Brotaufstrich - so wird das Sandwich lecker

Eine Scheibe frisch duftendes Brot und darauf ein cremig herzhafter Aufstrich – so schmeckt das Abendbrot einfach köstlich. Die Palette an Möglichkeiten, wie man aus den verschiedensten Zutaten einen sahnig, pikanten Aufstrich herstellen kann, ist groß - denn selbst gemacht schmeckt's einfach immer noch ein Stück besser.

Ob Aufstrich aus Gemüse, wie Avocado-Mus oder geraspelte Gurke mit Dill und Joghurt oder mit Lachshäppchen, Hähnchenbrust oder Schinken verfeinert – erlaubt ist, was schmeckt. Meist spielt Gemüse, Fleisch bzw. Wurst oder Fisch und eine Komponente von Milchprodukten, etwa Quark, Frischkäse oder Sauerrahm, eine Rolle, dazu werden frische Kräuter und/oder gehobelte Nüsse gemischt – fertig ist ein lecker, cremige Aufstrich. Probieren Sie einfach mal diese Rezept-Ideen aus und kreieren Sie dann weitere Varianten.

Für kleine Feinschmecker: Thunfischcreme auf Toast

mffnen Sie zwei Dosen Thunfisch, naturale, und gießen Sie das Wasser ab. In einer großen Schüssel verrühren Sie 100 g Naturjoghurt mit 50 g Salatcreme, würzen mit Salz und Pfeffer und rühren dann den zerteilten Thunfisch dazu, so dass eine einheitliche Masse entsteht. Für den Frischekick waschen Sie eine Tomate und etwa 100 g Salatgurke, die Sie vorher geschält haben. Schneiden Sie das Gemüse in Scheibchen und toasten Sie vier Scheiben Vollkorn-Toast. Zwei Toastscheiben bestreichen Sie anschließend mit der Hälfte der Thunfischcreme, legen dann ein, zwei Salatblätter darauf, ein paar Gurken- und Tomatenscheibchen und verteilen dann die restliche Thunfischcreme darauf. Mit zwei weiteren Toastscheiben wird abgedeckt. Die Sandwiches kann man nun noch vorsichtig diagonal durchschneiden und mit Cherrytomaten und etwas Basilikum auf einem Teller anrichten.

Sehr preiswert und einfach: Erdäpfel-Kas

Kochen Sie 500 g Kartoffeln mit der Schale in kochendem Wasser, dann müssen sie abkühlen, bevor sie gepellt und gerieben werden. Zu der Kartoffelmasse geben Sie etwas Pfeffer, Salz, einen halben Becher Naturjoghurt oder wenn Sie mögen auch saure Sahne dazu. Waschen Sie ein halbes Bund Schnittlauch und wiegen Sie ihn klein, eine Zwiebel wird geschält und in Würfel geschnitten, beides kommt zu den Kartoffeln, rühren Sie alles gut durch und geben Sie eventuell noch etwas Kümmel und eventuell Paprikapulver dazu. Alternativ können Sie auch noch Petersilie, Dill oder Kerbel ergänzen. Nun probieren Sie - und schmeckt’s?

Für Kinder geeignet – Aufstrich aus Eiern und Quark

Kochen Sie drei Eier etwa zehn Minuten, so dass sie wirklich hart sind. Nach dem Abschrecken schält man sie, halbiert die Eier und nimmt das Eigelb heraus, das Eiweiß wird separat gewürfelt und in eine Schüssel zur Seite gelegt. Außerdem schälen Sie drei Schalotten und schneiden sie in Würfelchen, ebenso drei mittlere Gewürzgurken in Würfel schneiden – alles zusammen zum Eiweiß geben. Nun waschen Sie 4 bis 5 Stiele Petersilie, trocken tupfen und klein hacken. Alternativ können Sie natürlich auch Petersilie aus der Tiefkühltruhe verwenden. Die grünen Blätter kommen ebenfalls in die Schüssel, aber Sie können auch etwas für die spätere Deko noch aufbewahren. Das Eigelb mischen Sie mit 125 g Magerquark und 125 g Vollmilch-Joghurt. Dann pürieren Sie die Masse und geben sie zu den Zutaten in der Schüssel, alles gut verrühren, mit Salz und Pfeffer und einer kleinen Prise Zucker abschmecken. Den Ei-Quark-Aufstrich geben Sie beispielsweise auf ein rustikales Graubrot, darüber streuen Sie die restliche Petersilie – und dann lassen Sie es sich einfach schmecken.

