Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Wer zahlt bei Beschäftigungsverbot? Habe seit 2 Wochen neue Arbeit.

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Ich habe vor 2 Wochen einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit 2 Wochen Probezeit unterschrieben. Bin allerdings schon in der 13. SSW. Ich wußte von der Schwangerschaft auch schon vor der Unterschrift. Jetzt ist es so, dass ich Zwillinge bekomme und mein Arzt mir ein Beschäftigungsverbot ausstellen will. Muß der Arbeitgeber oder die Krankenkasse auch zahlen wenn ich nur 2 Wochen gearbeitet habe? Oder gilt da die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, die ja erst greift wenn man 4-6 Wochen gearbeitet hat? Kann der Arbeitgeber mir kündigen?Sollte ich besser noch 2 Wochen arbeiten gehen und die Schwangerschaft dann meinem Arbeitgeber mitteilen?

von DaniLady am 08.03.2012, 18:35 Uhr

 

Antwort auf:

Wer zahlt bei Beschäftigungsverbot? Habe seit 2 Wochen neue Arbeit.

Hallo,
entscheidend ist jetzt, ob der Vertrag auf die Probezeit befristet ist. Da Sie schreiben, dass der Vertrag unbefristet ist, schließe ich dies aus. Eine Probezeit von zwei Wochen ist rechtlich grundsätzlich zulässig.
Dies bedeutet mit anderen Worten, dass Ihr Arbeitsverhältnis aufgrund der Schwangerschaft nicht kündbar ist und der Arbeitgeber den Lohn zahlen muss.
ein Beschäftigungsverbot erhält man immer dann, wenn es an der Tätigkeit liegt, dass man nicht arbeiten kann, zum Beispiel in der Chemiefabrik.
Wenn es aber eine Schwangerschaft liegt, muss der Arzt eine Krankschreibung machen, dann bekommen Sie, wenn Sie sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, nach sechs Wochen Krankengeld.
Liebe Grüße,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 09.03.2012

Antwort auf:

Wer zahlt bei Beschäftigungsverbot? Habe seit 2 Wochen neue Arbeit.

Du hast schon jetzt VOLLEN Kündigungsschutz, und auch bei einem BV muss Dein AG jetzt schon weiter zahlen. Der kann sich das Geld aber meistens wieder holen.
Ob Du warten willst oder nicht - musst Du selber entscheiden - aber passieren kann Dir eigentlich nichts.


LG Sabine

von SEAGLD am 08.03.2012

Antwort auf:

Wer zahlt bei Beschäftigungsverbot? Habe seit 2 Wochen neue Arbeit.

Sorry hatte mich verschrieben: Habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit einer Probezeit von 6 Monaten (bei Zeitarbeit). Und der Vertrag ist nicht auf Probezeit beschränkt.
Das heißt bei Beschäftigungsverbot muß der Arbeitgeber jetzt schon zahlen? Die Krankenkasse auch (weil ja die Krankenkasse einen Teil der Kosten dann übernimmt)? Wenn ich aber nur eine Krankmeldung bekomme, dann ist es besser ich arbeite 6 Wochen bevor ich mich krank melde, weil ich sonst kein Krankengeld bekomme?Richtig?

von DaniLady am 09.03.2012

Antwort auf:

Wer zahlt bei Beschäftigungsverbot? Habe seit 2 Wochen neue Arbeit.

Dein AG muss GANZ SICHER zahlen, und kündigen kann er Dich auch nicht. Die KK zahlt Dir NICHTS - wieso auch, Du bekommst ja Deinen Lohn weiter.
Ob Dein AG sich Deinen Lohn zurückholen kann, hängt davon ab ob er die Umlage U2 abgeführt hat (bei kleineren Betrieben ist das Pflicht, aber einer gewissen Größe wohl nicht mehr, kann aber gemacht werden).

http://de.wikipedia.org/wiki/Umlage_U2


LG Sabine

von SEAGLD am 09.03.2012

Antwort auf:

Wer zahlt bei Beschäftigungsverbot? Habe seit 2 Wochen neue Arbeit.

Hallo,
Da ich in deiner gleiche Situation grade bin, kannst mir sagen wie es sich entwickelt hat?
Danke

von Steffi3187 am 20.01.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Wer zahlt Mutterschaftsgeld wenn der befritstet AV ausgelaufen ist?

