Schnee und Matsch - so wird die Wohnung schnell wieder sauber

Schnee und Matsch - so wird die Wohnung schnell wieder sauber

© fotolia, djano

In einen Schneehaufen springen - das finden viele Kinder lustig. Doch wird der Schneematsch an den dreckigen Stiefeln in den Hausflur getragen, sorgt das eher für Ärger. Schließlich möchte in der Familie niemand schmutzige Wasserlachen und Schneematsch in der Wohnung haben.

 Ein Stein- oder Fliesenboden im Eingangsbereich ist da natürlich praktisch. Hier kann in den Wintermonaten ein Wischtuch deponiert werden, mit welchem die gröbsten Flecken schnell wieder beseitigt werden.

Zum Trocknen: Schuhe auf Eierkarton stellen

Dazu können Sie auch leere Eierkartons aufstellen, auf welche die Schuhe und Stiefel abgestellt werden. Hier trocknen die Schuhe besser, da die Raumluft um die Schuhe zirkulieren kann. Außerdem wird der Fußboden geschont und das abtropfende Wasser wird wunderbar in der Pappe aufgefangen. Sobald die Eierpappe ihren Dienst erfüllt hat und nicht mehr ansehnlich ist, kann sie ganz normal im Papiermüll entsorgt werden.

Fußböden benötigen - je nach Material - eine spezielle Reinigung

Bleiben trotzdem Flecken auf dem Steinfußboden zurück, sollten Sie beim Wischen einmal einen Schuss Weichspüler mit ins Wischwasser geben. So wird der Boden wieder schön. Fliesenfugen reiben Sie mit etwas Schlämmkreide ab. Für robustere, glasierte Bodenkacheln eignen sich leicht saure oder fettlösende Reiniger. Aber lassen Sie die Finger von selbst glänzenden Mitteln - sie hinterlassen einen klebrigen Film. Gegen einen kalkigen Grauschleier, versuchen Sie es einfach mal mit einem Schuss Essig im Wischwasser.

Ein Boden aus Marmor dagegen mag scharfe und saure Mittel gar nicht: nur pH-neutrale Produkte benutzen. Empfehlenswert ist es, einen glanzlosen Marmor oder Steinboden alle drei Monate mit einer Steinpflege zu cremen und so zu schützen.
Grundsätzlich sollten sämtliche Bodenarten, besonders Holzböden wie Parkett möglichst schnell von Schmutz und Staub befreit werden, da sonst Lackierungen und Versiegelungen aufrauen.

Relativ pflegeleicht und strapazierfähig sind Vinyl-, PVC- oder Linoleumböden, klares Wasser entfernt Flecken einfach. Ein Wasser-Milch-Gemisch, im Verhältnis 1 zu 1, verhindert ein Verblassen der Farbe.

Schuhe putzen: Schneeränder vermeiden

Liegt viel Schnee auf dem Gehweg, bleiben oft an den Schuhen hässliche Salzflecken oder weiße Ränder vom Schnee zurück. Aber Sie müssen die Schuhe deswegen nicht gleich wegwerfen, hier können vielleicht folgende Tricks helfen:

  • Flecken mit einem in Milch getränkten Lappen abreiben, und anschließend die Schuhe trocken reiben und mit Schuhcreme versiegeln.
  • Salzflecken mit lauwarmem Wasser und einem weichen Tuch auswaschen. Danach einen Schuhspanner und Zeitungspapier in die Schuhe packen und sie gut austrocknen lassen.
  • Auch Behandlungen mit Zitronensaft oder mit der Schnitthälfte einer Zwiebel sollen zu Erfolg führen. Wichtig ist bei alledem, dass die Schuhe anschließend gut eingecremt werden, bei Lederschuhen ein "Lederfett" verwenden.

Weitere Themen:

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.