Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage zum Umgangsrecht / Umgangsregelung

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,


ich habe eine Frage zum Umgang.
Vorab die "Eckdaten" :

Ich lebe von meinem Mann getrennt, es wird auch keine zusammenkunft mehr geben. Seid April 2015 hat er absolut keinen Kontakt mehr zu den 4 gemeinsamen Kindern ( weder persönlich, telefonisch,schriftlich...keine Geburtstage etc.)

Nun kam gestern plötzlich ein Anruf seinerseits. Er hätte gerne wieder Umgang.

Er möchte die Kinder (zw. 6 und 11 J. alt), alle 14 Tage ( Samstags und Sonntags) sehen. Immer nur eines,vielleicht auch mal zwei. Immer von 12-19 Uhr, ohne Übernachtung.

Er lebt etwa 5 km von uns entfernt ( entspricht etwa 10 Minuten Autofahrt).

Er besteht darauf, dass ich die Kinder hole und bringe ( auf meine Kosten - Busfahrt, da ich kein Auto habe).
Tue ich dies nicht, so, sein Kommentar " haben die Kinder eben keinen Vater mehr".

Meinen Einwand, dass ich ja ohnehin Samstags arbeite ( 8-18 Uhr ca.), interessiert ihn nicht ( ist ja nicht sein Problem.) ( wobei ich das fast sogar noch einsehe. Aber Theoretisch könnte er sie ja auch vor meiner Arbeit holen,oder am Freitag....)

Nun bekam ich ein E-mail für die Kinder in dem steht, dass er die Kinder ja soooo lieb hat, und das er sie gerne , wie oben erwähnt sehen möchte.

Somit stellt er mich ganz gekonnt als die böse hin.

Nun würde mich mal interessieren, ob er wirklich darauf bestehen kann, dass ich die Kinder bringe und hole? ( Er begründet übrigens den Umstand, dass er dies nicht selber machen will mit " Seelischer Qual" / es wäre ihm Seelisch und psychisch nicht zuzumuten ( nein, er ist meines wissens nirgens in Behandlug. Es gehört zu seinem "Spiel" ) )

Ist er im Recht? Gibt es da irgendein " Gesetz", eine Regelung, auf die ich mich berufen kann?

Ich bin seine Spielchen allmählich echt Leid, möchte aber dennoch den Kindern den Umgang nicht verwehren.
Aber muss ich mir dafür alles gefallen lassen?

Wozu würden Sie mir raten?

Danke vorab schoneinmal...

von brittachen am 01.05.2016, 20:41 Uhr

 

Antwort auf:

Frage zum Umgangsrecht / Umgangsregelung

Hallo,
keine Kompromisse-klare Vorgaben.
Umgangsrecht ist wichtig für die Kinder, aber nicht nach seinen Regeln.
Er muss holen und bringen - wo ist da die psychische Qual?
Schalten Sie das JA ein.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 02.05.2016

Antwort auf:

Frage zum Umgangsrecht / Umgangsregelung

Gebe das ab. Er möge einen gemeinsamen Termin beim Jugendamt machen, da könnt ihr Euch genauer besprechen.
Macht er es , dann werden sie ihn schon einordnen. Das geht gar nicht was er da will !!! Der Umgangselternteil ist dafür zuständig die Kinder zu holen und zu bringen und dies zu finanzieren.

Zahlt er denn ? Hat nix mit Umgang zu tun, keine Frage, aber würde ich dann auch ansprechen beim Jugendamt. Stichwort Titel.

Wie alt sind die Kinder denn ? Zwei Samtag, zwei Sonntag ok, aber ich würde darauf bestehen dass sie alle an einem Wochenende dran sind.
Lieber je zwei als komplett überfordert und die Kinder leiden darunter.

