Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Harte Brüste nach abstillen

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo,
Ich habe mich jetzt entschlossen, meine Tochter zur Flasche (Pre-Milch) hin abzustillen. Sie ist mittags (GKF) und abends (MGO) Brei. Den Nachmittagsbrei (GOB) hab ich mit der Flasche ersetzt, weil sie sonst abends nicht mehr gegessen hat, sondern zu satt war. . Sie hat nur noch nachts die Brust genommen und ist selbst dann nicht satt geworden (obwohl ich gut gefüllt war). Wollte ständig stillen, ich hatte schon keine Kraft mehr. Nachdem ich ihr mal die Flasche anschließend angeboten habe, war sie zufrieden. Tagsüber hat sie die Zwischenmahlzeiten gar nicht mehr an die Brust gewollt und dadurch sehr wenig getrunken. Soweit klappt es auch ganz gut. Sie nimmt die Flasche gut an und scheint sich auch nicht daran zu stören, die Brust nicht mehr zu bekommen. Wir kuscheln und spielen auch viel mit ihr.
Mein Problem sind meine Brüste. Ich hatte immer das Glück, dass das an Milch, was zuviel war, einfach rausgelaufen ist. So hatte ich zwar schonmal feste und druckempfindliche Brüste, aber nie Milchsäure oder eine Entzündung. Nun sind meine Brüste natürlich übervoll und es läuft auch gut aus. Somit sind ja die Brustwarzen ständig feucht durch die Stilleinlagen (kann da was passieren?) Wenn es zu schmerzhaft wird, streiche ich ein wenig aus, aber wirklich nur wenig, so wie ihr immer schreibt. Ansonsten trinke ich Pfefferminztee. Kann ich noch irgendetwas machen? Sie sind so straff, dass ich die kleine auch nur schwer vor dem Körper tragen kann, geschweige denn in der Manduca (was ja günstig wäre wegen Nähe geben). Globuli sind nicht so mein Fall ;-).

Achso, und noch eine kleine Frage: mit premilch kann ich sie nicht überfüttern, oder?

Vielen dank für eure Hilfe.

Lg pumuckl

von pumuckl27 am 16.11.2012, 10:27 Uhr

 

Antwort auf:

Harte Brüste nach abstillen

Liebe pumuckl,

du weißt schon, dass das ständig stillen wollen nicht zwangsläufig mit Hunger zu tun hat, sondern viel häufiger mit dem Hunger nach Nähe und Geborgeheit? Offenbar bekommt deine Maus auch ohne Brust genug davon, das zeigt sie ja, in dem sie zufrieden ist :-)


Deine Brust braucht jetzt mehr Aufmerksamkeit. Genau: Wenn sie prall sind und schmerzen, streich Milch aus, bis es sich wieder gut anfühlt. Pfefferminztee hilft, aber auch Salbeitee. Zwei bis drei Tassen über den Tag verteilt sind normalerweise sinnvoll, mit Honig gesüßt schmeckt er auch nicht mehr so greislig.

Auch helfen kann dir, dass du die Brüste kühlst, z.B. mit Coolpacks (es gibt auch spezielle für die Brust, aber die sind entsprechend teuer...).

Die Erfahrung zeigt, dass es beim Abstillen hilfreich sein kann, wenn die Frau den Salzkonsum einschränkt.

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 16.11.2012

Antwort:

Nachtrag zu Harte Brüste nach abstillen

Wäre es möglich, dass ich z.B. Abends abpumpen würde, und die Menge peu-a-peu verringere? So als würde sie selber immer weniger trinken? Tagsüber hat sie ja schon nicht mehr getrunken und es ging einigermaßen. Es dürfte ja hauptsächlich die "Nachtmilch" sein, die mich ärgert.
Liebe Grüße Pumuckl

von pumuckl27 am 16.11.2012

Antwort:

Nachtrag zu Harte Brüste nach abstillen

Ja, das geht auch. Wichtig ist nur, dass du nicht zuviel abpumpst - aber der Druck sollte deutlich nachlassen...

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 16.11.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Meine Brüste tun weh, muss ich jetzt abstillen?

Hallo, ich stille seit fast 9 wochen und hatte vor ca 4 wochen das Problem das meine Brustwarzen wund wurden, dann habe ich mir in der Apotheke Stillhütchen gekauft die auch sehr geholfen haben, seit ca. 3 Tagen fängt das selbe trotz Stillhütchen wieder an, aber diesmal fangen ...

von Jacqueline2012 19.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: abstillen Brüste, abstillen

Bildet sich Unterschiedlichkeit der Brüste nach Abstillen wieder zurück?

Hallo! Mein Sohn (14 Monate) wurde 6 Mo. voll gestillt, mit Einführung der Beikost wurde es nach und nach weniger. Jetzt nuckelt er nur noch morgens und abends vor dem Einschlafen, selten auch nachts ein bißchen. Da er nachts bis zum 1. Geburtstag oft aufgewacht ist, habe ich ...

von sabi74 10.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: abstillen Brüste, abstillen

schnelles Abstillen notwendig - aber Brüste schmerzen

Hallo Biggi, eine dringende Frage zum Abstillen: Wir sind gerade in Thailand und bis vorgestern habe ich noch Nachts gestillt. Mein Sohn ist 9 monate alt. Wir wollten nun hier im Urlaub ihn langsam entwöhnen und ans Fläschchen gewöhnen (bis jetzt hatte er die Flasche ...

von molen 14.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: abstillen Brüste, abstillen

abstillen nachtrag

liebe biggi, vielen dank erst mal soweit... ich wollte trotzdem nochmals fragen, wie ich die traurigkeit meinem kind erleichtern kann, ich bin so fantasielos, weil ich ja auch emotional und hormonell damit zu tun hab...ich kann mir sehr gut denken, dass es nichts akteptables ...

von mamakox 14.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

wie abstillen ohne riesentrauma?

hallo, da bin ich schon wieder mit dem abstill"problem"... nachdem ich bis vor drei wochen noch drei mal am tag stillte, habe ich die morgendliche einheit weggelassen, indem ich der kleinen erklärte, dass mamis brust weh tut und leer ist und erst mittags wieder was drin ...

von mamakox 14.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Lösung zum Abstillen in der Nacht gesucht - 12 monate

Hallo, meine Tochter ist im November 1 Jahr alt geworden. Und ich möchte nun abstillen. Wie gelingt dies am besten ohne gigantischen Stress für meine Tochter? Es geht noch um 2 Stillmahlzeiten nachts! Sie schläft noch nicht durch, sondern wacht 2-3 nachts auf und wird ...

von Vitaundvito 13.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Kreislaufprobleme durchs abstillen?

Hallo! Ich habe Samstag das letzte Mal gestillt. Seit Sonntag habe ich Kreislaufprobleme, Schwindel, Übelkeit. Gibt es da einen Zusammenhang? Ich trinke mehr als vorher (Pfefferminztee), stille ohne Medikamente ab. Brust spannt nicht, habe kein Druckgefühl. (Hatte ...

von Nikolausbaby 12.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Sanftes Abstillen klappt eventuell nicht richtig

Hallo, ich stille bereits seit ca. 3 Wochen nicht mehr. Wir haben das sanfte Abstillen gemacht. Obwohl ich in den ersten 2 Wochen Abstill-Tees getrunken habe und dachte, damit sei es genug, kann ich heute noch an der schwere der Brust feststellen, dass noch etwas Milch ...

von numbat3 12.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.