Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Umgangsrecht gegenüber der Familie des Kindesvaters

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo ,

Meine frage ist hat die Mutter des Kindesvater das Recht unsere gemeinsame Tochter jeder Zeit zu sehen obwohl ich es nicht möchte und Sie eine komplett fremde Frau ist für meine fast 18monate alte Tochter ?
Ich möchte nicht das Sie den kontakt hat , da es in der Vergangenheit echt viel schlechtes gab und nichts gutes .

Ich danke Ihnen schon mal im vorraus für Ihre antwort .

Mit freundlichen Grüßen :

Mama von Emily

von StolzeMamii2010 am 08.09.2011, 00:05 Uhr

 

Antwort auf:

Umgangsrecht gegenüber der Familie des Kindesvaters

Hallo,

Nach einer Scheidung oder Trennung, manchmal sogar nach dem Tod eines Elternteils, werden die Großeltern oft genug mit abgespalten. Häufig geraten sie im Ehestreit zwischen die Fronten und der Kontakt zu den Enkelkindern bricht dann völlig ab.

Das geht soweit, dass vielen Großeltern das Umgangsrecht ganz untersagt wird. Viele ziehen vor Gericht, um ein Besuchsrecht zu erkämpfen. Aber dieser Kampf ist meist erfolglos, weil die Gesetzeslage es so will. Dabei sind Experten sicher, dass Oma und Opa für ihre Enkelkinder in Krisen, wie zum Beispiel bei einer Scheidung, besonders wichtig sind.

Nach § 1685 Abs. 1 BGB haben Geschwister und Großeltern das Recht auf eigenen Umgang. Der ist unabhängig davon, wie sich die getrennten Eltern geeinigt haben. Es gibt nur die Einschränkung: Das Umgangsrecht darf dem Wohl des Kindes nicht schaden. Faktisch gelingt es den Großeltern vor den Gerichten jedoch kaum, ihr Umgangsrecht durchzusetzen. Sie müssen – so ein Urteil aus Hamm – sogar nachweisen, dass das Kind den Umgang mit seinen Großeltern braucht.
Liebe Grüsse,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 08.09.2011

Antwort auf:

Umgangsrecht gegenüber der Familie des Kindesvaters

Wenn der Vater diesen Umgang fördet wenn das Kind bei ihm ist, dann kannst DU nichts dagegen machen, es sei denn es geht wirklich eine Gefährdung von ihr aus (was dann aber gerichtlich geklärt werden müßte). Du mußt den Umgang nicht fördern und zulassen solange das Kind bei Dir ist.
Wenn die Schwiegereltern jetzt allerdings immer starke Bezugspersonen waren, dann können sie das Umgangsrecht auch einklagen, und hätten wohl auch Chancen es zu bekommen, wenn sie keine Bezugspersonen waren, dann stehen ihre Chancen nicht wirklich gut.


LG Sabine

von SEAGLD am 08.09.2011

Antwort auf:

Umgangsrecht gegenüber der Familie des Kindesvaters

Guten morgen ,

ich bin von dem Kindesvater seit 3 monaten getrennt und seine Eltern hatte einmal im Monat kontakt zu der kleinen , seit der trennen gibt es keinen kontakt mehr , weder zu seinen eltern noch zu ihm , da er sein Kind verleugnet und nichts von uns wissen will . Mir wurde eine Morddrohung ausgesprochen und da bin ich der meinung dennen muss ich mein Kind nicht aushändigen.

von StolzeMamii2010 am 08.09.2011

Antwort auf:

Umgangsrecht gegenüber der Familie des Kindesvaters

Du sagst die Großeltern haben fast keinen Kontakt zum Kind. Hättest du dein Kind den überhaupt mitgegeben?
Wäre es dir lieber gewesen, sie hätten das Kind direkt 2x die Woche geholt?

Vielleicht wollten sie dir nach der Trennung auch einfach mal etwas Zeit geben. Ist ja eine dumme Situation für alle.....
Und du solltest überlegen was im Affekt gesagt wurde und vom wem und was ernst gemeint war.
Wenn die Oma eine Morddrohung ausgesprochen hat, dann frage ich mich warum du sie nicht angezeigt hast.

Eigentlich spricht das doch für die Großeltern wenn sie das Kind sehen wollen. Mich nervt das immer so extrem, wenn die Eltern aus verletztem Stolz den Kindern sowas Tolles wie Oma und Opa vor enthalten.

