Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Baby hat Untergewicht und trinkt falsch

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo, bei der U4 wurde festgestellt, dass meine Tochter zu wenig zugenommen hat. Sie ist knapp vier Monate alt und wiegt 5,1 kg auf 64 cm. Laut Kinderarzt soll ich nach jedem stillen noch mit der Flasche zufüttern, da meine Milch nicht ausreichen oder zu dünn sein könnte. Allerdings habe ich Angst, dass sie dann bald die Brust verweigert. Wir stillen leider mit Stillhütchen, sie hat aber immer volle Windeln, also bin ich nicht sicher, ob es wirklich ein Problem mit der Trinkmenge gibt. Seit ca zwei Monaten hat sie sich eine merkwürdige Saugtechnik angewöhnt. Sie saugt und schluckt oft nicht mehr richtig, sondern sie saugt oft ganz schnell und oberflächlich, als wolle sie den Milchspendereflex auslösen. Dabei höre ich sie auch nicht schlucken und ich kann nicht beurteilen, ob sie so wirklich genug trinkt. Es entsteht zwar ein Vakuum im Hütchen, aber es kommt mir mehr wie nuckeln vor. Jetzt frage ich mich, ob das Problem an meiner Brust oder an ihr liegt, wie wir das Problem behoben bekommen und ob wir es vielleicht doch ohne zufüttern schaffen können. Bisher hat weder zurückgelehnt stillen noch abdocken bei falschem saugen geholfen. Auch die Brust zusammendrücken, damit sie zum schlucken animiert wird, habe ich schon erfolglos versucht. Manchmal habe ich das Gefühl sie vergisst zwischendurch, wie man die Milch richtig aus der Brust bekommt. Am Anfang hatte ich auch sehr viel Milch, so dass sie sich kaum beim Trinken anstrengen musste, weil das Hütchen einfach vollgelaufen ist, das ist glaube ich mittlerweile nicht mehr so. Meistens trinkt sie immer nur eine Brust pro Stilleinheit. Können Sie mir evtl noch Tipps geben, wie ich vorgehen soll? Vielen Dank und viele Grüße

von Hullabaloo86 am 25.08.2020, 00:50 Uhr

 

Antwort auf:

Baby hat Untergewicht und trinkt falsch

Liebe Hullabaloo86,

eben so wenig wie ein Arzt, dem Du am Telefon sagen „mir tut mein Rücken weh" eine Ferndiagnose stellen kann, kann eine Stillberaterin bei Saugproblemen aus der Ferne sagen „genau das ist es".

Ich kann hier am PC aus dem, was mir die Frauen schildern, bestimmte Rückschlüsse ziehen und mehr oder weniger allgemeine Tipps geben, doch das ersetzt in vielen Situationen niemals die direkte Beratung durch eine Stillberaterin vor Ort. Ja, es wäre sogar fahrlässig, wenn ich behaupten würde, die Stillberatung über Internet kann alle Probleme lösen.

Falls Du noch keinen Kontakt zu einer Stillberaterin hast, solltest Du dich an eine Stillberaterin vor
Ort wenden, die dich beim Stillen sehen kann und so feststellen kann, ob Dein Baby korrekt an der Brust
saugt oder vielleicht ein Saugproblem vorliegt, das behandelt werden müsste.
Auch wenn Du weiter fahren musst, lohnt sich ein Termin bestimmt!

Um das Interesse deines Babys an der Brust wach zu halten, kannst Du es mit Wechselstillen versuchen. Dabei legst Du Dein Baby an und stillst es, solange es wirkungsvoll saugt, d.h. es schluckt nach jeder oder jeder zweiten Saugbewegung. Sobald es seltener schluckt, nimmst Du es sanft von der Brust (vergiss nicht den Saugschluss zu lösen) und lässt es aufstoßen, streichelst seine Fußsohlen oder massierst es sanft entlang der Wirbelsäule, um seine Aufmerksamkeit zu wecken. Dann wird es an der anderen Brust angelegt und wieder gestillt, so lange es wirkungsvoll saugt. Schluckt es wieder seltener, wird es zurück an die erste Brust gelegt, nachdem Du es wieder etwas ermuntert hast. Dieses „Wecken und Wechseln“ wird zwanzig bis dreißig Minuten lang ausgeführt, wie bereits erwähnt tagsüber alle zwei Stunden und nachts mindestens alle vier Stunden

Ruhe dich oft aus und entspanne dich. Arbeite für eine Weile so wenig wie möglich. Die Hausarbeit läuft dir nicht davon! Stress wirkt sich ungünstig auf den Milchspendereflex und auf die Milchbildung aus. Vielleicht kannst Du ja ein paar „Stilltage“ einlegen, das heißt Du legst dich mit deinem Baby ins Bett und kümmerst dich ausschließlich um dein Baby und das Stillen.

Ich würde Dir zusätzlich noch empfehlen, ihm eine Kalorienbombe aus Muttermilchsahne zu geben, das gibt den Kleinen meist einen wirklich guten Zunahme- und Entwicklungskick. Schau, dass du Milch ausstreichst oder abpumpst, die du in 10 ml Spritzen aufziehst und dann kopfüber in ein Glas stellst (also mit der Spitze nach unten). Lass aber ein bisschen Luft, denn die Schwerkraft wird den Kolben vielleicht etwas weiter in die Spritze drücken... Oben auf der Milch wird sich eine Fettschicht absetzen, der Muttermilchrahm. Nach ca. 2 Stunden kannst du den wässrigen unteren Teil der Milch ausdrücken und deinem Kind die verbleibende Sahne in den Mund träufeln.

