Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Zuschuss zum Mutterschaftsgeld in der Elternzeit bei 2 Arbeitgebern

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader!

Zum Sachverhalt:
Meine Frau ist zurzeit in Elternzeit bei Ihrem Hauptarbeitgeber. Zwischenzeitlich hat sie eine genehmigte Nebentätigkeit als Teilzeitbeschäftigung während der Elternzeit bei einem 2. Arbeitgeber. Jetzt ist sie erneut Schwanger und die Mutterschutzzeit fällt in die Elternzeit beim 1. Arbeitgeber.
Die Elternzeit beim 1. Arbeitgeber wollen wir zu Beginn der Mutterschutzfrist beenden und im Anschluss wieder EZ für das 2. Kind beantragen.

Nun meine Frage zum Zuschuss des Mutterschaftsgeldes:
Wird nur der Durchschnitt der letzten 3 Monaten der Teilzeitbeschäftigung beim 2. Arbeitgeber, oder zusätzlich auch der Durchschnitt der letzten 3 Monaten der Hauptbeschäftigung vor Geburt des 1. Kindes angerechnet?

Vielen Dank und Liebe Grüße
TB580

von TB580 am 17.10.2014, 18:11 Uhr

 

Antwort auf:

Zuschuss zum Mutterschaftsgeld in der Elternzeit bei 2 Arbeitgebern

Hallo,
nach der Gesetzesänderung ab 2013 besteht nach § 16 BEEG die Möglichkeit, am Tag vor Beginn des neuen Mutterschutzes die alte Elternzeit zu beenden. Der AG hat da kein Mitspracherecht. Das tut man am besten schriftlich und schon entsprechend vorher (mit Angabe des voraussichtlichen Beginns des neuen Mutterschutzes + Attest Arzt). Man erhält dann vom Arbeitgeber und der Krankenkasse jeweils die Anteile zum MG vom vollen Lohn.
Ausgangspunkt für das EG ist das persönliche steuerpflichtige Erwerbseinkommen der letzten zwölf Kalendermonate vor der Geburt des Kindes, für dessen Betreuung jetzt Elterngeld beantragt wird. Monate mit Bezug von Mutterschaftsgeld oder Elterngeld (nicht jedoch Zeiten einer verlängerten Elterngeldauszahlung) sowie Monate, in denen aufgrund einer schwangerschaftsbedingten Erkrankung oder wegen Wehr- oder Zivildienstzeiten das Einkommen gesunken ist, werden bei der Bestimmung der zwölf Kalendermonate grundsätzlich nicht berücksichtigt. Statt dieser Monate werden zusätzlich weiter zurückliegende Monate zugrunde gelegt. Sollte der Rückgriff auf weiter zurückliegende Monate jedoch nachteilig sein, können die Eltern schriftlich darauf verzichten.

Liebe Grüße,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 18.10.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Mutterschaftsgeld, Teilzeit in Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, ich habe eine 100%Stelle gehabt und bei meiner ersten Schwangerschaft aufgrund der Komplikationen einen Berufsverbot erhalten.Nun will ich als Teilzeit in Elternzeit(40%)anfangen zu arbeiten.An was würde sich das Mutterschaftsgeld orientieren bzw. Wie ...

von tamriko 29.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld Elternzeit, in Elternzeit

Mutterschaftsgeld nach Minijob in Elternzeit?

Hallo, meine Frage lautet wie folgt: Ich befinde mich in Elternzeit für das erste Kind bis 3.10.2014. Voraussichtlicher ET für dwas zweite Kind ist der 4.8.2014, d.h., die Mutterschutzfrist läuft seit dem 23.6.2014. Seit dem 4.11. 2013 gehe ich einem Minijob bei meinem ...

von j.b.76 15.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld Elternzeit, in Elternzeit

Update Mutterschaftsgeld in Elternzeit

Hallo Frau Bader, hallo Sternenschnuppe, Ich habe vor ein paar Tagen eine Frage betr. Anrecht auf Mutterschaftsgeld während einer bestehenden Elternzeit gestellt. Ich habe daraufhin nochmals mit meiner KK telefoniert und von der netten Mitarbeiterin prompt einen ...

von Marry2011 03.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld Elternzeit, in Elternzeit

Mutterschaftsgeld in der Höhe des Gehalts VOR der Elternzeit?

