Expertenforen   Foren   Treffpunkte   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben

Die Entwicklung in der 17. bis 20. Schwangerschaftswoche

Gegen Ende des vierten und zu Beginn des fünften Monats kann man das Schwangerschaftsbäuchlein schon deutlich erkennen: Die Gebärmutter ist so groß, dass man zwischen Schambein und Nabel ertasten kann. Das Ungeborene besitzt einen eigenen Blutkreislauf. Eifrig - mit etwa 130 Schlägen in der Minute - pumpt das kleine Herz jetzt täglich schon rund 30 Liter Blut durch die winzigen Adern. Die Versorgung mit Nährstoffen erfolgt die ganze Schwangerschaft über durch die Nabelschnur und das Blut der Mutter.

Auch das Gehirn entwickelt sich schnell weiter, koordiniert nun immer komplexere Vorgänge in dem kleinen Organismus, steuert Arme, Hände, Beine und Füße immer feiner. Das Baby kann die Stirn runzeln, die Augenbrauen bewegen und eine Faust machen. Manchmal greift es jetzt sogar schon nach der Nabelschnur. Ob das Kind sich der Schwangerschaftswoche entsprechend entwickelt, kann der Arzt nun beim 2. Screening sehen. Mit dem Ultraschallgerät vermisst er das Kind und vergleicht die biometrischen Daten mit den Normwerten, um so die zeitgemäße Entwicklung des Kindes und seiner inneren Organe schließen zu können.

Entwicklung des ungeborenen Babys in der 17 bis 20 Schwangerschaftswoche

In der 20. Schwangerschaftswoche wird auch zum letzten Mal die Scheitel-Steißlänge ermittelt. Das Kind ist nun so groß, dass man seine Länge nicht mehr genau messen kann. Einem Erfahrungswert von Ärzten zufolge kann man sich aber mit dieser Faustformel behelfen: Bis zur 30. Schwangerschaftswoche entspricht die Länge des Fötus in etwa auch der Schwangerschaftswoche (z. B. 28. SSW = 28 cm Länge des Ungeborenen). Der Fötus ist jetzt also schon ca. 20 Zentimeter groß und mit einem Gewicht von 300 Gramm noch sehr leicht. Gegen Ende des fünften Monats wird die Mutter das Baby in ihrem Bauch zum ersten Mal spüren - ein unglaubliches Gefühl, wenn das Kind zum ersten Mal von innen zart anklopft.

von Dagmar Fritz

Zuletzt überarbeitet: Mai 2017

   

Weiterführende Artikel ...

Hebammentipps

Hebammentipps von A bis Z

Die besten Tipps von unserer Hebamme
Stephanie Rex.

Wie das Leben entsteht

Wie das Leben entsteht...

Ihre Termine

Hier können Sie Ihre
persönlichen Termine
als Tabelle erstellen
und ausdrucken.

* erstellen und ausdrucken erstellen und ausdrucken
Special Geburt

Special Geburt

Das Baby macht sich auf den Weg - die
Geburt steht bevor. Hier finden Sie alles
rund um dieses einzigartige Erlebnis.

Schwangerschaftslexikon
A - Z

Unser Lexikon

Begriffe in der Schwangerschaft
schnell erklärt!

Vornamen

Vornamen - welcher soll's sein ...?

     

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2017 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.