Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Wie berechnet sich Urlaubsanspruch in Elternzeit bei Rückkehr nach einem Jahr?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Guten Tag Frau Bader,
mein Mutterschutz endet am 19.2. (Frühgeburt), danach gehe ich in Elternzeit. Ich plane am 5.11. mit Teilzeit in Elternzeit zurück zu gehen (3 Tage / Woche; das wäre genau 1 Jahr nach Geburt). Nun ist meine Frage wie sich mein Urlaubsanspruch für 2016 berechnet.
Bei Vollzeit (5 Tage/ Woche) habe ich einen Anspruch von 28 Urlaubstagen.
Wieviel kann mir der Arbeitgeber gemäß Paragraph 17 für die Elternzeit abziehen? 8/12? Wie hoch wäre der verbleibende Anspruch und wie verhält es sich mit Auf- bzw. Abrundungen?

von Rsis55 am 08.02.2016, 12:11 Uhr

 

Antwort auf:

Wie berechnet sich Urlaubsanspruch in Elternzeit bei Rückkehr nach einem Jahr?

Hallo,
Man muss dabei folgendes unterscheiden:
im BV und Mutterschutz erhält man ganz normale Urlaubsansprüche, im EU keine. Wenn man vor dem Mutterschutz krank war oder ein BV hatte, hat man auch Urlaubsansprüche.
In dem Jahr, in dem man teilweise noch arbeitet /im Mutterschutz ist, hat man anteilig für die Monate Urlaubsanspruch, die ganz gearbeitet wurde- eine tageweise Abrechnung für den jeweiligen Monat gibt es also nicht.
Anspruch besteht aber nur auf volle Monate. Das heißt: für jeden vollen Kalendermonat, den der AN Elternzeit genommen hat, wird der Urlaubsanspruch um je 1/12 gekürzt.
Den Urlaub, der vor dem EU entsteht, darf man grundsätzlich nach dem EU nehmen. Das bedeutet im Jahr direkt danach und noch im Folgejahr.
Vor dem EU nur dann, wenn er in dem Jahr angefallen ist.
Bsp: Der Mutterschutz beginnt Mitte Dezember, dann hat man ja für das neue Jahr im Januar Urlaubsansprüche (1/12). Den kann man nicht im alten Jahr nehmen.
Auszahlung ist nur bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses möglich, sonst muss man den Urlaub aufsparen.

Liebe Grüsse,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 09.02.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Elterngeld nach befristeter Nebentätigkeit in Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, ich befinde mich derzeit im zweiten Jahr Elternzeit nach der Geburt meines Kindes und beziehe aktuell kein Elterngeld mehr. Ich werde nun eine befristete Nebentätigkeit (20 Wochenstunden Arbeitszeit) aufnehmen. Die Nebentätigkeit ist bis zum 31.03.2017 ...

von Tula 04.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Darf der Arbeitgeber die max. Stundenzahl bei Teilzeit in Elternzeit bestimmen?

Sehr geehrte Frau Bader, ich bin unbefristet bei meinem Arbeitgeber angestellt. Ich befand mich in Elternzeit (Arbeitszeit 30 Stunden), die nun vom Mutterschutz für mein zweites Kind abgelöst wurde. In meinem Antrag auf Teilzeitarbeit in der Elternzeit für Kind Nummer 2 ...

von mima196 03.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Noch in Elternzeit (24 Monate) und wieder schwanger

Guten Tag Frau Bader, ich befinde mich derzeit noch in Elternzeit meiner ersten Tochter (15 Monate), habe 12 Monate Elterngeld bezogen und bin noch bis September offiziell in Elternzeit. Nun erwarten wir Anfang Juni unser 2. Kind und ich habe einem Beitrag aus 2013 gelesen, ...

von Fey1983 30.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Teilzeitbeschäftigung in Elternzeit - Vertrag vor Antritt kündigen

Hallo, ich benötige einmal Ihre fachkundige Beratung. Derzeit bin ich zu Hause mit Kind 1 in Elternzeit. Ab 01.04. würde ich wieder arbeiten, Teilzeitbeschäftigung in Elternzeit mit 25 Stunden. Nun bin ich erneut schwanger. Da ich mit gefährlichen Menschen zusammenarbeite, ist ...

von MadameJusch 28.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Ich bin in Elternzeit und wieder schwanger. Wie wird das elterngeld berechnet?

Hallo Frau Bader, Ich bin zur Zeit in Elternzeit. Noch bis zum September. Bekomme zur Zeit aber kein Geld. Nun bin ich frisch schwanger, und das Baby würde Ende Oktober kommen. Das heißt ich würde ca. 2 Wochen arbeiten. Beim elterngeld muss man ja die letzten 12 Monate ...

von Schatzi2016 28.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Kündigung in Elternzeit durch Arbeitnehmer

Sehr geehrte Frau Bader, meine 3-jährige Elternzeit endet am 29. Februar 2016. Nun möchte ich meine Stelle kündigen und was Neues beginnen. Allerdings bin ich mir unsicher bei der Kündigungsfrist. In meinem Arbeitsvertrag steht, dass ich als Arbeitnehmer ab 5 Jahre ...

von Juliane_ 28.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Was bekommt man an Elterngeld wenn man noch in Elternzeit ist?

Guten Tag Frau Bader. Unser Sohn wurde im August 2014 geboren. Ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Elternzeit habe ich für 2 Jahre bewilligt bekommen und wollte nach einem Jahr ( September 2015) auf 20 Std die Woche wieder einsteigen. Da unser Sohn sehr schlecht ...

von Tjark21814 27.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Weiterbildung in elternzeit

Guten Tag ich habe da mal eine frage. Ich habe einen 18 Wochen alten Sohn und kann 22 Monate zu hause bleiben . Ich wurde in dieser Zeit gerne eine Ausbildung machen . Darf ich das wen mein Arbeitgeber damit einverstanden ist. Wo und en muß ich informieren. ? Danke für Ihre ...

von nhmsmama 26.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Schwanger in Elternzeit

Guten Tag. Unser Sohn wurde im August 2014 geboren. Ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Elternzeit habe ich für 2 Jahre bewilligt bekommen und wollte nach einem Jahr ( September 2015) auf 20 Std die Woche wieder einsteigen. Da unser Sohn sehr schlecht schläft und ...

von Tjark21814 25.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

KV Beitrag selbst bezahlen da in Elternzeit und ohne Einkommen?

Hallo Frau Bader, gerade habe ich einen Anruf meiner KV erhalten, dass ich mich jetzt in Elternzeit ohne Elterngeld befinde und ich monatlich mich freiwillig versichern lassen muss. Ich bin nicht verheiratet und "lebe" von meinem Lebensgefährten, dieser ist privat ...

von marina13 20.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.