Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Umgang

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,

Bei einem Gerichtsurteil wurde festgelegt, dass meine Kinder, die Strecke von ca. 700km, zu ihrem Erzeuger und den Großeltern, mit dem Flugzeug zurück legen sollen und ich sie die 90 km zum Flughafen mit meinem nicht Langstrecken tauglichen Fahrzeug bringen soll.
Bei der Verhandlung war ich noch nicht berufstätig und man ging von einem fahrtauglichen Kfz aus.
Jetzt müsste ich, da mein Auto ja nicht mehr fahrtauglich ist mit der Bahn (ca. 2h mit umsteigen) zum Flughafen fahren. Ist dies überhaupt zumutbar? Ich habe noch einen Sohn (17 Monate) den ich im Kinderwagen zusätzlich zu zwei Koffern und den beiden Mädchen (6 und 8 Jahre) mit transportieren muss. Zudem arbeite ich in einer Tankstelle und müsste mir ggf. frei nehmen was mich, pro Umgang zwei Tag Urlaub kosten könnte.
Macht für 4 Umgänge im Jahr 8 Tage verschenkter Urlaub.
Es ist unglaublich anstrengend mit drei Kindern und zwei Koffern zum Flughafen zu reisen ohne Auto.
Bisher wurden die Kinder mit dem Zug geholt. Dafür reisten sie an und blieben eine Nacht in einer Unterkunft, was in meinen Augen günstiger war wie das Fliegen, da sie eine flugbegleiterin angagieren müssten zur Betreuung.
Lohnt es sich in Berufung zu gehen, da sich meine Situation verändert hat?
Sie dürfen die Kinder gern holen, nur ist mir der Stress zu groß, da ich ja noch anderen Personen gegenüber verpflichtet bin.
Das Urteil liegt seit 10 Tagen vor, eine Berufung wäre also noch möglich.

Vielen Dank im vorraus.

von BeccyD4444 am 23.07.2016, 17:17 Uhr

 

Antwort auf:

Umgang

Hallo,
das kann ich auf die Ferne nicht beantworten.
Klären Sie das mit Ihrem ANwalt vor Ort
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 28.07.2016

Antwort auf:

Umgang

Berufung gehen kannst Du natürlich, ich gehe mal davon aus Du hast einen Anwalt. Es scheint aber so als wenn Du die Entfernung geschaffen hast, ist also fraglich ob es da eine Änderung gibt. Nur so kann ich mir das Urteil erklären. Und da ist es halt so, das es Dein Problem ist, immerhin hast Du den Umgang dann erheblich erschwert durch den Umzug. Das mit dem Auto und dem Job dürfte dann eher in Richtung "da musst Du selbst eine Lösung finden" angesiedelt sein.

Auf jeden Fall den Anwalt kontaktieren, der dürfte dir sagen wie groß die Chancen sind. Fr. Bader darf eh nichts mehr dazu schreiben wenn du anwaltlich vertreten bist.

von Danyshope am 23.07.2016

Antwort auf:

Umgang

Naja, bei nur vier Umgängen im Jahr wirst Du wohl eine Freundin finden die Euch fährt, oder Überstunden aufbauen, die Du dann abbummeln kannst.
Was ist mit dem Vater von dem Baby ?

Wie kam es denn zu dem Beschluss ? Bist Du weggezogen ?

Wenn Du weggezogen bist, dann würde ich es tunlichst vermeiden in Berufung zu gehen. Sonst hast Du nachher auch noch die Flugkosten zu tragen.

Für das neue Baby und den defekten Wagen sind doch nicht die anderen verantwortlich.
Bist Du sicher dass es ein Beschluss ist und nicht ein Vergleich ?

von Sternenschnuppe am 23.07.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Umgangsrecht für 9 Monate alten Sohn.

Sehr geehrte Frau Bader, Ich bin grade mit meiner Frau in Trennung sind noch verheiratet. Haben gemeinsam einen 9 Monate alten Sohn. Haben gemeinsames Sorgerecht aber sie möchte mir mein Sohn in der Woche nicht mehr als 2 Tage und für 2 Std zeigen. Ich liebe meinen Sohn ...

von Micha61 20.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Kann man Kindersicherheitsmaßnahmen von dem Umgangsberechtigten verlangen?

