 10:21 Uhr

 
 

Antwort:

Die Cruz mit der Ernährung

Erstmal stimmt es nicht, dass alles, was man nicht frisch gekocht hat, in der Schwangerschaft verboten oder gefährlich ist. Aber eine intensive Beschäftigung mit der vielen Ratschlägen aus dem Internet kann dazu führen, dass man entweder nichts mehr isst oder sich in einen sterilen Operationssaal begibt und die 9 Monate dort verbringt... Beides sind nicht gerade die besten Ideen, die man so haben kann, würde ich sagen.

Wenn Sie "Bio-Sachen" kaufen, sollten Sie nur darauf achten, dass diese eben wenig Konservierungsstoffe enthalten und nicht sehr lange haltbar sind. Speisen wie "Passata" aus der Flasche sind eigentlich unproblematisch. Die Probleme mit den Pflanzenschutzresten sind nicht unlösbar, man muss nur Obst und Gemüse gut waschen und die Außenschale entfernen.

Schimmel kann man mit freiem Auge erkennen. Achten Sie nur darauf, wie die einzelnen Speisen aussehen, riechen und schmecken.

Zur Belastung mit Mineralöl, Schwermetallen, Radioaktivität, etc. darf man generell annehmen, dass meistens die Grenzwerte nicht überschritten werden. Wenn ich schreibe "meistens", bedeutet das nur, dass es sehr wohl einen Sinn macht, den einen oder anderen Test zu lesen... Öko-Test ist eine ganz gute Adresse, aber die Testergebnisse sollten Sie sehr genau lesen, weil vieles im Detail steckt. Ein häufiger Fehler ist, dass man solche Tests nur überfliegt oder nur den Titel liest. Das kann unnötigerweise Angst bereiten.

von Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa am 14.02.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Costa - Ernährung in der Schwangerschaft

generelle Frage zur Ernährung

Guten Tag Herr Dr. Costa, ich bin ein wenig verunsichert. Da der Bauch des Babys in der 30 SSW im Verhältnis zu groß war und auch das Baby zu schwer (1750 gramm), soll ich ein wenig auf meine Ernährung achten. SS Diabetes wurde mit dem großen Zuckertest ...

von Frieda_2020 19.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährungsfehler

Hallo Herr Costa, Ich bin in der 21. SSW und passe normal mehr als gut auf was ich esse. Leider gab es beim Neujahrsfrühstück ein Missverständnis und ich habe schon einige ungewaschene Himbeeren gegessen. Mache mir nur sehr große Sorgen wegen Toxo, Listerien und auch wegen ...

von Dariana 05.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Gestationsdiabetes mit Ernährung

Guten Morgen, Ich habe gestern einen großen Zuckertest machen lassen der auffällig war. In der FApraxis sagte man mir, ich soll zu einem Diabetologen gehen. Vor 2 Jahren in der letzten Schwangerschaft hatte ich schon SS Diabetes und war bei einem Diabetologen. Er erklärte ...

von Bluebaby 17.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung bei Prednisolon

Guten Morgen Dr. Costa, Ich befinde mich in der 34ssw und muss aufgrund von ITP nun 1x tgl. 30mg Prednisolon nehmen. Vor der Schwangerschaft hatte ich abgenommen, trotzdem mit ÜG in die SS gestartet. Bislang habe ich 4kg zugenommen. Kein Diabetes, oGTT war super. Nun habe ...

von Gartenfee_2020 10.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung bei erhöhtem Nüchternwert

Guten Tag Herr Dr Costa, bei mir wurde eine Gestationsdiabetes festgestellt. Ich bin dünn, ernähre mich schon immer sehr ausgewogen und gesund, keine Risikofaktoren vorhanden gewesen. Ich habe lediglich einen erhöhten Nüchternwert (Eigenmessung Werte ergeben seit 3 Wochen ...

von Gojibeere1992 17.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährungsumstellung in der Schwangerschaft

Hallo lieber Hr. Dr. Costa! Ich habe vor 2 Wochen mit einer Ernährungsumstellung begonnen, da ich mit Übergewicht zu kämpfen habe (163 cm, 94kg) und Schmerzen in den Knien habe. Gestern habe ich dann einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand gehalten, völlig unerwartet, ...

von Valentinchenn 05.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Bitte um Infos über die Louwen Ernährung

Guten Tag, Könne Sie mir mit der Louwen Ernährung weiterhelfen? Leider habe ich bis zum 7. Monat an Hyperemesis gelitten und mir ist mehrheitlich noch immer stark übel über den Tag trotzdem will ich es langsam mit der Louwen Ernährung versuchen, mir, meiner Geburt und meinem ...

von Sabrina2020 03.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung bei SS-Diabetes

Sehr geehrter Herr Dr. Costa, beim OGTT mit 75g Glukose war der Nüchternwert erhöht. Er war 95 und sollte unter 89 sein. Jetzt muss ich am Dienstag ins Krankenhaus, wo sie mir alles genau erklären. Was muss ich jetzt bei der Ernährung beachten. Wie soll ich mich denn ...

von GhandiGirl 22.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung Listeriose

Guten Morgen Dr Costa, nun habe ich den richtigen Zeitpunkt erwischt Ihnen schreiben zu können. Ich bin in der 16.SW,gegen Toxopl.habe ich Antikörper. Doch wegen der Listeriosegefahr bin ich unsicher. 1.Im Nordseeurlaub habe ich Bismarchbrötchen gegessen, dies in Lokalen ...

von Np87 01.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Insulinresistenz Ernährung

Guten Tag Herr Professor Doktor Costa, ich bin 36, habe eine Insulinresistenz Homa-Index 3,5 und bin schwanger durch künstliche Befruchtung mit eineiigen Zwillingen. Ich nehme 2x 500 mg Metformin, der Arzt sagte, dass ich dies auch weiterhin in der Schwangerschaft nehmen ...

von Ecco 11.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.