Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Erkältung in der Stillzeit! Was tun?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

hallo,
ich bin seit gestern abend richtig krank.
hals dick und entzündet und keine stimme, nase läuft und ich fühl mich als htte mich was überfahren.
ich stille meinen 3 monate alten sohn voll und habe nun angst ihn anzustecken und weiß nicht was ich nehmen kann damit es mir besser geht.
was kann ich machen?
lg kathrin

von cat-82 am 29.04.2010, 12:38 Uhr

 

Antwort auf:

Erkältung in der Stillzeit! Was tun?

Liebe Kathrin,

es gibt nur sehr wenige Erkrankungen der Mutter, die ein Abstillen oder eine Stillpause erforderlich machen und eine Erkältung, Halsschmerzen (auch Angina), ein grippaler Infekt oder eine Bronchitis gehören ganz sicher nicht dazu. Im Gegenteil: bei fast allen Krankheiten war das Kind den Erregern schon ausgesetzt ehe die Mutter überhaupt bemerkt, dass sie krank ist/wird. Wird dann abgestillt ist erstens die Ansteckung ohnehin meist schon erfolgt, die Ansteckung ist auch nur bei ganz wenigen Krankheiten durch die Muttermilch möglich, so dass Abstillen keinen Sinn in dieser Hinsicht hat und außerdem werden durch das Abstillen dem Kind die Antikörper, die es über die Muttermilch bekommt, und die es vor einer Ansteckung schützen oder den Verlauf der Krankheit abmildern, vorenthalten.

Natürlich ist auch nicht ausgeschlossen, dass Du dein Kind angesteckt hast. Dann hat dein Kind dennoch den Vorteil, dass es über deine Milch maßgeschneiderte Antikörper bekommt und es ihm wahrscheinlich besser geht als dir.

Die Übertragung der Erreger kann durch gute Hygiene (häufiges Händewaschen) und eventuell durch das Tragen eines Mundschutzes verringert werden. Beim Verwenden eines Mundschutzes kann es allerdings vorkommen, dass das Baby so irritiert ist (Mama sieht plötzlich ganz anders aus), dass es die Brust (zunächst) verweigert.

Ich kann und darf dir keine Medikamente empfehlen, denn ich bin keine Ärztin. Bei Bedarf können Medikamente so gewählt werden, dass weiter gestillt werden kann. Auch eine Behandlung mit einem Antibiotikum ist in der Stillzeit möglich. Sag deiner Ärztin/Arzt Bescheid, dass Du stillst, dann kann sie/er etwas Entsprechendes raussuchen.

Bei Fragen zur Vereinbarkeit von Medikamenten und Stillzeit (und natürlich auch Schwangerschaft) kann und sollte sich dein Arzt jederzeit an das Berliner Pharmakovigilanz und Beratungszentrum für Embryonaltoxikologie ("mbryotox") wenden, das unter der Telefonnr. 030 30308 111 erreichbar ist, per mail unter mail@embryotox.de, oder online unter www.embryotox.de bzw. http://www.bbges.de/content/index024a.html.

Gute Besserung und LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 29.04.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Erkältung

Hallo! Ich stille meinen Sohn (10 Wochen) voll und nun hat mich eine Erkältung mit Schnupfen und Husten (Bronchien verschnoddert) erwischt. Was kann ich denn nehmen, ohne die Milchbildung bzw. das Baby zu beeinträchtigen? Geht Thymiantee? Aspirin? Und ist von ...

von Doris H. 27.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Stillen und total erkältung

Hallo, ICh stille meinen Sohn (geboren 9.11.09 34+4) voll und bin nun total erkältet. Gibt es irgendwas was ich trotz des stillens nehmen kann ? Weil sonst liege ich morgen bestimmt total flach und das kann ich mir nicht leisten da ich noch 2 grössere wirbelwinde hier ...

von babykommt1 23.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

erkältung/grippe

hallo, mein freund ist seit ca. einer woche erkältet (fing mit kratzen im hals an, dann halsschmerzen, jetzt husten, nicht halsschmerzen), bei mir isses genauso, etwas abgemilderter, habe jetzt keine halsschmerzen mehr, nur noch kratzen und so ne art reizhusten. stillen sollen ...

von erdnusslove 17.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Erkältung

Hallo, ich habe seit zwei Tagen ein kratzen im Hals, welches sich langsam zum Husten entwickelt. Gibt es Möglichkeiten dem ganzen ohne Medikamenten entgegen zu wirken? Ich trinke jetzt viel Tee mit Honig (Kräutertee, Fenchel-Anis-Kümmel Tee, Kamille-Tee). Was kann ich noch ...

von knuddel81 11.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Stillen bei Erkältung

Hallo, ich habe eine Frage aus Neugier... Wenn man als Mutter eine Erkältung oder Grippe oder ähnliche Krankheit hat, bilden sich ja Antikörper dagegen. Gehen die übewr die Muttermilch auch auf das Kind über und schützen es vor einer ...

von jac1 12.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Erkältung und Stillen...

Ich bin seit gestern schwer erkältet- und stille voll! Dabei muß ich recht oft niesen und mir die Nase putzen und kann mir dementsprechend nicht ständig die Hände waschen, bzw. vermeiden, dass der Kleine was abkriegt... Ist es sinnvoll eine Stillpause zu machen, damit der ...

von wannenfreund 24.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

erkältung

hallo.. ich bin seit gestern ziemlich oft am niesen und hab das gefühl, dass ich nen schnupfen bekomme... hoffe, es wird keine richtige erkältung draus! worauf muss ich achten? hygiene ist selbstverständlich... ich stille voll. kann ich das auch weiterhin tun, auch ...

von tinkabell2875 19.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Sinupret forte bei Erkältung

Hallo, nachdem mein Sohn (7,5 Monate) seinen Infekt nun fast überwunden hat und ich trotzdem noch stillen kann, hat es mich nun voll erwischt. Meine Nase ist dicht, mein Hals schmerzt und ich hab das Gefühl mein Kopf wird gleich platzen. Damit ich nachts wenigstens etwas ...

von Katzie 24.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erkältung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.