Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
 

Babys Sternzeichen

Sternzeichen Steinbock
Steinbock
Sternzeichen Wassermann
Wassermann
Sternzeichen Fische
Fische
Sternzeichen Widder
Widder
Sternzeichen Stier
Stier
Sternzeichen Zwillinge
Zwillinge
Sternzeichen Krebs
Krebs
Sternzeichen Jungfrau
Jungfrau
Sternzeichen Löwe
Löwe
Sternzeichen Waage
Waage
Sternzeichen Skorpion
Skorpion
Sternzeichen Schütze
Schütze
 

 
Skorpion   24.10.-22.11.

Kleine Skorpione



  Sternzeichen Skorpion Ihre Zeit liegt zwischen dem 24. Oktober und dem 22. November - die Wochen der ersten Herbststürme und kalten Nächte.

Etwas von dieser nun langsam rauher werdenden Jahreszeit haben auch die Skorpione mit auf den Weg bekommen.
 



Sie ducken sich nicht gleich, wenn`s im Leben mal stürmisch wird sondern boxen sich durch. Ihr Planet ist - wen wundert`s - der Mars. Von ihm stammt die regelrechte Leidenschaft, sich durch Dick und Dünn zu kämpfen. Ihr Element ist das Wasser, ihre Glückssteine der Granat, der Topas und der Amethyst. Schwarz spricht man ihnen als Farbe zu, was ganz sicher auch ein wenig mit dem Dunkel der Geheimnisse zu tun hat, auf die man beim Studium ihres Charakter gelegentlich stößt. Bewundernswert ist die Mischung aus beispielloser Energie und Selbstbeherrschung, die sie an den Tag legen.

Doch keine Regel ohne Ausnahme: Geht das Temperament einmal mit ihnen durch, steht man ihnen besser nicht im Weg. Skorpionen gegenüber sollte man keine Schwäche zeigen, sagt man - doch ist das viel leichter gesagt als getan, wenn diese Kämpfernaturen einem erstmal tief ins bange Auge schauen. Nein, pflegeleichte Zeitgenossen sind sie nicht, die Söhne und Töchter des Mars - doch haben sie`s in unserer Zeit sicher leichter als schüchterne Naturen. Angst und Schrecken - wie ihre Namensvettern im Tierreich - verbreiten sie bei all dem Eigenwillen und Stolz jedoch nicht und ihren Stachel setzen sie nur dann ein, wenn zuvor der Gegner "härtere Bandagen" gewählt hat. In diesem Fall wird der Stachel aber auch treffen, denn ihrer scharfen Beobachtungsgabe wird die schwache Stelle ihres Gegenübers nicht entgangen sein.

Skorpion-Männer lassen selten jemanden kalt. Sie haben neben einem anziehenden Charme etwas an sich, das den Umgang mit ihnen zu einer spannenden Angelegenheit macht. Die starke Schulter, die Frau bei Ihnen vermutet, ist in den allermeisten Fällen auch tatsächlich zu finden. Eine gewisse Undurchschaubarkeit umgibt sie, der man sich schon aus Neugier kaum entziehen kann. Vielleicht nur deshalb, weil man nie weiß, was sie wirklich denken. Will man es aber unbedingt wissen, braucht man sie nur zu fragen - sollte jedoch von Natur aus kein Sensibelchen sein, weil die Antwort ungeschminkt kommen wird. Im Positiven wie im Negativen. Skorpionen lügen nur ganz selten - bestimmt aber nicht, um jemanden "den Bauch zu pinseln".

Ähnlich wie die männlichen Skorpione sind auch Töchter des Mars von den Widrigkeiten des Lebens nicht leicht zu beeindrucken. Herausforderungen nehmen sie gerne an und ihre Persönlichkeit reift im Laufe der Jahre zu einer überdurchschnittlich selbstbewussten.

Dabei bleiben aber weder Weiblichkeit, noch Herzlichkeit oder Sensibilität auf der Strecke. Dieser Mix macht sie besonders interessant und anziehend - allerdings nicht für "Softies", die nach einem Heimchen am Herd suchen - aber daran liegt ihr auch gar nicht. Sie selbst steht mit beiden Beinen im Leben und erwartet das auch von Ihrem Partner. Skorpion-Frauen wissen um ihre Stärke, weshalb sie es nicht brauchen, zu Hause das "Sagen" zu haben. Es reicht ihnen völlig, zu wissen, dass sie einen Mann haben, der diese Bezeichnung verdient - und keinen, dem sie jedes Brötchen schmieren müssen. In diesem Fall brauchen sie nicht mal einen Trauschein, um mit ihm sehr glücklich zu werden. Auf Spießbürger pfeifen sie.

