Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Baby 7 Monate, ab wann muss ich sie über Nacht dem Vater geben?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,

Die Mutter meines Freundes hetzt seit Wochen die ganze Familie gegen mich. Inklusive den Kindsvater. Das Problem ist das ich ihr meine Tochter nicht alleine zum aufpassen geben möchte weil sie eine ganz andere Grundeinstellung hat wie man mit einem 7 Monate altem baby umzugehen hat. Sie weist keine nötige Sensibilität auf. Ich muss mich ständig rechtfertigen warum ich den ganzen Tag mit ihr Spiele, sie müsste auch lernen alleine klar zu kommen. Ein 7 Monate altes Baby!!!! Wenn sie zu Besuch bei uns ist und ich gebe ihr eine Flasche oder Wechsel ihr die Windeln dann muss ich mir vorwerfen lassen das dass unmöglich von mir wäre das wenn sie zu Besuch ist ich mich da um dieses Kind kümmern muss, das hätte ja wohl auch zeit bis sie wieder weg ist. Und das sind nur zwei von vielen Gründen warum ich mein Kind nicht in ihre Hände gebe wenn ich nicht dabei bin. Trotzdem kann sie nicht verstehen warum ich das mache, und mein Partner (nicht verheiratet) ist seiner Mama total hörig. Ich muss mich ständig von allen fertig machen lassen. Das geht mir psychisch langsam so nahe das ich keine Beziehung mehr mit ihm möchte. Da ich mir sicher bin das wir uns außergerichtlich nicht einigen werden können würde ich gerne von Ihnen wissen wie meine Chancen stehen das ich sie ihm vorerst nicht alleine überlassen muss? Noch ein paar Infos: der kv wollte das Baby nicht, er ist selbstständig und arbeitet rund um die Uhr, er war noch nie länger als 2 std am Stück mit ihr alleine, er hat sie noch nie ins Bett gebracht.

Meine Befürchtung ist eben auch das wenn ich sie ihm alleine geben muss er total überfordert ist und sie zu seiner Mutter bringen wird.

Meiner Meinung nach, auch wenn sie die Oma ist, ist sie mit dem Hintergrund das sie absichtlich der kleinen ein aufwachsen mit Mutter und Vater zerstört hat kein Umgang für ein Kind. Dem kv möchte ich den Umgang natürlich nicht verbieten, aber nur in meinem Beisein. Der Mutter des kv würde ich den Umgang verbieten. Wie stehen meine Chancen? Und gibt es eine Altersgrenze ab wann man ein Kind über Nacht oder zb über ein Wochenende geben muss?

Ich will nur das beste für sie und ich habe bereits mehrfach versucht mich mit der Mutter zu versöhnen, leider ohne Erfolg, deswegen möchte ich gerne wissen wo ich rechtlich stehe.

PS wir haben das geteilte sorgerecht. Vielen Dank und herzliche grüße

von Babyglück25 am 24.10.2015, 09:59 Uhr

 

Antwort auf:

Baby 7 Monate, ab wann muss ich sie über Nacht dem Vater geben?

Hallo,
unsere Schwiegermütter stammen aus einer anderen Generation u ich hab mich auch schon oft geärgert (Teller leer essen etc). Aber das bringt Sie nicht weiter.
Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass eine Kindeswohlgefährdung vorliegt - so klein ist das Kind dann ja auch nicht mehr. Sie hat hat ja mind. ein Kind groß bekommen.
Wenn Sie mal mehrere Kinder haben, werden Sie im übrigen auch nicht den ganzen Tag mit dem neuen Baby spielen können-aber das lehrt die Erfahrung.
Wenn Ihr Freund mit dem Kind zu der Oma fährt werden Sie es nicht verhindern können.
Und wenn er noch nie mit ihr alleine war, ist es höchste Zeit, das zu üben. Er ist der Vater.
Die Überschrift verstehe ich nicht - wohnt er nicht bei Ihnen?
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 26.10.2015

Antwort auf:

Baby 7 Monate, ab wann muss ich sie über Nacht dem Vater geben?

Der Vater hat selbstverständlich ein Umgangsrecht auch ohne dein Beisein. Wenn er sein Kind dann zur Oma mitnehmen will, dann braucht er dafür kein Einverständnis.

Außer das Kindswohl wäre massiv gefährdet und das müsstest du vor Gericht beweisen.

von Pamo am 24.10.2015

Antwort auf:

Baby 7 Monate, ab wann muss ich sie über Nacht dem Vater geben?

Das er das irgendwann hat ist mir schon bewusst, aber als Säugling?! Wer denkt denn da mal an das wohl des Kindes? Er war noch nie länger als 2std mit ihr alleine, hat sie noch nie ins Bett gebracht. Das wäre doch auch für das Baby alles andere als gewöhnlich wenn plötzlich die Mama nicht mehr da ist.

von Babyglück25 am 25.10.2015

Antwort:

dann fang doch genau das an !