Hallo liebe Frau Bader, ich habe ein Problem. Mein Vertrag endet am 3.7.2012. Der errechnete Geburtstermin ist der 2.7.2012. Mein durchschnittliches Nettoeinkommen liegt ca. bei 1.300 €. Jetzt meine Frage meine Krankenkasse hat mir gesagt, dass sie mir 13€ 6 Wochen vor der ...

von Pimboli_15121985 06.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wer zahlt

Wer zahlt im Mutterschutz?

Hallo, ich bin seit dem 01.10.2010 bei meinem jetzigen Arbeitgeber angestellt. Habe einen befristeten Vertrag bis zum 30.09.2012. Ende Juli gehe ich in den Mutterschutz. In der Zeit bis zur Geburt wie ich meine zu wissen zahlt meine Krankenkasse und mein Arbeitgeber ...

von Anna203 02.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wer zahlt

Wer zahlt das Gehalt weiter bei einem Beschäftigungsverbot? Und wieviel ist das?

Ich bin privat versichert und im Moment krankgeschrieben. Mein FA empfielt mir ein Beschäftingungsverbot, aber ich bin mir nicht sicher, ob und wer das Gehalt weiter bezahlt. Des Weiteren habe ich einen Firmenwagen. Darf ich diesen in der Zeit des Beschäftigungsverbots ...

von Lela2012 28.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wer zahlt, Beschäftigungsverbot

Wer zahlt wenn der AG insolvent ist?

Hallo Frau Bader, Ich bin im der 19. SSW (voraussichtlicher Entbindungstermin 21.07.12) und muss Tag für Tag bangen, dass mein Arbeitgeber mich nicht mehr zahlen kann, weil er kurz vor der Pleite steht und es nicht so aussieht als würde es besser werden auch wenn er es ...

von Cudi 17.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wer zahlt

Wer zahlt beim Beschäftigungsverbot.........

Hallo Frau Bader, also folgender Sachverhalt, ich war bis 7. Dezember in Elternzeit, ab 8. Dez. hätte ich wieder arbeiten müssen, der FA hat mir jedoch ein Beschäftigungsverbot ausgestellt aufgrund von Komplikationen in der jetzigen SS. So mein AG hat auch alles bei der ...

von gurkchen3 27.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wer zahlt, Beschäftigungsverbot

Wer zahlt Krankenversicherung?

Hallo, ich habe folgende für mich sehr wichtige Frage: muss ich zukünftig meine Krankenversicherung selbst zahlen? Zur Situation: seit 2006 bin ich in Mutterschutz. Zum Ende der Elternzeit (= Ende Dezember) habe ich bei meinem AG gekündigt, da wir in ein anderes Bundesland ...

von Moechen24 02.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wer zahlt

Wer zahlt Mutterschutzgeld in meinem Falle?

Hallo, ich bin mit meinem 2. Kind schwanher, Mutterschutz beginnt am: 14.05.2012, mein Elternzeit erstes Kind endet: 16.05.2012 (2 Tage später). Ich gehe ja dann erneut in den Mutterschutz? Wer zahlt den in meinem Falle Mutterschutzgeld, nur die KK oder auch ...

von Basketball 18.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wer zahlt

Wer zahlt bei einer Freistellung das Gehalt weiter?

Hallo Ich bin in der Gastronomie tätig und bin nun in der 17. SSW. Ich wurde mitte Juni (13. SSW) bis mitte August (21. SSW) vom Arzt freigestellt, aufgrund von Streß am Arbeitsplatz. Nun war ich gestern bei meinem Arbeitgeber und er meinte zu mir das ich mich mal bei der ...

von beagle32000 13.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wer zahlt

Beschäftigungsverbot trotz Voller Immunität

Hallo Frau Bader, ich bin mitten in der Kinderplanung und arbeite in einem Kindergarten als Fachkraft für die geminsame Erziehung behinderter und nicht behinderter Kinder. Jetzt zu miener Frage: Ich habe volle Immunität bei allen Kinderkrankheiten, betreue aber mehrere ...

von Mutsi 03.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschäftigungsverbot

Urlaubsanspruch trotz Beschäftigungsverbot?

Hallo, hab da mal ne Frage: hatte ein Beschäftigungsverbot letzten Jahres von Anfang März bis zum Mutterschutz, der am 14. Juni begann. Was ist mit dem Urlaubsanspruch aus dieser Zeit? Ist der verfallen? Wann kann/muss ich den nehmen? Wie ist da die ...

von Zitrona 29.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beschäftigungsverbot

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.