Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

besteht das Umgangsrecht für Vater auch nach 5 jahren ohne Kontakt

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,
Mier wurde im Jahr 2012/2013 durch das Gericht ein Umgangsrecht für meine Tochter erteilt, mit der Voraussetzung einer Beaufsichtigung durch das Jugendamt bzw von der Mutter selbst.
Hier wurde die Variante mit der Mutter gewählt, das allerdings nur im Streit wenn überhaupt statt gefunden hatte. Da meine Ex-Freuendin bereits zu diesem Zeitpunkt einen anderen Partner hatte zu diesem damals meine 2Jährige Tochter bereits schon Papa gesagt hatte. Wurde ich immer mehr und mehr entmutigt weil meine Tochter damals einfach zu klein war und noch nichts verstehen konnte was hier überhaupt abläuft. Diesem Mann denn sie als Papa sieht hat sie nur seltenen Kontakt da die Mutter mit Ihm schon seit langem nicht mehr zusammen ist. Nachdem ich endlich rausbekommen konnte wo sie aktuell wohnt bin ich dahin gefahren weil ich meine Tochter seit 5 Jahren nicht mehr gesehen habe und sie in dieser Zeit sehr vermisst hab. Aus einem Reflex hab ich sie angesprochen ob sie mich den kennt, weil sie bei ihrer Oma ein Bild von mir gesehen hatte und die Oma zu ihr auch gesagt hatte das das ihr Papa sei.(hab ich aus einer guten Quelle rausbekommen) Nachdem es aber die Mutter mitbekommen hatte wurde das ganze sofort von der Mutter abgebrochen und nur gemeint das sich die Oma vertan hätte. Als ich meine Tochter am 17.02.2017 angesprochen hatte und sie gefragt habe ob sie mich kennt hatte sie mit Nein geantwortet dann fragte ich sie ob ihre Oma ein Bild von mir gezeigt hatte darauf antwortete sie mir mit ja als ich ihr dann aber sagte das ich Ihr Papa wäre fing sie an mit weinen und hatte Angst vor mir gehabt sie sagte ständig nur das ich nicht der Papa bin. Nachdem die Passanten auf ihr weinen aufmerksam wurden blieb mir nichts anderes übrig als zu gehen. Darauf hin bekamm ich von meiner Ex-Freundin ständige anrufe und Nachrichten in denen sie mir mit der Polizei und mit Anwälten droht.

Meine Fragen wären:
Wie ist hier meine Rechtslage und wie stehen meine Chancen das ich meine Tochter wieder sehen darf?

Besteht das Umgangsrecht von damals noch?

Kann ich durch die unbedachte Situation mit der Polizei probleme bekommen?

Vielen Dank bereits im voraus

Lg Cata Leya

von Cata Leya am 19.02.2017, 17:02 Uhr

 

Antwort auf:

besteht das Umgangsrecht für Vater auch nach 5 jahren ohne Kontakt

Hallo,
das Kind auf der Straße anzusprechen, insbesondere in diesem Alter, finde ich nicht sinnvoll.
Wenden Sie sich an das Jugendamt.
Ein Umgangsrecht steht Ihnen auf jeden Fall zu, da Sie das Kind jedoch lange nicht gesehen haben, muss das schrittweise und am Anfang wahrscheinlich auch betreut laufen.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 20.02.2017

Antwort auf:

besteht das Umgangsrecht für Vater auch nach 5 jahren ohne Kontakt

Probleme mit der Polizei? Ist das Dein größtes Problem???? Was ist mit Deiner Tochter, wie kannst Du sie einfach so, so arg bedrängen, entschuldige bitte, aber das war total daneben und Deine Tochter muss das ausbaden.

Geh zum Jugendamt, erkläre die Situation und schau, was die für Dich tun können.

