Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Absicherung bei Todesfall/Unfall der Eltern für Kind

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

sehr geehrte frau Bader,

Wir: Ich die Mutter (alleiniges Sorgerecht) und mein Lebenspartner (Vaterschaftsanerkennung) haben einen gemeinsamen Sohn 3Jahre.
Nun fliegen wir demnächst alleine in den Urlaub und möchten für den Fall das es uns etwas passiert, ein Schreiben hinterlegen womit geklärt wäre was dann mit unserem Sohn passiert.
wir möchten nicht das er erst in eine Pflegefamilie kommen würde.

Nun haben wir beide noch Eltern die in Frage kommen.
Allerdings ist hier mein problem. ich möchte mich nicht zwischen "einen" Entscheiden müssen.
Ist es möglich nach eine Ableben von uns, das Sogerecht oder Umgangsrecht (Leider fehlt mir da das Wissen was, wie, wo) gleichermaßen auf beide Großelternpaare zu verteilen??

Oder wie würde das ohne so ein Schreiben ablaufen?

Vielen lieben Dank schonmal!
Liebe Grüße

von ErnaTrickser am 14.03.2016, 12:57 Uhr

 

Antwort auf:

Absicherung bei Todesfall/Unfall der Eltern für Kind

Hallo,

Sie können zusammen mit Ihrem Partner (wenn er der Kindsvater ist) ein Vorsorgetestament machen. Wenn Sie nicht verheiratet sind, jeder für sich. Dies ist beim Notar möglich. Dazu muss man sich natürlich einig sein. ich würde auch das Alter für relevant halten (der Großeltern) Die Kosten richten sich nach dem Streitwert.
Man kann es ist aber auch zu Hause handschriftlich + Ort + Unterschrift von beiden erstellen.
Dann rate ich, das Testament im Jugendamt zu hinterlegen. Das dient nur der Sicherheit, dass es nicht verloren geht. Außerdem wird es auf Wunsch geprüft. Man kann es auch bei Freunden/ Verwandten deponieren.
In der Regel folgt das Gericht diesem Testament, es sei denn, es hält die Person nicht für geeignet (zu alt etc.). Dann entscheidet es im Kindswohlinteresse anders.
Patenschaft hat aber nichts damit zu tun.
Wenn ein Elternteil noch lebt, wird dieser das Sorgerecht bekommen, wenn nicht dringendes dagegenspricht (zB die beiden kennen sich gar nicht).
Ansonsten kann man jemand anderen bestimmen, dem muss das Gericht folgen, es sei denn, es gibt einen Grund zur Ablehnung.
Dies kann am Alter der Person (ab 60) oder an ihrem Lebenswandel liegen. Ich hatte aber auch mal den Fall, dass der langjährige Lebenspartner das Kind bekommen hat, weil es zu diesem eine viel engere Bindung hatte.

Vermögensverwalter kann dieselbe oder eine andere Person sein – auch das kann man in dem handschriftlichen Testament festlegen.

Rechtlich sind ein notar. Testament u ein eigenes gleichgestellt. Ich kann es Ihnen auch entgeltlich vorformulieren.

Liebe Grüsse,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 14.03.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Wer versorgt Kinder im Todesfall der Eltern?

Hallo, Uns erscheint ein Großelternpaar, und ein Onkel sehr ungeeignet um sich im Falle, das wir es selbst nicht mehr können um unsere Kinder zu kümmern. Kann man festlegen wohin die Kinder kommen sollte den Eltern etwas passieren? Durch mehrere Todesfälle hab ich mich ...

von stef78 23.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Todesfall

Unfall in Krippe - Krippe will das nicht ihrer Versicherung melden. Was nu

Es gab einen Treppen-Sturz der Erzieherin mit unserem 13 Monate alten Sohn auf deren Arm. An einem Freitag Nachmittag. Wir wurden bei der frühzeitigen Abholung (Begründung de Krippe : weil Kind müde und weinerlich sei) nicht (!) darüber informiert. Erst am Montag nach ...

von Madita78 18.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unfall

Durch Unfall Arbeitsunfähig nun Schwanger, wie geht es weiter?

Hallo Fr. Bader, ich bin im November von einem Hund gebissen wurden. Beziehe seit Januar Krankengeld. Nun bin ich in der 5 Woche schwanger und weiß nicht wie es weiter gehen soll. Ich kann immer noch nicht wieder arbeiten und weiß auch nicht wann der Arzt mich wieder ...

von pronto 23.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unfall

Vormundschaft/Sorgerecht im Todesfall

Sehr geehrte Frau Bader, wir bekommen bald Kind Nr. 2 und würden uns gerne bzgl. der Vormundschaft unserer Kinder absichern, falls uns Eltern etwas passieren sollte. Meine Fragen: 1) Wenn nur einem von uns Elternteilen etwas passiert, dann bekommt der andere Elternteil doch ...

von 85kathali 04.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Todesfall

Schadensersatz Unfall

Liebe Frau Bader, ich bin in der 27. Ssw und im Supermarkt auf einem Salatblatt ausgerutscht. Zunächst dachte ich, dass nichts passiert ist, aber habe dann heftige Schmerzen bekommen. Im Krankenhaus wurde zum Glück festgestellt, dass es dem Kind gut geht (ich bin nach einer ...

von Hasenbande 02.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unfall

wann muss mich meine Chefin über den Unfall meines Kindes informieren?

Gestern war ich in der Arbeit und meine Kinder (Sohn 3 1/4 und Tochter 20 Monate) wurden von meiner Mutter bei uns zu Hause betreut. Meine Tochter hatte dann einen Unfall bei dem der Notarzt alarmiert wurde. Um halb fünf wurde meine Chefin über den Unfall informiert und erst ...

von gundeline81 19.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unfall

Wer bekommt Sorgerecht im Todesfall?

Sehr geehrte Frau Bader, seit einiger Zeit beschäftigt mich folgende Frage. Ich lebe mit meinem Lebensgefährten und meinem 2 Jährigen Sohn zusammen. Er ist leider nicht der biologische Vater. Für meinen Sohn ist mein Lebensgefährte aber sein Papa. Im April erwarten wir ...

von Ekaterina88 11.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Todesfall

Unterhaltsrückstände und Todesfall

Sehr geehrte Frau Bader, der Vater meines/unseres Kindes ist tödlich verunglückt. Neben viel Chaos hat er seinem Sohn Unterhaltsschulden hinterlassen (dem Jugendamt auch) Wir waren nicht verheiratet und auch nicht mehr zusammen, die Vaterschaft ist anerkannt. Wer kommt für ...

von Holzkohle 06.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Todesfall

Was passiert mit den Kindern im Todesfall der Mutter?

Liebe Frau Bader, ich wüsste gern, was ich wie regeln muss, falls mir mal was zustößt. Wer bekommt meine Kinder? Der Vater hat sich nie gekümmert, wie sieht es mit den Großeltern aus? Kann ich das vorab bestimmen? Danke für Ihre Hilfe und liebe ...

von *Romy 25.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Todesfall

Kind Unfall - Mama Arbeitszeit verkürzt

Hallo, ich war gestern mit meinem Sohn (8Jahre) in der Notaufnahme, er ist im Hort beim Fußball spielen umgeknickt. Hat eine Bänderdehnung im Sprunggelenk und hat eine Schiene bekommen und läuft nun auf Krücken. Heute, nachdem ich ihn zur Schule gebracht habe und bei der ...

von Bambi87 09.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unfall

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.