Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Lohnfortzahlung bei Beschäftigungsverbot im Minijob?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo,
ich bin Zahnarzthelferin und habe am 29.03.2017 Entbindungstermin.
Heute habe ich beim Geburtsvorbereitungskurs von einer anderen Schwangeren erfahren, dass sie so wie ich einen Minijob auf 450 Euro Basis hat und wie ich familienversichert ist und ist auch Zahnarzthelferin. Allerdings hat sie ein Beschäftigungsverbot bekommen, und bekommt weiterhin 450 Euro monatlich gezahlt, sie sagte von der Krankenkasse. Ich arbeite weiterhin (Stuhlassistenz), da mir meine Chefin zu verstehen gab, dass ich bei einem Beschäftigungsverbot kein Gehalt mehr bekomme. Ich arbeite zwei feste halbe Tage und als Urlaubs- und Krankheitsvertretung und habe dadurch jeden Monat ein unterschiedliches Gehalt. Im Durchschnitt ca 300 bis 350 Euro. Hatte meine Chefin unrecht? Hätte ich auch bei einem Beschäftigungsverbot 450 Euro bekommen? Wie ist das mit dem Mutterschaftsgeld? Ich weiss inzwischen, dass ich es beim Bundesversicherungsamt beantragen muss und einmalig 210 Euro erhalten würde. Habe aber auch gelesen, dass der Arbeitgeber einen Zuschuss zahlen muss. Stimmt das, und wenn ja, wie hoch wäre er?
Vielen Dank im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen
sailormoon18

von sailormoon18 am 09.01.2017, 21:33 Uhr

 

Antwort auf:

Lohnfortzahlung bei Beschäftigungsverbot im Minijob?

Hallo,
ja, da bekommen Sie Lohnfortzahlung.
Der Zuschuss ist nur zwei Euro am Tag.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 11.01.2017

Antwort:

Gefährdungsbeurteilung auch bei Minijob!

Die Gefährdungsbeurteilung muss der Arbeitgeber immer machen. Die meisten Tätigkeiten am Patientenstuhl entfallen dann für werdende Mütter. Der Arbeitgeber muss dir dann einen unschädlichen Ersatzarbeitsplatz zuweisen. Wenn möglich, ist das meist die Anmeldung. Nur wenn diese Möglichkeit entfällt, darf er evtl ein BV aussprechen, bei voller Lohnfortzahlung.

Wende dich an die Gewerbeaufsicht. Dann wird das schnell geregelt.

von uriah am 10.01.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Lohnfortzahlung im Mutterschutz beim Minijob?

Guten Tag! Ich bin seit 2 Wochen im Mutterschutz, ET ist der 03.10.2012. Der Antrag für das Mutterschaftsgeld über 210,00 Euro ist gestellt. Wie sieht es mit der Lohnfortzahlung aus? Bekomme ich während des Mutterschutzes weiterhin meine 400,00 Euro monatlich vom ...

von tomtermite 05.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Minijob, Lohnfortzahlung

Minijob - Lohnfortzahlung

Hallo Frau Bader! Ich befinde mich zur Zeit in Mutterschutz, da ich demnächst entbinden werde. Vor dieser Frist (6Wochen) habe ich als Minijobberin auf 400 Euro Basis gearbeitet. Nun war ich eigentlich der Meinung, dass mir nur die 210 Euro Mutterschaftsgeld zustehen, die ...

von Molly74 03.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Minijob, Lohnfortzahlung

Minijob in der Elternzeit bei derzeitigem Arbeitgeber?

Guten Tag ich habe eigentlich zwei Fragen.Ich befinde mich in Elternzeit.Von April 2017 bis April 2018 im 3.Jahr.Zur Aufbesserung unserer Finanzen würde ich gerne auf 450,- Euro Basis bei meinem eigentlichen Arbeitgeber arbeiten.Ist das möglich?Sollte ich während dieser Zeit ...

von DutzDutz 09.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Minijob

Minijob während elternzeit bei dem gleichen Arbeitgeber möglich ?

Hallo Frau Bader! Mein Sohn ist am 05.07.16 geboren. Ich habe bei meinem Arbeitgeber erstmal 1 Jahr Elternzeit beantragt. Am 01.08.17 würde ich gerne im selben Betrieb (5angestellte) wieder circa 10 std pro Woche auf 450€ arbeiten wollen. Da mein Freund und ich nicht ...

von Tina248 09.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Minijob

Mutterschutz während Elternzeit und Minijob

Hallo Frau Bader, mein 1. Kind wurde 08.2015 geboren, seitdem befinde ich mich in 2-jähriger Elternzeit. Elterngeld erhalte ich aktuell keines mehr. Seit Mitte letzten Jahres arbeite ich in meinem alten Unternehmen auf Minijob-Basis mit separatem Vertrag. Nun bin ich ...

von Blackmagic83 03.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Minijob

Frage Minijob

Hallo, habe nach der Elternzeit einen Minijob begonnen seit einem Monat. Habe den Vertrag noch nicht bekommen also alles bis jetzt mündlich. Drei Monate soll die Probezeit sein. Wenn ich jetzt mündlich kündige wie lange muss ich dann noch arbeiten oder kann ich gleich ganz weg ...

von Kiki04 21.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Minijob

Berechnung Elterngeld, Minijob in vorheriger Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, wir bekommen vorraussichtlich im Mai nächsten Jahres unser drittes Kind. Unsere älteste Tochter ist dann gerade drei, unser mittlerer Sohn zwei Jahre alt. Ich habe, seit mein Sohn 1 Jahr alt ist, auf 450,-€ Basis gearbeitet, die 450,-€ aber nie ...

von Sasoha 13.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Minijob

Keine Lohnfortzahlung trotz Beschäftigungsverbot??

Hallo Frau Bader! Ich bin Zahnarzthelferin und arbeite bis jetzt noch heute in der Praxis (bin 18ssw) .Mein Chef wollte mich nicht so gerne gehen lassen und hat nun eingesehen,das es doch nicht so richtig ist,wie er mich am Arbeitsplatz einsetzt. Ich soll jetzt ins ...

von Sanny982 30.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lohnfortzahlung

Stundenlohn bei Minijob während Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, Derzeit befinde ich mich in Elternzeit bei meinem Arbeitgeber bis Mitte des Jahres 2017. Kürzlich habe ich wieder mit einer geringen Stundenanzahl auf 450€ Basis bei mein bisherigen Arbeitgeber begonnen. Ich bin überwiegend für die Tätigkeiten ...

von KittyKat15 23.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Minijob

Schwanger, Minijob auf Teilzeit ändern?

Hallo zusammen Da ich überraschender Weise schwanger geworden bin und seit ca 6 Monaten "nur" einen Minijob habe ( vorher TZ, jetzt Studentin), stellt sich nun die Frage, ob mir mein Arbeitgeber eine TZ Stelle aufgrund der Schwangerschaft verweigern kann. Falls es zu einem ...

von Noodlez 14.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Minijob

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.