Ich verstehe nicht, das Väter ihre Kinder einfach so aufgeben können....

von Fru am 19.02.2017

Antwort auf:

besteht das Umgangsrecht für Vater auch nach 5 jahren ohne Kontakt

moment fru. das finde ich jetzt nicht fair. er hat gar nix aufgebeben. er wurde wie er schreibt aus der situation rausgedrängt. un wenn die mutter einem zweijährigen kind sagt, das ist papa, in dem fall der andre, dann glaub die das. der poster schreibt doch, dass er gar nicht wusste , wo das kind wohnt.
klar war es etwas stürmisch, aber er hat sich einfach gefreut, sein kind nach so langer zeit zu sehen! dass sie natürlich nicht weiß, wer papa ist, auch wenn oma ihr ein bild zeigt, ist klar.
er hätte auch erst zum jugendamt gehen können und das vorher regeln..hätte hätte fahrradkette.
emotionen haben ihn dazu vernalasst. aber dein post fru ist schon unfair. hört sich so an als hätte ER sich rausgenommen und den kontakt verweigert...

von mellomania am 19.02.2017

Antwort auf:

besteht das Umgangsrecht für Vater auch nach 5 jahren ohne Kontakt

Zum rausdrängen gehören auch immer zwei... Einer der es macht, einer der es mir sich machen lässt... Unfair sollte es nicht sein und klar, das mir den Gefühlen ist logisch, aber manchmal muss ein erwachsener Mensch vorher überlegen, der Leidtragende: das Kind. Natürlich. Und das geht gar nicht niemals nicht! Auch nicht mit hätte hätte...
Jetzt sollte er dann den sinnvollen Weg einschlagen...

von Fru am 19.02.2017

Antwort auf:

besteht das Umgangsrecht für Vater auch nach 5 jahren ohne Kontakt

Umgangsrecht hast du als leiblicher Vater IMMER, außer ein Gericht !!! nimmt dir diesen.

Fraglich ist halt was jetzt im Sinne deines Kindes ist. Und da solltest Du dich ans Jugendamt wenden und dort Unterstützung erbitten. Und dieses mal darauf pochen das der Umgang festgehalten wird und auch das Jugendamt dort mit begleitend tätig wird.

Davon ab würde ich, sobald der Umgang wirklich sicher läuft und falls noch nicht geschehen das gemeinsame Sorgerecht beantragen. Aber bitte erst wenn Dein Kind wirklich bei der Situation angekommen ist und wenn Du bereit bist in Zukunft wirklich für Dein Kind zu kämpfen. Du musst dir absolut sicher sein das du nie wieder dich in eine solche Situation drängen lässt.

Und bezüglich Polizei, da muss Du dir gar keine Sorgen machen. Du hast ein Umgangsrecht, du bist der Vater, kein gereicht hat dir verboten dich deinem Kind zu nähern. Aber Du hast anhand der Reaktion Deiner Tochter gesehen, das es so nicht sinnvoll ist und schon mal gar nicht dem Kind dient. Für Deine Tochter bist Du erst einmal ein fremder - Foto hin oder her. Jetzt heißt es kleine Schritte machen - und dabei wird dir das Jugendamt gerne sicherlich helfen.

von Danyshope am 19.02.2017

Antwort auf:

besteht das Umgangsrecht für Vater auch nach 5 jahren ohne Kontakt

Das Recht hast Du auf Deiner Seite aber es klingt nicht nach der richtigen Herangehensweise. Du kannst doch nicht einfach auf der Straße mit dem Kind derartiges besprechen. Wie soll das arme Kind denn damit umgehen?

Ich würde die offizielle Schiene wählen und mal mit dem zuständigen Jugendamt sprechen.

von Hubbeldubbel am 19.02.2017

Antwort auf:

besteht das Umgangsrecht für Vater auch nach 5 jahren ohne Kontakt

Vielen Dank für eure Hilfe

von Cata Leya am 21.02.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Umgangsrecht Vater ohne Sorgerecht Regeln?