Hallo Frau Bader, meine Frage an Sie: Sofern man sich noch in Elternzeit(2 Jahre) befindet und diese wegen einer erneuten Schwangerschaft, um die Mutterschutzzeit verkürzt, erhält man dann Mutterschaftsgeld in der vollen Höhe des Gehalts vor der Elternzeit? Und das auch, ...

von noxi2011 15.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld Elternzeit, in Elternzeit

Mutterschaftsgeld in Elternzeit bei Teilzeitarbeit

Hallo Frau Bader, ich bin seit Juni 2012 in Elternzeit (3 Jahre). Seit September 2013 arbeite ich wieder stundenweise bei meinem Arbeitgeber. Am 11. April 2014 beginnt der Mutterschutz für unser zweites Kind. Wer zahlt in diesem Fall das Mutterschaftsgeld? Teilen es ...

von speku11 13.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld Elternzeit, in Elternzeit

mutterschaftsgeld fürs zweite kind, mit erstem noch in elternzeit

Hallo frau bader, Ich bin in einem festen unbefristeten arbeitsverhältnis. Mein 1. Sohn ist im mai 2011 geboren. Ich hatte 2 jahre elternzeit beantragt, sprich bis mai 2013. Im märz diesen jahres stellte sich die 2. Schwangerschaft heraus und ich habe bei meinem arbeitgeber ...

von @sabrina12345@ 01.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld Elternzeit, in Elternzeit

Berechnung Mutterschaftsgeld für 2. Kind bei Teilzeit in Elternzeit des 1.Kindes

Sehr geehrte Frau Bader! Meine Tochter ist am 30.10.2010 geboren. Bis zum 29.10.2013 bin ich noch in Elternzeit. (vom 8.11.2010-29.10.2013). Nach dem Elternjahr habe ich wieder in Teilzeit (65-70%) gearbeitet. Mein 2. Kind wird nun vorraussichtlich am 9.12 geboren, meine ...

von Vrenipu 31.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld Elternzeit, in Elternzeit

erneute Schwangerschaft in Elternzeit, Mutterschaftsgeld???

Hallo Frau Bader, ich befinde mich momentan in der 1jährigen Elternzeit und beziehe Elterngeld. Meine Tochter ist am 21.12.2012 geboren, d.h. die Elternzeit läuft bis 20.12.2013. Nun bin ich wieder schwanger. ET ist am 28.01.2014, Mutterschutz würde ab dem 17.12.2013 sein. ...

von Patricia85ER 07.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld Elternzeit, in Elternzeit

Bekomme ich Mutterschaftsgeld wenn ich in meiner Elternzeit erneut schwanger bin

Sehr geehrte Frau Bader, ich befinde mich derzeit für unser 1. Kind in Elternzeit (2 Jahre). Diese würde am 30.07.2013 enden. Nun erwarte ich ein 2. Kind, voraussichtlicher Entbindungstermin ist der 18.10.2013. Während der Elternzeit habe ich NICHT mehr gearbeitet. Mein ...

von Malda.H 23.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld Elternzeit, in Elternzeit

Mutterschaftsgeld für 2.Kind / Teilzeit in Elternzeit gearbeitet

Hallo, mein 1. Kind wurde im Mai 2011 geboren, davor habe ich Vollzeit gearbeitet. Nun bin ich wieder Schwanger, Termin: 16.04.2013, Mutterschutz seit: 05.03.2013. Ich habe bis zum erneuten Mutterschutz Teilzeit in Elternzeit (beim gleichen Arbeitgeber) gearbeitet. Ich habe ...

von Emessy 12.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld Elternzeit, in Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.