Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Elternzeit+Arbeitslosigkeit???

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,

Ich bin Alleinerziehende Mutter.

Als mein Sohn am 1.8.2016 zur Welt kam befand ich mich in Ausbildung. (Elternzeit)

Seit Anfang diesen Monats ist meine Ausbildung abgeschlossen und somit habe ich keinen Arbeitgeber mehr.
Also gleichzeitig auch keine Elternzeit?

Meinen Sohn betreuen möchte ich, bis er voraussichtlich mit drei Jahren in den Kindergarten kommt.

Zudem muss ich sagen, dass ich finanzielle Unterstützung vom Amt erhalte.

Würden Sie mir sagen was meine jetzige Situation für mich bedeutet oder wie ich mich nun zu verhalten habe?


Vielen Dank und freundliche Grüße

von Lina Kine Albrecht am 27.07.2017, 21:23 Uhr

 

Antwort auf:

Elternzeit+Arbeitslosigkeit???

Hallo,
ohne AG keine EZ.
Je nach Bundesland werden Sie verpflichtet sein, sich eine neue Arbeit zu suchen, da das Kind einen Anspruch auf Betreuung ab dem ersten Geb. hat
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 29.07.2017

Antwort auf:

Elternzeit+Arbeitslosigkeit???

Das Kind hat ab einem Jahr einen Anspruch auf Betreuung.
Weitere Elternzeit muss man sich leisten können.
Sofern der Vater des Kindes Dir keinen Betreuunhsunterhalt zahlen kann wirst Du zumindest in Teilzeit arbeiten gehen müssen.

Wie war das Kind denn bisher betreut?

von Sternenschnuppe am 27.07.2017

Antwort auf:

Elternzeit+Arbeitslosigkeit???

Betreut wird er, von Geburt an seit 01.08.2016, ausschließlich nur durch mich.
Bis vor kurzem war ich ja noch in Ausbildung und dort in Elternzeit. Dann habe ich mein Prüfung gemacht und die Ausbildung abgeschlossen und bin jetzt ja sozusagen arbeitslos.

von Lina Kine Albrecht am 27.07.2017

Antwort auf:

Elternzeit+Arbeitslosigkeit???

Nur heißt es nicht, dass einem 3 Jahre Elternzeit zustehen in der man sein Kind selbst betreut?

von Lina Kine Albrecht am 27.07.2017

Antwort auf:

Elternzeit+Arbeitslosigkeit???

Nein, das ist veraltet und nur noch die Seltenheit und nicht die Regel. 3 Jahre ist der Arbeitsplatz "geschützt". Bezahlt wird 1 Jahr EG, danach darf das Ersparte dran glauben.

von Hubbeldubbel am 27.07.2017

Antwort auf:

Elternzeit+Arbeitslosigkeit???

Die Sache mit dem Geld/Elterngeld meine ich hiermit gar nicht.
Konkret meine ich wirklich nur wie das mit der Elternzeit etc. geregelt ist.

von Lina Kine Albrecht am 27.07.2017

Antwort auf:

Elternzeit+Arbeitslosigkeit???

Elternzeit hat man nur, wenn man einen Arbeitgeber hat. Jedes Elternteil kann 3 Jahre Elternzeit nehmen und sich sicher sein, dass man nach der Auszeit noch seinen Job zu den alten Konditionen hat.

von Hubbeldubbel am 27.07.2017

Antwort auf:

Elternzeit+Arbeitslosigkeit???

(Natürlich gibt's Ausnahmen - wenn die Firma schließen muss ect.)

von Hubbeldubbel am 27.07.2017

Antwort:

Ohne Arbeitgeber gibt es keine Elternzeit

Und wenn Du es alleine finanzieren kannst, dann zahlst du Deine Krankenversicherung selbst und kannst Zuhause bleiben so lange wie Du möchtest.

Da Du aber jetzt schon Geld vom Amt bekommst, musst Du es entweder anders finanzieren ( Kindsvater, Eltern, Oma, Lotto etc. ) oder Dich an die Spielregeln halten die das Amt gibt.

H4 ist für unverschuldete Notlagen. Das Kind hat einen Anspruch auf Betreuung.....also wäre die Notlage nicht nötig.

von Sternenschnuppe am 27.07.2017

Antwort auf:

Elternzeit+Arbeitslosigkeit???

Jean, ich muss teils widersprechen.

Ja, EZ hat nur wer einen AG hat. EZ heisst ja nichts anderes wie das einem der Arbeitsplatz freigehalten wird. Und ja, wer länger wie EG daheim bleiben will muss es sich leisten können. In erster Linie ist dann eben der andere Elternteile dem gegenüber verpflichtet der eben daheim ist. Das gilt auch in deinem Fall. Kann der Kindsvater das nicht, hat man ein Problem.

Der Staat springt bei Bedürftigkeit ein. Und ja man hat einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz wenn das Kind 1 Jahr alt ist. Aber und jetzt kommt der Einwand. Nicht jedes Amt pocht darauf. Viele gestehen dann doch 3 Jahre zu. Einige sagen aber, es muss mindestens tz gearbeitet werden um wenigstens für einen Teil selbst aufzukommen. Andere bestehen auf VZ. Frag also beim Amt nach und erkundige dich. Dann kannst du auch Dinge wie Krankenversicherung klären- den jetzt nach dem Ende des EG brauchst du da eine Lösung. Vielleicht auch den Vater einspannen bezüglich Betreuung. Oder beim JA nachfragen wegen einer Lösung. TaMu, Leih-Omi wären eine Idee.

von Danyshope am 28.07.2017

Antwort auf:

Elternzeit+Arbeitslosigkeit???