Sehr geehrte Frau Bader, der Kindesvater und ich waren nicht verheiratet, sind getrennt und ich habe das alleinige Sorgerecht. Leider haben wir immer wieder das Problem, dass der KV jedes Mal selber entscheidet, wann er zu seinem Kind kommt, was er mit ihm unternimmt und vor ...

von Maracuja! 12.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ohne Vater, Umgangsrecht

Übliches Umgangsrecht?

Hallo, mein Partner und ich haben uns getrennt, da es einfach nicht mehr funktioniert zwischen uns. Wir haben eine fast 4 Monate alte Tochter, mit der ich in eine andere Wohnung ziehen werde. Meine Frage ist nun: was ist in dem Alter so die gewöhnliche Umgangsdauer? Also wie ...

von Mella1307 13.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Nachfrage zu Umgangsrecht

Guten Tag, ich habe Ihnen kürzlich geschrieben ab wann ein Kind selbst entscheiden darf, ob es zum Vater geht. Sie antworteten erst mit 18 Jahren. Das ist ja echt heftig. Hat es vorher gar keine Rechte? Ich hatte mal was gelesen, dass Kinder ab 12 Jahren ein Mitbestimmungsrecht ...

von Miriam78 10.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht und Wochenende mitnahme

Hallo, und zwar habe ich folgendes Problem, ich darf mein Kind momentan nicht sehen, da ich Rückfällig wurde was spielsucht angeht!!! Nicht von der Mutter aus!!! Von ihrem Vater, da sie da noch lebt! Sie hat aber grosse Angst von dem Vater , ist aber eine lange Geschichte ...

von AlexAA0 02.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht bei Schichtdienst der Mutter

Hallo Frau Bader, meine Frau und ich sind seit 2 Jahren getrennt. Sie arbeitet bei der Polizei im Schichtdienst auf 60%. Ich arbeite 100% in Vollzeit. Wir wohnen zur Zeit dicht beieinander und ich habe unsere 5jährige Tochter an jedem 2. Wochenende und decke zur Zeit die ...

von Frankman 02.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Sorgerecht, Umgangsrecht - zulässig ?

Ich bin momentan in der 28. Woche schwanger und vom Kindsvater getrennt. Ich würde gerne wissen - Ob man den KV angeben MUSS, wenn man nicht auf den Unterhalt angewiesen ist - Welche Chancen er hätte ein gemeinsames Sorgerecht durchzusetzen und/oder - Ob man durch die ...

von SophiaEleni 14.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht obwohl nicht leiblicher Vater ?

Hallo zusammen , Folgendes Problem . Vor 12 Jahren war ich mit einem Mann zusammen den ich kennenlernte als ich im dritten Monat schwanger war . Ich muss dabei sagen , dass ich den leiblichen Vater nicht kenne da ich mit 18 vergewaltigt wurde und dadurch schwanger wurde ...

von Tanne85 11.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht

Guten tag, Ich bin jetzt im 8 Monat schwanger und habe mich bereits von dem Vater ganz am Anfang der Schwangerschaft getrennt! Es gab viel Stress in der zeit bis ich gesagt habe ich möchte keinen Kontakt mehr da er mich nur noch kontrollieren wollte und bevormunden,das ...

von Bine9101 31.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Wie das Umgangsrecht gestalten?

Guten Morgen Frau Bader. Auch ich muss mich nun leider einmal an Sie wenden. Bin unheimlich verwirrt und mit meinem Latein am Ende. Vorab eine kurze Zusammenfassung unserer Situation. Ich habe Zwillinge die mittlerweile 13 Monate alt sind. Der Erzeuger hat am Anfang der ...

von Len4 31.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht

Sehr geehrte Frau Bader, Ich habe eine Frage bezüglich Umgangsrecht. Mein Expartner und ich sibd seit 2 Jahren getrennt und ich habe ihm vorgeschlagen,dass er unsere gemeinsame Tochter,jetzt 3, einmal die Woche plus alle 14 Tage das gabze WE holen kann.Dieses klappte ganz ...

von rose2013 17.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.