Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Unterstützung, wenn Elternzeit länger als Elterngeld?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader.

Ich möchte mich mit meinem Anliegen, heute an Sie wenden, nachdem einige Beratungsstellen keine Antwort wussten.

Es geht, dass ich gerne wissen würde ob mir das vom Jobcenter Unterstützung zu steht, wenn mein Elterngeld nach einem Jahr ausläuft? Meine Elternzeit ist länger als das Elterngeld. Zu stellt sich die Frage, unterstützt mich das Jobcenter, trotz eines vorhandenen Arbeitsvertrages, wenn meine Elternzeit länger ist als ich das Elterngeld bekomme?

Falls es die Möglichkeit gibt, würde ich Sie auch gerne einmal außerhalb des Forums kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen.

von Christin94 am 19.06.2017, 08:37 Uhr

 

Antwort auf:

Unterstützung, wenn Elternzeit länger als Elterngeld?

Hallo,
das kann man pauschaliert nicht beantworten, das ist bundesländerabhängig.
Da ihr Kind ab dem ersten Geburtstag ein Anspruch auf einen Kindergartenplatz hat, stellen sich einige Länder auf den Standpunkt, dass die Mutter dann auch wieder arbeiten gehen kann.
In den entsprechenden Richtlinien ist festgehalten, dass man bis zu drei Jahren zu Hause bleiben kann.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 19.06.2017

Antwort auf:

Unterstützung, wenn Elternzeit länger als Elterngeld?

Da das Kind ab einem Jahr einen Anspruch auf Betreuung hat, Du einen Job hast, wird immer mehr erwartet dass dann zumindest in Teilzeit dazuverdient wird.
Wie war denn die finanzielle Planung als Du mehr Elternzeit beantragtest als Elterngeld läuft.
H4 ist für unverschuldete Notlagen, es muss alles getan werden um diese zu beenden.

Zuallererst ist dann auch der Vater des Kindes finanziell zuständig, für das Kind und auch für Dich.

von Sternenschnuppe am 19.06.2017

Antwort auf:

Unterstützung, wenn Elternzeit länger als Elterngeld?

Die Frage kann Dir nur dein Jobcenter beantworten, da das im Moment nicht überall gleich betrachtet wird.

In unserem Jobcenter würdest Du keine Unterstützung erhalten. Entweder man kann sich die EZ selbst leisten oder muss beim AG fragen, ob dieser einen eher zurück nimmt, wenn nicht, darf man ja TZ (bis 30 Stunden) bei einem anderen AG arbeiten.

von Hubbeldubbel am 19.06.2017

Antwort auf:

Unterstützung, wenn Elternzeit länger als Elterngeld?

Ein wichtiger hinweis noch, man darf innerhalb der EZ auch Teilzeit arbeiten bis zu 30 Std die Woche. Bei dem eigentlichen Arbeitgeber oder mit dessen Zustimmung auch bei einem anderen. Wenn dein AG zB keine Arbeitsstelle hat welche mit der Kinderbetreuung übereinstimmt oder er dir aus wichtigen betrieblichen Gründen keine bieten kann, dann kannst Du unter der Voraussetzung das Dein Kind betreut ist sogar anteilig ALG1 bekommen und dir innerhalb der EZ einen anderen Arbeitsplatz suchen. Vertrag dann befristet auf die EZ. Setzt aber eben voraus, das dein Kind betreut ist und du mindestens 15 Std die Woche arbeiten kannst.

Hast Du keine Kinderbetreuung, kann es sein das du wenigstens unterstützend Hartz4 bekommst. Hier sagt das Amt, wir stehen einem Elternteil zu das es wegen EZ nur Teilzeit arbeitet. Das du die ET abbrichst und dann VZ arbeitest sagt also das Amt hier nicht. In anderen Ämtern wird inzwischen dann VZ verlangt. Ist halt leider so, man muss sich die Elternzeit daheim auch finanziell leisten können, oder eben notfalls in den sauren Apfel beißen und arbeiten gehen.

In Gemeinden wo die Kinderbetreuung sehr mies ist, es also eh kaum Plätze gibt für U3-Kinder mag das anders aussehen. Die wo der größte Teil aber abgedeckt ist sehen das strenger, da muss man dann wenn man doch keinen Platz bekommen hat schon mal auch unter Umständen auch nachweisen welche eigenen Bemühungen gelaufen sind.

Ansonsten, ihr könnt auch prüfen lassen ob für euch Wohngeld greift und/oder erhöhtes Kindergeld. Ansonsten ist es halt Sache des Vaters, nicht des Staates - so sind leider die harten Fakten.

von Danyshope am 19.06.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Elternzeit / Elterngeld - als SELBSTÄNDIGER vor der Geburt arbeitslos?

