Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Nidation

Als Nidation wird die Einnistung der befruchteten Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut bezeichnet. Dies geschieht etwa fünf bis sechs Tage nach der Befruchtung. Die Eizelle schüttet das HCG-Hormon (Humanes Choriongonadotropin) aus, welches verhindert, dass die Periode einsetzt. Später wird das HCG von der Plazenta produziert.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.