Lasse sie länger alleine unterwegs sein, lass ihn das Kind ins Bett bringen, füttern, wickeln etc.
Zieh Dich zurück und lass die beiden machen.

Weigert er sich steht es ihm ja frei die Übernachtung einzuklagen.
Dann würde ich genau das ansprechen und signalisieren, dass Du da überhaupt nichts gegen hast, sofern er gewillt ist das Kind auch eigenständig zu versorgen, was er bisher leider verweigert.

Geb ihm die Chance es zu üben, ob er sie nutzt entscheidet er.

von Sternenschnuppe am 25.10.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Kann ein Vater Elternzeit auch nachträglich beatragen?

Guten Tag Frau Bader, ich werde mit meinem Sohn zwei Jahre und 3 Monate in Elternzeit bleiben. Im September fange ich also nach 27 Monaten wieder an zu arbeiten. Mein Mann wollte bisher keine Elternzeit nehmen. Nun überlegt er doch, es zu tun. Wäre es möglich, dass er erst ...

von khaki 03.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vater, Nacht

nachträgliche vaterschaftsanerkennung

Hallo unser Sohn ist jetzt 15 monate. Bei der Geburt waren wir nicht zusammen und mein Mann glaubte nicht das er der Vater ist somit habe ich keinen Vater eintragen lassen und habe auch nie unterhaltsvorschuss bekommen. Jetzt haben wir vor einem jahr doch geheiratet den ...

von pam_kevin 02.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vater, Nacht

Muss ich als Vater meinen Sohn in den Ferien auch über Nacht nehmen ?

Hallo, mein Mann er kommt aus NRW hat 2 Kinder in Niedersachsen wohnen und möchte jetzt in den Osterferien sich ein Zimmer in der Nähe der Kinder nehmen und tagsüber etwas mit den kleineren was unternehmen der größere ist in der Lehre und hat kein Urlaub und abends den Sohn ...

von torma 09.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vater, Nacht

Elterngeld für Vater nachträglich beantragen?

Hallo Frau Bader, liebe Community, wir (meine Frau und ich) sind seit 08.11.13 stolze Eltern. Meine Frau wird nun für 12 Monate Elterngeld beantragen. Ich kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehen, ob ich die 2 zusätzlichen Elterngeldmonate in Anspruch nehmen werde ...

von chioro 02.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vater, Nacht

Nachteile wenn das Kind Nachname vom Vater trägt?

WIr sind nicht verheiratet.Ich hatte eigentlich vor den Nachnamen vom Vater des noch nicht geborenen Kindes zu geben. Weil ich mein Nachname nicht mag und früher damit gehänselt wurde. Aber bringt es für mich als Mutter Nachteile? Klar kann es passieren das man sich trennt ...

von nela1806 15.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vater, Nacht

Unterhaltsberechnung bei ausländischem Vater, Nachtrag

Hallo Frau Bader, hier nochmals mein Anliegen vom 19. August: vielleicht können Sie mir diese Frage beantworten, ich versuche auch, sie so neutral wie möglich zu halten: Wenn ein ausländischer Vater (in diesem Fall U.S. Amerikaner) in seinem Heimatland lebt und in ...

von spiky73 23.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vater, Nacht

Bezugszeitraum im Elterngeldantrag nachträglich ändern

Sehr geehrte Frau Bader, mein Mann und ich möchten demnächst den Elterngeldantrag stellen. Es steht fest, dass ich die ersten 7 Monate zu Hause bleiben möchte um dementsprechend für diese Zeit das Basis-Elterngeld beantragen möchte. Unklar ist zur Zeit noch, wie wir mit ...

von Olive82 13.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nacht

Nachtdienst in Elternteilzeit wenn ich noch stille?

Sehr geehrte Frau Bader, leider muss ich aus finanziellen Gründen nach dem 1. Jahr EZ wieder arbeiten und habe mit meinem AG eine 25-Stunden-Woche vereinbart. Mein Partner nimmt die Partnermonate in Anspruch und macht mit unserem Kind auch die Krippeneingewöhnung. Ich ...

von Nel.E 10.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nacht

Nachtdienst in Elternteilzeit wenn ich noch stille?

Sehr geehrte Frau Bader, leider muss ich aus finanziellen Gründen nach dem 1. Jahr EZ wieder arbeiten und habe mit meinem AG eine 25-Stunden-Woche vereinbart. Mein Partner nimmt die Partnermonate in Anspruch und macht mit unserem Kind auch die Krippeneingewöhnung. Ich ...

von Nel.E 10.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nacht

Den Bezugszeitraum im Elterngeldantrag nachträglich ändern?

Sehr geehrte Frau Bader, liebe Forumsmitglieder. Im Dezember 2015 werde ich zum zweiten Mal Mutter. Wir sind dabei unseren Elterngeldantrag vorzubereiten, um ihn dann nur noch abgeben zu müssen, da der errechnete Entbindungstermin kurz vor Weihnachten ist. Mein Mann und ...

von SteffieHo1604 12.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nacht

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.