Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Kündigungsschutz in der Probezeit

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader!

Ich hoffe Sie können mir mit meiner Frage weiter helfen, ich werde durch googeln einfach nicht schlauer.

Ich befinde mich momentan seit 3 Jahren in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis, in dem ich (Krankenschwester) laut meinem FA wegen einer Risikoschwangerschaft sofort BV ab positivem Test erhalten würde. Mein Mann und ich dachten wir könnten diesen Zeitpunkt abwarten, versuchen es seit 3 Zyklen. Wissen natürlich nicht, ob es noch klappt bis Januar.

Wenn es allerdings bis Januar 2017 ich klappt, werde ich zum März 2017 kündigen, da in meiner Arbeit einfach unzumutbare Zustände herrschen und dass physisch und psychisch nicht tragbar für mich ist und ich auch in meine Heimat zurück ziehen möchte.

Falls ich ab April 2017 eine neue Arbeitsstelle mit unbefristetem Vertrag (in unserer Branche nicht allzu schwierig) finden würde, müsste ich dann die 6 Monate aussetzen, um die Probezeit zu überstehen?
Meine große Frage: bin ich dann finanziell abgesichert wenn ich dann gleich ins BV rutschen würde? Meine große Angst ist, dass ich dann ohne irgend etwas da stehe. Weshalb es natürlich praktisch wäre, in der alten Firma noch schwanger zu werden...

Ich hoffe Sie verstehen meine Frage und meine Sorgen und könnten mir da weiter helfen.

Einen neuen Job muss ich mir so oder so suchen, mir wäre es aber nach der Schwangerschaft ganz lieb, da ich auch studiert habe und ich mich so komplett umorientieren könnte.


vielen Dank und einen schönen Sonntag,

Junisonnmond

von Junisonnmond am 30.10.2016, 10:52 Uhr

 

Antwort auf:

Kündigungsschutz in der Probezeit

Hallo,
auch in einer Probezeit können Sie ein BV bekommen.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 03.11.2016

Antwort auf:

Kündigungsschutz in der Probezeit

Ich glaube Dein FA ist nicht auf dem aktuellen Stand.
Risikoschwanger heißt nicht automatisch BV. Ab Test geht das eh nicht, erst wenn eine intakte Schwangerschaft festgestellt wurde ( Herzschlag sichtbar )

Daher die Frage warum sollst Du dann risikoschwanger sein?

Eine eventuelle Pobezeit wäre überstanden in der Schwangerschaft.

von Sternenschnuppe am 30.10.2016

Antwort auf:

Kündigungsschutz in der Probezeit

Ein Frauenarzt, der eine Risikoschwangerschaft feststellt, einschließlich eines BV, noch lange bevor überhaupt eine Befruchtung stattfand? Da lehnt sich der FA zu weit aus dem Fenster. Eine Risikoschwangerschaft sagt nur, dass die KK eine engmaschigere Überwachung bezahlt, mehr nicht.

Das erhoffte BV soll jetzt herhalten, um Geld mit einem Beschäftigungsverhältnis zu machen, das du nicht weiter vorhast auszuüben?

Warum suchst du dir nicht eine Arbeit, der du physisch und psychisch gewachsen bist, und die dir Spaß macht? Aber auch dann wäre es klüger, erst mal die Einarbeitungs- und Probezeit abzuwarten, bevor man schwanger wird.

von uriah am 30.10.2016

Antwort auf:

Kündigungsschutz in der Probezeit

Eine sog. "Risikoschwangerschaft" besteht lt. Mutterschaftsrichtlinien mittlerweile bei ca. 70% aller Schwangeren, ohne daß dies automatisch ein Beschäftigungsverbot bedingt, schon gar nicht ab positivem Schwangerschaftstest. Krankenschwester ist ja nun auch in aller Regel kein brandgefährlicher Beruf, darüber hinaus findet sich meist eine weniger "gefährliche" Beschäftigung im Betriebsablauf.

von Andrea6 am 30.10.2016

Antwort auf:

Kündigungsschutz in der Probezeit

Hallo liebe Vorrednerinnen,

danke für eure Antworten, auch wenn sie bei euch nur mehr Fragen aufgeworfen haben ;-)

Ok, ich glaube ich habe das etwas undeutlich formuliert.
Dass das BV erst ab Herzschlag gilt, weiß ich, dass war falsch geschrieben...

Ich habe einige chronische Erkrankungen und davon 3 Vorerkrankungen, mit denen ich keinesfalls schwanger arbeiten kann, da ich wöchentlich 5 mal zur Therapie (körperlich) und 3 mal zur Arztkontrolle gehen muss (ich möchte hier nicht näher ins Detail gehen, weil dass den Rahmen sprengt)...ich arbeite als Intensivkrankenschwester auf einer Station, in der man sehr viel körperlich leisten muss und die Patienten teilweise sehr aggressiv sind, weshalb bei uns immer alle gleich ins BV rutschen, weil das Krankenhaus keine Alternativplätze (z.B. eine leichtere, administrative Tätigkeit) anbietet. Dies wird auch mit dem FA und dem Betriebsarzt so kommuniziert und ist gerade in meinem Einzelfall schon besprochen worden, war aber auch bei Kolleginnen so, die eine weitgehend "normale" Schwangerschaft zu erwarten haben.

Hier geht es nicht um Geld abheimsen, oder sonstiges. Ich habe nun endlich das Go für ein Kind und die gefühlt 100 Rahmenbedingungen geklärt, und nun wollen wir auch eins und nicht erst noch Ewigkeiten warten, weil sich eventuell mein körperlicher Zustand wieder verschlechtern könnte und jünger werde ich auch nicht. (Mir wurde empfohlen, auf alle Fälle unter 30).