Vielleicht kannst du sie auch als Ressource sehen. Wenn du mal am Abend weg willst, hast du eine Oma die auf dein Kind aufpassen kann.
Nur weil du nicht mit ihnen klar kommst, heißt es nicht, dass das Kind nicht zur Oma soll. Da stehst du deinem Kind im Weg!

von blauerVogel am 08.09.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Umgangsrecht

Hallo, folgende Situation ich habe mich von meinem Freund damals getrennt als ich im dritten Monat schwanger war. Ich habe das alleinige Sorge und Aufenthaltsbestimmungsrecht. Nun ist es so das ich gerne wissen möchte wie oft darf der Kindsvater die kleine 19 Monate alt sehen. ...

von sweety87 07.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

umgangsrecht

hallo frau bader mein name ist buchmann und ich habe eine frage ich habe post von amsgericht bekommen wo mein ex umgangsrecht eingeklagt hat und ich muss mich zu äußern hat der gute chancen das umgangsrecht zu bekommen er kennt noch niemals sein sohn der kv und der nimmt auch ...

von nicki20 04.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Unterhaltszahlung und Umgangsrecht

Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig. Ich habe ein paar Fragen. Es steht bei mir evt die Trennung vom Kindsvater meiner Tochter (7 Monate) an. Mein Freund hat schon am Anfang unserer Beziehung gesagt wenn das nicht funktionieren sollte dann will er kein unterhalt für die ...

von DarkDayDreams 29.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht nach trennung

Vielen Dank für ihre Antwort.... Doch, ich habe einen RA der aber anscheinend keine Lust auf seinen Job hat und mich sogar hängen gelassen hat als mein ex mich mit den kindern vor die tür gesetzt hat. jetzt bin ich mit beiden kindern bei meinem freund, in einer 2 zimmer ...

von grinsekatze85 24.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht

Hallo Frau Bader Die Großeltern (väterlicherseits) meines Sohnes dürfen ihn 1mal im Monat abholen. Der Vater hat kein Sorgerecht und meldet sich auch nicht beim Kinderschutzbund wegen Besuchen. Kontaktaufnahme zwischen meinem Sohn und seinem Vater darf die Oma laut Richter ...

von Sam37 22.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht nach trennung

ich habe 2 kinder,mein freund und ich waren 3 jahre zusammen,haben einen gemeinsamen sohn,2.meine tochter ist 3. er ist vor gericht gezogen wegen umgangsrecht, aufenthaltsbestimmungsrecht usw. es ist vereinbart worden dass er die kinder jedes 2. we zu sich nehmen darf und ...

von grinsekatze85 19.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

umgangsrecht

sehr geehrte frau bader ich habe einen 3 jähreigen sohn und habe das alleinige sorgere. mein problem ist das der kindesvater den kleinen sehen will aber ohne mein beisein. ich bin dagege, da ich finde das er sich ungerecht ihn gegenüber benimmt. er sagt er muss auf kommando ...

von lineesha 26.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht

Guten Morgen Frau Bader, ich bin vor einem Monat mit meinem Sohn von München nach Remscheid gezogen. Ich habe das alleinige Sorgerecht, schon seid Geburt und somit auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht (laut ihnen). Eine Zeit wollte mein Ex (der Erzeuger) mit dann das ...

von Shinory 26.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Sorgerecht / Umgangsrecht nach Trennung

Hallo Frau Bader, ich habe mich vor 2,5 Monaten von meinem Mann getrennt. Ich habe mich sehr vor diesem Schritt gefürchtet, berechtigterweise: mein Mann hat daraufhin 2 Selbstmordversuche unternommen und wurde deshalb 4 Wochen in die Psychiatrie eingewiesen. Seit etwa 5 ...

von netti74 17.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Urlaub- besondere Rechte als Familienvater?

Hallo, habe folgendes Problem.Bin seit 1.1.2011 bei einem Arbeitgeber angestellt bei dem ich schonmal gearbeitet habe (3Monate Unterbrechung). Habe gleich im Januar noch Urlaubsantrag für 17 Tage Juli/August gestellt. Unser Kindergarten hat in diesem Zeitraum 3 Wochen ...

von elias2007 23.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familie

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.