Hallo, meine Frau und ich sind in einer blöden Situation und selbst die Ämter haben heute keine verbindliche Auskunft gehabt. Vielleicht weiss hier jemand mehr. Ich bin derzeit Alleinverdiener (Selbständig/Freiberufler) und gerade arbeitslos geworden. Meine Frau war und ist ...

von eeerique 16.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit Elterngeld

Bekomme ich Elterngeld, wenn ich während meiner Elternzeit erneut schwanger bin?

Guten Abend Frau Bader, Meine Tochter ist am 12.11.2014 geboren. Ich habe drei Jahre Elternzeit genommen. Bezahlt wurde ein Jahr (ca.1500 Euro). Meine Elternzeit am 11.11.2017. Nun bin ich erneut schwanger. Vorher habe ich 40 Stunden gearbeitet. Nach der Elternzeit wollte ...

von Minaaaminaaa 16.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit Elterngeld

Berechnung Elterngeld bei Beendigung der Beschäftigung "Teilzeit in Elternzeit"

Ich habe im Mai 2015 ein Kind bekommen (hatte zuvor in der Schwangerschaft ein Berufsverbot, wegen Beruf im sozialen Bereich). Im Anschluss habe ich alle 3 Jahre Elterngeld beantragt. Habe dann im Oktober 2016 eine Beschäftigung bei meinem bisherigen Arbeitgeber (ein ...

von soni 07.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit Elterngeld

Elternzeit Vater nach Elterngeld (14Monaten) noch möglich?

Hallo hab da mal ne Frage. Haben 2 kleine Kinder 18.12.14 und 01.02.2016 und ich hab da jetzt eine Frage. Mein Mann würde jetzt gern Elternzeit nehmen. Geht das? Das Elterngeld ist ja schon durch. Wenn er das jetzt noch nehmen könnte, würde er von irgendwo Geld her ...

von franzi_85 23.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit Elterngeld

In Elternzeit wieder schwanger. Wie berechnet sich das Elterngeld? Die Zweite ;-

Hallo Frau Bader, Hier bin ich nochmal mit dem Zusatz. Der ET ist der 24.2.2018 Ich habe mit meinem Arbeitgeber nich keinen Vertrag für Elternteilzeit unterzeichnet. Ich wende mich heute mit einer Frage zur Berechnung meines Elterngeldes an Sie. Zur ...

von Hasenschatz 19.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit Elterngeld

In Elternzeit wieder schwanger. Wie berechnet sich das Elterngeld?

Hallo Frau Bader, Ich wende mich heute mit einer Frage zur Berechnung meines Elterngeldes an Sie. Zur Situation: Meine Tochter ist im Januar 2016 geboren. Für sie habe ich drei Jahre Elternzeit genommen und mir das Elterngeld auf ein Jahr auszahlen lassen (also bis ...

von Hasenschatz 19.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit Elterngeld

Elterngeld nach Kündigung Elternzeit wegen erneutem Mutterschutz

Hallo Frau Bader, ich erwarte im Herbst mein zweites Kind und wäre zu Beginn des Mutterschutzes noch in Elternzeit mit Teilzeit und Bezug von Elterngeld Plus für mein erstes Kind. Ich habe jetzt gelesen, dass der Bezug von Elterngeld an das Vorhandensein von Elternzeit ...

von keamia 19.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit Elterngeld

Bezug von Elterngeld und Teilzeitarbeit in der Elternzeit

Guten Tag, gern möchte ich mich zu folgendem Sachverhalt erkundigen: Wenn ich die ersten zwölf Monate nach der Geburt Elterngeld beantrage und in dieser Zeit nicht arbeite, mein Ehemann im Anschluss noch die beiden Partnermonate Elterngeld beantragt und ebenfalls in ...

von awendt 08.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit Elterngeld

Elterngeld Berechnung in Elternzeit

Hallo Frau Bader, schon mal vielen Dank im voraus. Die Fragen ähneln sich hier alle sehr, aber dennoch habe ich keine konkrete Antwort auf meine gefunden... Ich bin in Elternzeit. (3 Jahre) habe mir das Elterngeld auf zwei Jahre auszahlen lassen. Mein Sohn ist nun ...

von Laan1712 08.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit Elterngeld

Elterngeld und Mutterschaftsleistungen bei 2. Kind während Elternzeit

Hallo Frau Bader, Unser 1. Sohn ist Anfang Juni 2015 zur Welt gekommen, ich habe 2 Jahre Elternzeit genommen und wir erwarten unser 2. Kind Mitte Juni diesen Jahres. Ich habe die Unterbrechung der Elternzeit für den Mutterschutz beantragt. Mein Arbeitgeber meint nun, dass ich ...

von Sonnya 25.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit Elterngeld

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.