Karriere und Beruf

Eigentlich überflüssig zu sagen, dass Skorpione auch im Beruf ihren Weg gehen. Weil sie dabei ihre Ellenbogen wesentlich seltener einsetzen, als es ihnen eigentlich möglich wäre, bzw. die innerbetriebliche "Knock-Out-Quote" nicht ohne triftigen Grund erhöhen, ist ihnen die Dankbarkeit der hosenträgertragenden Kollegen gewiss. Nein, wir wollen hier nicht übertreiben: Skorpione können auch sehr herzliche Menschen sein, in deren Umgebung man sich wohl und geborgen fühlt. Vor allem die Söhne des Mars lassen weder ihre Freunde, noch geschätzte Kollegen aus Opportunismus im Regen stehen. Wen sie mögen, den mögen sie - und stehen zu ihm auch wenn`s mal ganz "dicke kommt". Wen sie nicht mögen, den mögen sie eben nicht - und daran ist nur schwer etwas zu ändern. In jedem Fall aber sind sie pflichtbewusst und zielstrebig, was sie für jeden Chef zu wertvollen Mitarbeitern macht. Unter den männlichen wie weiblichen Skorpionen, die den Dingen im Allgemeinen gern auf den Grund gehen, gibt es viele Wissenschafter, gute Ärzte, einfühlsame Psychologen und erfolgreiche Kriminologen.

Skorpion-Frauen beenden Beruf und Karriere häufiger und schneller als andere Frauen, wenn sie Mutter werden. Das Gefühl, für andere sorgen zu können oder zu müssen ist meistens größer als der Hang zum Beruf. Solange sie einem Job nachgehen, brauchen sie einen Kollegen-Kreis, in dem sie sich wohlfühlen. Kaltes und Unpersönliches liegt ihr nicht. Wie oben schon gesagt, bleibt bei aller inneren Stärke das Menschliche nicht auf der Strecke. Am Wohlsten fühlen sie sich jedoch, wenn sie beruflich auf eigenen Beinen stehen - z. B. als Ärztin, freie Grafikerin, Fotografin oder Modedesignerin.

Liebe

Geheimnisvoll sind die Wege der Skorpione, die doch alle zum großen Glück führen sollen - und für unbedarfte Zeitgenossen manchmal recht frustrierend sind. Skorpion-Frauen z. B. sind Frauen, an denen sich Männer besonders leicht die Finger verbrennen. Sie flirten gern, oft, leidenschaftlich und heftig, um das Ideal ihrer Träume, den Prinzen unter den vielen unwürdigen Fröschen herauszuküssen. Männer, die nicht halten können, was sie versprechen, lässt sie schnell fallen und verplempert keine weitere, kostbare Zeit mit ihnen. Playboy-Leser sollten sich vorsehen - bei allem Sexappeal, den diese Frauen ausstrahlen, sind sie keine leichte Beute - und schon gar kein Spielzeug.

Skorpion-Männern sinken die Frauen besonders häufig und gern in die Arme. Frauen gegenüber strahlen sie eine gewisse innere Sicherheit und charmante Gelassenheit aus, die in ihrer Undurchschaubarkeit vermutlich schon wieder neugierig, um nicht zu sagen: nervös macht. So wartet er inmitten der werbenden Weiblichkeit mit einem geduldigen Lächeln und hat im Grunde doch nur ein Ziel: die wahre, tiefe und einmalige Liebe. Mit halben Sachen würde er sich am liebsten gar nicht abgeben - doch was bleibt ihm übrig? Die Skorpion-Frau sucht unter den Fröschen, er unter den Aschenputteln. Doch eines haben beide gemeinsam: Die Treue zum anderen, wenn man sich gefunden hat - es sei denn, man wird allzu sehr enttäuscht.

Leider hängt der Haussegen in Skorpion-Ehen dennoch öfter mal schief als im Durchschnitt - meist ausgelöst durch Eifersüchteleien. Doch verdienen die Skorpione auch ein wenig Verständnis - schließlich möchten sie das, was sie nach langem, mühsamen Sortieren endlich gefunden haben, unter keinen Umständen wieder verlieren.

Gute Chancen haben Stiere, deren Sinn für Genuss und Lebensart sich die Skorpione kaum entziehen können - aber auch die Steinböcke mit ihrer grundehrlichen Haut. An den Fischen bewundern Skorpione die Feinsinnigkeit, bei den Jungfrauen die Phantasie.

Freizeit

Auch in der Freizeit lassen sich Energie, Ausdauer und Kämfperherz der Skorpione nicht verleugnen. Fangen sie einmal etwas an, wird das Ziel weit gesteckt. Das Problem liegt nur in der Wahl dessen, was sie anfangen. Als Individualisten mögen sie keine Massenveranstaltungen. Was alle super finden, stößt bei ihnen auf ein gehöriges Maß an Skepsis. So ist es manchmal nicht leicht für sie, etwas zu finden, was eben nicht alle machen. Fußballturniere, Modeerscheinungen im Sport sowie Fitnesswellen im Allgemeinen haben keine große Anziehungskraft. Als Marathonläufer können sie es dagegen weit bringen. Aber auch ein Skilanglauf im tief verschneiten Norden oder eine Fahrradtour in den Alpen kommt ihnen entgegen. Da Skorpione ohnehin ständig "unter Dampf" stehen, gelingt es ihnen nur schwer, einmal richtig abzuschalten. Nichtstun ist nicht ihre Sache und Bücher werden schnell langweilig. Fasziniert sind sie nicht selten von Sportarten, die anderen Zeitgenossen eine Gänsehaut verursachen - wie z. B. Freeclimbing, Wildwasserkanu, Autorennen oder Fallschirmspringen. Skorpione sind eben kaum zu bremsen.

     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.     Alle Rechte vorbehalten.