Statt mit leeren Spritzen kannst du natürlich auch mit einer Tasse arbeiten, in die du die gewonnene Muttermilch gibst. Oben wird sich der fetthaltige Rahm absetzen, du kannst ihn mit einem Löffel abschöpfen und deinem Baby geben.

Wende Dich wirklich an eine kompetente Beraterin vor Ort, Dein Baby muss zunehmen!

Adressen von Stillberaterinnen findest Du im Internet unter:
http://wwwlalecheliga.de (Stillberaterinnen der La Leche Liga), http://www.afs-stillen.de (Stillberaterinnen der Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen) oder http://www.bdl-stillen.de (Still- und Laktationsberaterinnen IBCLC).

Liebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 25.08.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Baby 3 Monate trinkt wenig

Hallo, mein Baby ist 3 Monate alt und bei mir wurde Soor diagnostiziert. Ich habe die Symptome nur auf der rechten Seite und mein Baby zeigt keine Symptome. Wir haben Clotrimazol für meine Brust und ein Mundgel für meinen Kleinen verschrieben bekommen. Es bessert sich ...

von karo77777 18.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby trinkt

10M altes Baby trinkt nachts alle 1,5h-seit über zwei Monaten. Was kann ich tun?

Liebes Expertenteam, meine Tochter ist Anfang Oktober 2019 zur Welt gekommen. Nach den ersten vier Wochen gestalteten sich die meisten Nächte so, dass sie gegen 19 Uhr einschlief, nach 6-8 Stunden das erste Mal Muttermilch trinken wollte und dann manchmal nach 2-3 h noch ...

von Krischel 17.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby trinkt

Baby trinkt schlechter und nuckelt nur

Hallo zusammen! Meine Tochter wird bald 19 Wochen alt und trinkt seit einigen Tagen schlechter. Ich sollte an dieser Stelle erwähnen, dass sie früher einen Schnuller bekommen hat. Da das stillen dann eine lange Zeit mit Gebrüll geendet hat und ich den Verdacht einer ...

von Jola512 16.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby trinkt

Baby trinkt plötzlich schlecht und ist unruhig an der Brust

Hallo, mein kleiner Sohn ist vor ein paar Tagen 5 Monate alt geworden. Er hat eigentlich immer gut an der Brust getrunken und wird auch voll gestillt. Vor drei Wochen sollten wir Brei anfangen zu geben, aber der kleine war noch nicht bereit und ich hatte dabei kein gutes ...

von Kruemelmonster93 27.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby trinkt

8 Monate altes Baby trinkt früh kaum noch

Mein 8 Monate altes Baby trinkt früh kaum noch. Meistens sind es nicht länger als 15 Minuten, er fängt zwischendurch auch an zu schreien. Dabei hat er mir die Tage höllisch in die Brustwarze gebissen. Das stillen am Morgen frustriert mich immer mehr. Ich wollte es heute mal mit ...

von Theinvisible 13.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby trinkt

Baby trinkt wenig

Hallo Mein Sohn ist 20 Wochen alt und zahnt wie verrückt. Seit einigen Tagen trinkt er relativ wenig. Pro Mahlzeit hat er an der Flasche immer 150-180 ml getrunken. Mittlerweile pro Flasche nur noch 100 ml. Osanit, Dentinox oder Beißring helfen leider wenig. Fencheltee trinkt ...

von Mumim2.0 30.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby trinkt

Warum trinkt mein Baby nicht ausreichend an der Brust?

Hallo, meine Kleine ist jetzt einen Monat alt und so richtig klappt es mit dem stillen noch nicht. Vielleicht erkläre ich kurz, was bis jetzt passiert ist. Nach der Geburt wollte die Kleine sofort an die Brust, war aber schnell verzweifelt, weil noch keine Milch da war. Als ...

von Knuffikatze 24.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby trinkt

Baby, 4 Monate, trinkt kurz, dafür oft aber nimmt nur wenig zu

Hallo liebe Stilberaterinnen, mein Anliegen ist folgendes: Im Januar habe ich eine Tochter zur Welt gebracht. Sie war bei ihrer Geburt 50 cm groß und hatte 3020 gramm auf die Waage gebracht. Schon von Anfang an, war sie sehr zimperlich mit dem trinken. Sie hat Anfangs ...

von Annette0304 23.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby trinkt

Baby trinkt nicht effektiv

Hallo,meine 3 Monate alte Tochter trinkt seit 6 Wochen nicht mehr gut.Sie hört auf,bevor die Brust ausreichend entleert ist-nicht richtig weich.Ist oft unzufrieden an der Brust,was jetzt dazu führte,dass die Milch zurück ging und sie nicht ausreichend zunahm (circa 80g pro ...

von Carlotta2020 10.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby trinkt

Trinkt mein Baby zu viel Milch?

Sehr geehrte Frau Welter! Mein kleiner Sohn ist fast 8 Monate alt und isst inzwischen alle drei Breie, die in seinem Alter empfohlen werden. Morgens wird er also zwei Mal gestillt, dann folgt der Gemüse-Fleisch-, Getreide-Obst- und der Abendgetreidebrei mit Kuhmilch. Ich ...

von Thea123 06.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Baby trinkt

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.