Das Aroma reifer Tomaten, dazu cremiger Frischkäse: Ricotta – Tomaten – Aufstrich

Sehr aromatisch wird dieser Aufstrich mit getrockneten in ml eingelegten Tomaten. Sie benötigen fünf bis sechs Stück, etwa 70 g. Diese werden in kleine Würfel geschnitten. Weiter schälen Sie eine Zwiebel oder zwei Schalotten und geben sie in eine Pfanne, die mit etwas Olivenöl ausgestrichen wurde, die getrockneten Tomatenwürfel kommen samt dem anhaftenden ml dazu. Wer es gern scharf mag, der halbiert noch eine halbe Pfefferschote, streift die Kerne und die hellen Häute mit dem Messer aus dem Inneren heraus, schneidet sie in kleine Stückchen und gibt die Schote in die Pfanne dazu. Achtung: Entweder dabei Handschuhe tragen oder danach sofort Hände und das Messer sowie das Brettchen waschen. Vermischen Sie alles und schalten Sie erst jetzt die Hitze ein, so dass alles leicht anbrät, dann auf kleinste Hitze zurückschalten und Salz zufügen. Für einen Frischekick brausen Sie frische Kräuter, Thymian, Petersilie und Basilikum, ab und wiegen sie anschließend klein. Sie benötigen etwa zwei Esslöffel, genauso gut können Sie auch Tiefkühlkräuter verwenden. Die Tomaten-Zwiebelmasse geben Sie nun in eine Schüssel und lassen sie auskühlen. Danach kommt 175 g Frischkäse dazu. Sie können hier natürlich gern die italienische Variante, Ricotta verwenden, aber ein anderer Frischkäse ist ebenfalls in Ordnung. Probieren Sie anschließen einmal und geben Sie eventuell noch Salz und Pfeffer dazu. Zu guter Letzt werden die Kräuter untergehoben und der Aufstrich einmal gut durchgerührt. Hmmm, auf ein knuspriges Baguette oder ein Chiabatta passt der mediterrane Aufstrich super.

Forelle, Quark und süßer Senf – ergibt einen pikanten Aufstrich

Pressen Sie zuerst 250 g Magerquark aus. Dazu geben Sie ihn in ein Geschirrtuch und drücken ihn indem Sie die Ecken zusammenziehen aus, jetzt müssten einige Flüssigkeit ablaufen, so dass die trockene Quarkmasse im Tuch zurück bleibt. Die geben Sie in eine Schüssel. Nun waschen Sie Kräuter, Dill und Kerbel jeweils ein kleines Bund, tupfen sie trocken und hacken Sie klein. Ein paar Blätter sollten Sie vorher aber für die Deko später zur Seite legen. Dann schneiden Sie 75 g geräuchertes Forellenfilet in kleine Stücke und heben sie zusammen mit den Kräutern und 3 bis 4 Teelöffeln süßem Senf vorsichtig unter die Quarkmasse. Zum Schluss kommt nur noch etwas Salz und Pfeffer dazu – fertig. Dieser pikante Fischaufstrich schmeckt besonders auf dunklem Brot, etwa Schwarzbrot oder Pumpernickel.

Weitere Themen:

Haushaltstipps - gesucht, gefunden ...!

Haushaltstipps von A - Z:

So geht's leichter:
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.