Aber wie gesagt, Jugendamt ! Ohne wird das nix bei den Wahnfantasien von ihm.

von Sternenschnuppe am 01.05.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Umgangsrecht Ferien

Hallo Frau Bader, mein Exmann und ich haben eine gemeinsame vierjährige Tochter. Bisher haben wir die Kindergartenferien ca. hälftig aufgeteilt, das heißt, dass meine Tochter bisher nur ca. 1,5 Wochen am Stück in den Sommerferien bei meinem Exmann war. Mein Exmann möchte ...

von monimaus1980 06.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht/Sorgerecht

Sehr geehrte Frau Nicola Bader! Meine unglaubliche Geschichte ! Nachdem ich mich von meinem damaligen langjährigen Freund nun endlich getrennt hatte lernte ich kurze Zeit später meinen Mann kennen. Meinem damaligen Freund viel das schwer zu verstehen. Leider wohnte er in der ...

von Mathilde age 04.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

umgangsrecht kleidung migeben?

Eine Frage, muss mein Partner seiner 6- jährigen Tochter Kleidung mitgeben, wenn sie ihre Mutter alle 14 Tage am Wochenende besucht. Seit gestern fordert die Mutter dieses jetzt ein. Vorher hat sie nie danach gefragt. Mein Partner bekommt unterhaltsvorschuss vom Jugendamt. Sie ...

von pepe 77 29.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Wie ist das Umgangsrecht für den Vater?

Mein Ex-Freund und ich haben eine gemeinsame Tochter. Bevor ich festgestellt habe, dass ich schwanger bin habe ich mich von ihm getrennt. Als ich es erfuhr habe ich es ihm gesagt. Er hat sich in der Schwangerschaft nicht für die kleine interessiert, auch nicht als sie ...

von Kim-Kisa 29.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht und Pflegestufe

Hallo, mein Kind hat PS 1 mit eingeschr. Alltagskompetenz. Ich bin alleinerz. Nun möchten der Vater und ich demnächst versuchen, ob es mit dem Umgang über Nacht (ev. später regelm. alle 14 Tage am WE oder in den Ferien ein paar Tage) klappt. Aber kann das zu Problemen mit der ...

von Kazimiera 12.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

geteiltes sorgerecht, umgangsrecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht

Hallo ich brauche ganz schnell und dringend Hilfe ... also mein Sohn ist 15 Monate alt und ich War schwanger damals dann habe ich mich getrennt weil es nicht interessiert hatte und er mich sehr schlecht behandelt hat ... er hatte mich dann immer nur nachts angerufen wenn er ...

von Love-Baby 07.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsregelung - KV

Hallo Frau Bader, Hallo "Erfahrenene Forumsteilnehmer" ;), ich habe ein Problem, bei dem ich gerade nicht weiter weiß: mein Mann hat sich von mir im September15 getrennt. er wohnt keine 25 km von uns entfernt. die kids sind fast 14+12J alt. in den ersten 6-8 Wochen ...

von apollo 28.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsregelung

umgangsrecht für neugeborene

Guten Abend Frau Bader, Ich bin völlig verzweifelt und eigentlich sind es viele Themen weil es zum einen um meine große Tochter geht und zum anderen um mein ungeborenes Kind. Doch ich fange mal mit meiner ungeborenen Tochter an. Ich lebe vom Vater getrennt und ich habe ...

von lara2015 29.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Darf KV ohne Einwilligung der KM das Umgangsrecht ändern?

Sehr geehrte Frau Bader, ich hoffe Sie können mir helfen. Ich bin seit Anfang des Jahres vom KV getrennt. Unser Kind ist 3 und hat den Lebensmittelpunkt bei mir. Wir haben die gemeinsame elterliche Sorge und das Umgangsrecht so geregelt, dass er das Kind alle 14 Tage für 4 ...

von loeckchenmaus 25.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht-Vereinbarung ändern / keine Unterstützung der Kinder v KV

Hallo, mein Mann hat sich im August von mir getrennt und ist ausgezogen. Seitdem hat er die Kinder (12 u. fast 14) erst 3 x bei sich gehabt. Es ist mit ihm kein normales Reden möglich, wenn ich das normal versuche brüllt und droht er, in Mails wird er ausfallend, ...

von apollo 23.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.