Sehr geehrte Frau Bader, kann ich von dem umgangsberechtigten Vater unseres Kindes (2 Jahre alt) verlangen, dass er nachweist, dass seine Wohnung kindgerecht abgesichert ist (Steckdosenschutz, Treppenschutz vorhanden), dass ein sicherer Schlafplatz (mit Rausfallschutz) ...

von Lana14 13.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Übernachtungen beim Umgang mit Kleinkind

Sehr geehrte Frau Bader, unseres Kind ist 23 Monate alt. wir sind vor kurzem aus der Wohnung des Kindesvaters ausgezogen. Der Vater nimmt das Kind zu sich alle 14 Tage ein Tag (Sonntag) am Wochenende. Jetzt möchte der Vater das Kind das ganze Wochenende von Fr. bis So, ...

von Lana14 12.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Darf das Umgangsrecht durch die Oma ausgeübt werden?

Liebe Frau Bader, gerne möchte ich mich erkundigen, ob nach einer Scheidung der Kindsvater gegen den Willen der Kindsmutter erweiterten Umgang (dh mehr als jedes 2. Wochenende) mit dem Kind beanspruchen darf, wenn er das Kind (1 Jahr alt) dann zu seiner Mutter (Kindsoma) ...

von Maya07 10.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Umgangsrecht im Schichtdienst

Hallo Fr. Bader, mein Ex und Ich sind seit Januar getrennt lebend,wir arbeiten beide im Schichtdienst. Er zwei Wochenenden im Monat und Ich zwei Wochenenden im Monat. Bis jetzt lehnte er es ab unseren Sohn (3) zwei Wochenden im Monat zu nehmen (er nahm ihn ein wochenenden ...

von JayGirl1988 30.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Umgangsrecht ignorieren

Hallo, mein Sohn ist jetzt 16 Wochen alt und ich habe mich direkt nach der Entbindung vom Vater getrennt. Leider ist es so, dass der Vater nicht mit der Trennung zurecht kommt und ständig Streit sucht, mich provoziert und mit Gerichtsverfahren droht. Es scheint ihn auch ...

von Jules McGee 18.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Umgang mit Kindesvater

Schönen Guten Abend, Ich suche hier meinen Rat, da das JA mich leider immer wieder als eifersüchtige oder frustrierte exfreundin ansieht, obwohl ich seid knapp 2 Jahren selbst in einer stabilen Beziehung bin. Seit 3 Jahren bin ich mit dem Kindsvater nicht mehr zusammen, ...

von Frifrafro 12.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Umgangsrecht Vater

Hallo Frau Bade, der Vater meiner 5 Monate alten Tochter kommt seit drei Wochen, zwei mal in der Woche zum Besuch je 1 Stunde. Jetzt will er das Baby mit nehmen zum spazieren alleine. Ich hab ihm Nein gesagt. Ich habe das alleinige Sorgerecht. Bis jetzt kam er und hat ...

von Viktoria.r09 11.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Probleme mit dem Umgang bei der Kindesmutter

Als Papa bin ich allein erziehend mit meiner 4-jährigen Tochter (seit fast 3 Jahren) und alleinigem Sorgerecht. Leider war erst im 3. Lebensjahr genügend Ruhe, dass ich das Sauber werden beginnen konnte. Mit Geduld und Ruhe hat alles auch recht gut geklappt, so dass Lisa mit ...

von Lisa_Paul_Papa 31.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Umgangsmöglichkeiten bei gewalttätigem Mann

Hallo Fr. Bader. Es geht um eine Freundin. Sie hat sich von ihren Mann endgültig getrennt, nachdem er oft ihr gegenüber gewalttätig wurde. Immer auch ärztlich dokumentiert, immer beteuerte er Besserung, jetzt zieht sie einen schlussstrich. Das letzte war jetzt so, dass nachts ...

von Fischstäbchen 27.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.