Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Arbeitsvertrag ( Kündigung )

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader ,
Ich habe meinem chef mündlich berichtet das ich schwanger bin kurz darauf hat er mir eine Kündigung per Post geschickt damit wahr ich auch beim Anwalt er meinte die Kündigung ist nicht rechtens ich soll ihn fragen ob er die Kündigung zurück ziehen möchte wenn nicht soll ich zum arbeitsgericht ... !! Jetzt ist meine Frage ist meine mündliche Information über die Schwangerschaft rechtens ? Denn er wollte keinerlei Beweise also wollte kein bescheid vom Fa weder von mir den mutterpass ... falls es vor das Arbeitsgericht gehen sollte hab ich die Möglichkeit zu gewinnen oder eher nicht ?
Liebe Grüße
Romina

von Romina Ernst am 12.10.2016, 08:58 Uhr

 

Antwort auf:

Arbeitsvertrag ( Kündigung )

Hallo,
wenn Sie anwaltlich vertreten sind, darf ich dazu leider keine Stellung nehmen.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 14.10.2016

Antwort:

Ich würde schnellstens zum Frauenarzt gehen, mir die SS bescheinigen

lassen und dies dem AG unter Zeugen übergeben.Du hast meines Wissens 2 Wochen nach Erhalt der Kündigung Zeit eine "Kündigungsschutzklage" einzureichen.

Schau auch mal hier:


http://www.kanzlei-hasselbach.de/2014/kuendigung-und-kuendigungsschutz-in-der-schwangerschaft/01/

von peekaboo am 12.10.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Darf ich neuen Arbeitsvertrag während der Kündigungsfrist in Elternzeit eingehen

Guten Tag Frau Bader, ich habe nochmal eine andere Frage. Wenn ich nun eine Stelle mit mehr als 30 Wochenstunden antreten würde, müsste ich ja meinem alten AG gezwungenermaßen kündigen. Die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen. Wenn ich beispielsweise am 20.November zu Ende ...

von Ling 26.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kündigung Arbeitsvertrag

Kündigung Arbeitsvertrag während der Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, ich habe 2 Jahre Elternzeit bei meinem Arbeitgeber beantragt (bis Mitte November 2013). Seit November 2012 bin ich jetzt in Teilzeit bei meinem Arbeitgeber wieder tätig. Jedoch möchte ich ab März 2013 eine neue Arbeitsstelle antreten. Kann ich mit ...

von bluebirths 23.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kündigung Arbeitsvertrag

Kündigungsschutz in der Elternzeit/ Arbeitsvertrag

Hallo Frau Bader, in meinem Betrieb stehen betriebsbedingte Kündigungen an. Da Mütter nicht gerne gesehen sind und wir keinen Betriebsrat und Sozialplan haben, bin ich mir relativ sicher, zur nächsten Kündigungswelle zu gehören am Monatsende. Nach der Geburt meiner Tochter ...

von Erdbeerdoktro 01.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kündigung Arbeitsvertrag

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.