Wenn man sich aber überlegt, was ein Krippenplatz an Steuergeldern kostet, ist es doch im Prinzip günstiger für die Allgemeinheit, der Mutter H4 zu zahlen bis zum 3. Lebensjahr (wenn diese das ohnehin gerne möchte).

von Tina_33 am 28.07.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Elternzeit statt Arbeitslosigkeit

Hallo Fr. Bader, mein Mann steht ab 31.07.2017 in keinem Beschäftigungverhältnis mehr. Wäre also arbeistlos, bis er einen neuen Job beginnt. Er würde dann gerne im August einen Monat Elternzeit nehmen. Ist das möglich? Könnte er Elterngeld statt ALG 1 bekommen, damit auch ...

von Alexis001 14.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Elternzeit, Arbeitslosigkeit

2Jahr Elternzeit bei Einschulung mit folgender Arbeitslosigkeit: ALG1 Berechnun

Nach der Geburt des Kindes wurde wie üblich eine Elternzeit für 1 Jahr genommen. Ich überlege zu Einschulung des Kindes das 2 Elternzeit Jahr zu nehmen. Vor kurzem habe ich leider erfahren, dass der Firma nicht gut geht und man kann nicht ausschliessen, dass die schliesst ...

von mamanasti 24.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Elternzeit, Arbeitslosigkeit

Arbeitslosigkeit Rückkehr in Elternzeit

Guten Tag, vor einigen Wochen schrieben wir zu dem Thema Arbeitslosigkeit und Elternzeit. Heute habe ich hierzu erneut eine Frage. Der Einfachheithalber nochmal kurz die Eckdaten. 2006-2015 durchgängig angestellt(immer befristet) Arbeitslos zum 01.01.15 aufgrund ...

von Sina1984 18.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Elternzeit, Arbeitslosigkeit

Was sind die Vor-/ Nachteile von verlängerter Elternzeit vs. Arbeitslosigkeit

Guten Tag Frau Bader, ich bin zur Zeit in Elternzeit und zwar bis zum Ende des 1. Lebensjahres meines Sohnes (Geburtstag: 23.6.2015). Nun sind mein Mann und ich wegen Pflege- und Sterbefällen wieder in die alte Heimat gezogen - 480km Distanz zu meinem Arbeitgeber -. Ich plane ...

von Nollys 17.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Elternzeit, Arbeitslosigkeit

Zweites Kind nach Elternzeit trotz Arbeitslosigkeit?

Sehr geehrte Frau Bader. Wir haben folgende Frage: unser erstes Kind ist im Mai 2015 gekommen, ich habe für zwei Jahre Elternzeit angemeldet und bekomme auch das Elterngeld auf zwei Jahre gesplittet. Nun ist mein Arbeitgeber Ende 2015 insolvent geworden und der komplette ...

von _marli2014_ 09.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Elternzeit, Arbeitslosigkeit

Elternzeit und Arbeitslosigkeit - geht das?

Sehr geehrte Frau Bader, mein befristeter Arbeitsvertrag ist 2 Monate vor der Geburt meines Kindes ausgelaufen, ich war dann bis zur Geburt noch arbeitslos gemeldet und hatte Alg 1 bezogen. Nun habe ich 10 Monate Elterngeld bekommen ( mein Freund hatte 4 Monate Elternzeit ...

von Ett ME 29.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Elternzeit, Arbeitslosigkeit

Arbeitslosigkeit nach Elternzeit?

Guten Tag! Mein Sohn ist im Februar 2014 geboren, ich hatte bei meinem damaligen Arbeitgeber 2 Jahre Elternzeit beantragt. Nachdem ich eine neue Arbeitsstelle gefunden hatte, habe ich meine alte Arbeitsstelle für Ende Januar 2015 gekündigt und ab Februar 2015 meine neue Arbeit ...

von miss_golightly 11.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Elternzeit, Arbeitslosigkeit

2. Jahr Elternzeit bei Arbeitslosigkeit

Hallo Frau Bader, ich hatte ja bereits am 20.12.14 die Frage gestellt wie ich meine Elternzeit verlängern kann, wenn ich vorher Arbeit suchend war. Es hieß ich kann mich von der Agentur für Arbeit freistellen lassen. Nun war ich heute dort. Da weiß niemand etwas von einer ...

von hora 27.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Elternzeit, Arbeitslosigkeit

Elternzeit verlängern bei Arbeitslosigkeit

Guten Tag, ich war zwischen den Geburten meiner beiden Kinder Arbeitslos. Im Moent bin ich in Elternzeit und bekomme ein Jahr lang den Mindestbetrag an Elterngeld. Nun wird mein zweites Kind Ende Februar ein Jahr alt und die Elternzeit endet somit. Ich würde gerne die ...

von hora 20.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Elternzeit, Arbeitslosigkeit

Elternzeit Verlängerung bei Arbeitslosigkeit möglich?

Hallo Frau Bader, zu Beginn möchte ich kurz meine Situation schildern: Ich war vor der Geburt meines Babys bis zum Mutterschutz fast 6 Monate arbeitslos und bekomme jetzt 12 Monate Elterngeld. Beim AA sagte man mir, ich muss mich nach dem Jahr Eltrlerngeld/Elternzeit wieder ...

von baby2013 02.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Elternzeit, Arbeitslosigkeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.