Und ein Job als Krankenschwester ist vielleicht nicht brandgefährlich auf allen Stationen, aber furchtbar belastbar - überall. Wenn ihr eine Klinik kennt, in der dass nicht so ist, würde ich die gerne wissen.

Vielleicht weiß Frau Bader ja einen Rat.

Vielen Dank und einen schönen Montag euch allen,

Junisonnmond

von Junisonnmond am 31.10.2016

Antwort auf:

Kündigungsschutz in der Probezeit

Das sind zwei verschiedene Sachen.

1. Das generelle BV wegen der Arbeitsbedingungen. Da geht aber eine Umsetzung an einen Ersatzarbeitsplatz vor. Innerhalb des KKH dürfte es auch noch andere Einsatzmöglichkeiten geben.

2. Das individuelle BV wegen der körperlichen Beschwerden. So wie du es beschreibst, 5 x pro Woche Therapie und 3 x Arztkontrolle, und die ganzen Vorerkrankungen, ist du arbeitsunfähig und erhältst dann eigentlich eine AU. Und die AU hat Vorrang vor einem BV, selbst vor dem generellen BV (siehe 1.)

von uriah am 31.10.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Kündigung in der Probezeit weil ich schwanger bin?

Guten Abend, Ich bin im Anerkennungsjahr zur Erzieherin und habe meine Schwangerschaft gebeichtet..bekomme auch ein Beschäftigungs Verbot. Das Anerkennungsjahr hat allerdings eine Probezeit von 3 Monaten und ich bin gerade mal 7 Wochen in der Kita. Meine Chefin hat sehr ...

von Jane93 25.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Probezeit

Schwanger in der Probezeit

Liebe Frau Bader, ich befinde mich Anfang des 5. Monats meiner Probezeit und habe heute hielt heute morgen einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand. Gott sei dank, habe ich einen unbefristeten Arbeitsvertrag und dieser ist in einer Anstalt des öffentlichen Rechts. An ...

von kaschti 05.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Probezeit

2. Schwangerschaft in der Probezeit

Hallo, ich habe ein etwas seltsames Anliegen und weiß nicht so recht wohin mit mir. Ich habe im April 2015 eine Stelle angenommen 6 Monate Probezeit befristet) und bin in der Probezeit schwanger geworden, Kind ist im November geboren. 1 Jahr Elternzeit beantragt und das geht in ...

von Kachu 03.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Probezeit

Schwanger in der Probezeit

Hallo Frau Bader, Überall lese ich was anders und bin nun völlig verunsichert. Ich habe noch eine 5 Monatige Probezeit und einen Job den ich wirklich ungerecht verlieren möchte. Nun habe sind mein Partner und ich schwanger und freuen uns sehr. Ich habe aber etwas Angst ...

von Layla21 28.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Probezeit

Darf man in der Probezeit gekündigt werden wenn man schwanger ist?

Hallo, ich fange im November eine neue Stelle an.Wir wollen gerne ein zweites Kind und damit eigentlich auch demnächst anfangen. Meine Probezeit beträgt sechs Monate. Was ist denn wenn ich jetzt schwanger werde und dann ein Beschäftigungsverbot bekomme (war bei der erste ...

von jodi87 30.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Probezeit

kann mein Chef mich in der probezeit Kündigungen?

Seit Anfang April habe ich eine neue Arbeitsstelle und ich habe 6 Monate Probezeit .laut Vertrag läuft das Arbeitsverhältnis danach unbefristet weiter .nun habe ich erfahren , dass ich schwanger bin .wir haben große Angst es meinen Chef zu sagen und eine Kündigung zu bekommen ...

von amy1494 27.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Probezeit

Habe ich einen Anspruch auf Urlaub in der Probezeit wegen Schließtagen im Kinder

Hallo, Ich habe vor kurzem wieder angefangen zu arbeiten und meine Probezeit geht noch bis Oktober. Jetzt hat der Kindergarten meines Sohnes aber fast den Kompletten August zu. Ich habe jetzt von jemanden gehört das man wenn man Kleinkinder hat man in der Probezeit trotzdem ...

von Silvie 09.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Probezeit

Schwanger Kündigung in der Probezeit

Ich wurde von meinem Arbeitgeber gekündigt ! Er wusste von der Schwangerschaft! Arbeitsverhältnis begann am 1.12 und endet jetzt am 9.3 Fest Stellung der Schwangerschaft war der 14.12 da war ich 4 Tage drüber! ET ist der 21.8.15 In Vertrag steht folgendes zur ...

von Suzelinux 23.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Probezeit

Kann ich trotz Schwangerschaft in der Probezeit gekündigt werden ?

Liebe Frau Bader , ich habe am 01. September 2014 beim Interspar die Lehre angefangen , die Probezeit beträgt 3 Monate und wäre mit 30.11.2014 beendet.Mein Chef hat am 28.11.2014 schon eine Kündigung rausgeschickt in der steht dass, das Dienstverhältnis mit 30.11.2014 beendet ...

von Meli medi 02.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Probezeit

Kann ich in der Probezeit oder danach gekündigt werden

Hallo ;) ich arbeite seit Mitte September 14 im ambulanten betreuten Wohnen für psychisch Kranke und habe eine 6 monatige Probezeit ( bis Mitte März 15) danach würde ich in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übergehen. Nun bin ich schwanger. Bekomme ich dann trotzdem die ...

von Kathi1008 09.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Probezeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.