Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Kann mein Mann mich in der Elternzeit einstellen

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo,

ich habe auch mal eine Frage und vielleicht können Sie mir helfen.

Mein Mann ist Selbstständig und ich bin im zweiten Erziehungsjahr seit April 2013 ich habe drei Jahre beantragt. Da mein Arbeitgeber mir nach einem Jahr keine Stelle zu 50% anbieten bzw. wollte, musste ich drei nehmen.
Da ich jetzt das Büro von meinem Mann mache wollte er mich auf einem Minijob ( 450€ ) einstellen damit ich auch etwas verdiene. Wenn er mich anmeldet: Muss ich meinen Arbeitgeber fragen ob ich das darf?
Oder kann ich ohne das er es weiß bei meinem Mann arbeiten?

Da wir noch ein zweites Kind möchten und ich mein Erziehungsgeld auf zwei Jahre beziehe wollte ich es durch einen 450€ Job erhöhen damit ich fürs zweite Kind auch wieder auf zwei Jahre beziehen kann.

vielen Dank im Voraus
liebe Grüße
Trixi

von Trixi2012 am 22.05.2013, 12:10 Uhr

 

Antwort auf:

Kann mein Mann mich in der Elternzeit einstellen

Hallo,
der AG muss gefragt werden u kann aus betreiblichen Gründen ablehnen
Liebe Grüsse,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 24.05.2013

Antwort auf:

Kann mein Mann mich in der Elternzeit einstellen

Hallo

Nebenjob muss immer angegeben werden beim AG, egal ob beim Mann oder anderswo. Da Dein AG Dir aber nichts anbietet wird er schwerlich ablehnen können.

Das mit dem Elterngeld wird da nicht viel erhöhen.

Zu Gründe gelegt werden dann nur die 450€ als Einkommen, das Elterngeld selbst zählt im zweiten Jahr nicht mehr.

von Sternenschnuppe am 22.05.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Rechtlicher Anspruch auf Elternzeit des Vaters in einem Kleinbetrieb

Hallo, ich habe eine Frage zum rechtlichen Anspruch der Elternzeit des Vaters. Mein Partner möchte gern zwei Monate Elternzeit in Anspruch nehmen, 1. Lebensmonat und 7. Lebensmonat. Er hat dies seinem Arbeitgeber fristgerecht schriftlich mitgeteilt. Er arbeitet in einer ...

von Sternschnuppe83 22.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Lohnfortzahlung in Elternzeit beim 400€Job?

Ich befinde mich bis April 2014 in Elternzeit.Seit April 2012 arbeite ich jedoch wieder auf 400€ -Basis in der gleichen Firma in der ich die Festanstellung habe und in Elternzeit bin. Verdiene monatlich um die 650 Euro (bekomne zu den 400 Euro noch Zuschläge). Nun überlegen wir ...

von Kamajo 19.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Was muss ich beachten wenn ich schwanger bin in der Elternzeit?

Hallo, ich habe einige Fragen bzgl. schwanger in der Elternzeit. Was muss ich beantragen? Was steht mir zu? Was muss ich beachten? Gibt es Geschwisterbonus? Bekomme ich Betreuungsgeld für beide Kinder? Erste Kind ist am 25.01.2011 geboren. Habe drei Jahre Elternzeit ...

von skoda1505 18.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Schwanger in elternzeit

Hallo, ich befinde mich noch bis zum 01.09.13 in elternzeit und wollte dann für 15 Stunden die Woche wieder arbeiten. Was ist wenn ich jetzt schwanger wäre?? Ich würde wieder ein Beschäftigungsverbot bekommen aber hätte noch keinen Tag gearbeitet. Bekomme ich das selbe Geld wie ...

von maggvr 18.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Arbeiten in der Elternzeit, bei einem anderen Arbeitgeber Vollzeit

Hallo, Ich hätte da mal eine Frage, ich befinde mich derzeit im zweiten von dritten Jahr in der Elternzeit. Ich arbeite derzeit auf geringfügiger Beschäftigungsbasis 8 Std. wöchentlich, bei meinem Arbeitgeber, da sich sonst die Betreuung meines Sohnes nicht regeln lässt. Ich ...

von Connynoel 17.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Kann ich als getrennt lebender Vater Elternzeit in Anspruch nehmen?

Meine schwangere Freundin-Freundin geht zurück nach Siegen, Ich allerdings möchte nicht dorthin, nun sind wir getrennt und werde zurück nach Herford gehen. Da Sie nach dem Mutterschutz wieder Arbeiten geht (das steht fest), möchte ich die Elternzeit in Anspruch nehmen und das ...

von Paska 16.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Recht auf Unterstützung in Elternzeit?

Hallo, ich habe 3 Jahre Elternzeit beantragt und wollte gerne nach den ersten Jahr mit Elterngeld wieder auf 450 Euro oder Teilzeit arbeiten, da mein Mann mich nicht mit unterstützen kann und ich ohne Geld nicht klar komme. Nun ist das erste Jahr fast rum und mein AG will ...

von steffi742 15.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Recht auf Unterstützung in Elternzeit?

Hallo, ich habe 3 Jahre Elternzeit beantragt und wollte gerne nach den ersten Jahr mit Elterngeld wieder auf 450 Euro oder Teilzeit arbeiten, da mein Mann mich nicht mit unterstützen kann und ich ohne Geld nicht klar komme. Nun ist das erste Jahr fast rum und mein AG will ...

von steffi742 15.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

In der Elternzeit kündigen(AN)

Guten Tag Frau Bader, meine beim jetzigen AG angezeigte Elternzeit endet zum 19.8.13. Ich möchte am 1.7.13 eine neue Stelle antreten und nun zum 30.6.bei meinem NochAG kündigen. Lt. meinem Arbeitsvertrag habe ich eine Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende. Ist das ...

von Radoste 14.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Erneute Schwangerschaft in der Elternzeit und der neue Arbeitgeber

Hallo Frau Bader! Je mehr ich im Internet zu meiner Frage lese, desto weniger verstehe ich. Ich hoffe, dass Sie mir vielleicht eine klare Antwort geben können. Ich habe am 15.03.2011 meinen Sohn geboren und die Elternzeit für 2 Jahre beantragt. Da mir klar war, dass ich zum ...

von anqelina 14.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.