Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

ALG 1 2 Jahr EZ

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,mein Zeitvertrag lief kurz vor dem Mutterschutz 2015 aus.Nun muss ich mich beim Amt arbeitslos melden,da das Elterngeld ausläuft?Kann ich das Arbeitslosengeld auch "ablehnen",mich also für das 2 Elternzeitjahr "freistellen" lassen?Hätte Betreuung für mein Kind,aber keine VZ-Betreuung und ich möchte sie im 2 Jahr so viel wie möglich selbst betreuen.Habe ich z.B,wenn ich das ALG 1 jetzt "ausschlage" Anspruch darauf im 3 EZ-Jahr meines Kindes,wenn ich mich für einen Vollzeitjob bewerbe? Bedeutet,ich müsste jetzt in die Familienkasse wechseln,mich zwar arbeitslos melden,aber "freistellen" lassen ohne Arbeitslosengeld.Geht so etwas oder verfällt der Anspruch und ich sollte das ALG 1 jetzt im 2 Jahr beantragen,aber wohlwissend,dass ein VZ-Job noch nicht möglich ist?Vielen Dank im Voraus für Information.Mit freundlichen Grüßen Liv B.

von Liv1412 am 27.11.2016, 16:45 Uhr

 

Antwort auf:

ALG 1 2 Jahr EZ

Hallo,
wenn ich es recht verstehe,wollen Sie nicht arbeiten, sondern Ihr Kind betreuen.
Dann stehen Sie dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung u bekommen kein Arbgeld 1.
Die Beendigung des Vertrages mussten Sie ja schon 3 Mo. vor dem Ende anzeigen
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 28.11.2016

Antwort auf:

ALG 1 2 Jahr EZ

Ohne Arbeitgeber gibt es doch gar keine Elternzeit.
Ansonsten bist du halt "Hausfrau" und über deinen Mann krankenversichert.

von Himbeere2008 am 27.11.2016

Antwort auf:

ALG 1 2 Jahr EZ

Ja, keine Elternzeit in dem Sinne.Darum geht es auch nicht.Man kann dennoch,dass ALG "ausschlagen".Über meinen Mann muss ich mich versichern, bzw familienversichern,wenn ich kein ALG bekomme oder keines in Anspruch nehme.Ansonsten wäre ich über die Arbeitsagentur versichert.Mir geht es darum,wenn ich mich jetzt arbeitslos melde,aber das Geld nicht in Anspruch nehme,ob der Anspruch verfällt.Oder es so etwas wie eine "Freistellung" bzw. etwas vergleichbares auch in diesem Fall gibt.Habe da mal etwas darüber gelesen.

von Liv1412 am 27.11.2016

Antwort auf:

ALG 1 2 Jahr EZ

Habe mich mit dem Begriff der "EZ"etwas falsch ausgedrückt.Es ist mir klar,dass ich die ohne Arbeitgeber nicht habe.Mir geht es auch eher um etwas anderes.Halt um das ALG,ob ich es verschieben kann die Beantragung oder eben jetzt beantragen muss.

von Liv1412 am 27.11.2016

Antwort auf:

ALG 1 2 Jahr EZ

Du siehst das wo falsch. Wie gesagt wurde, ohne AG keine EZ. Und als Hausfrau hast du keine Pflicht dich arbeitslos oder gar arbeitssuchend zu melden. Machst Du das nicht, was Dein Recht ist, bist Du einfach Hausfrau. Leistungen bekommst Du keine vom Staat, für deinen "Unterhalt" ist in erster Linie eben dein Ehemann zuständig. Also weder ALG1, und wohl auch kaum Hartz4 außer Das Einkommen deines Mannes langt nicht aus. Dann muss geprüft werden welche finanziellen Rücklagen ihr habt, wie sein verdienst ist usw und dann wird geschaut ob ihr überhaupt bedürftig seit. Stell Dir die andere Frage, kennst Du eine Hausfrau mit entsprechend verdienenden Mann die vom Staat Geld bekommt? Ohne das sie selbst dafür entsprechend eine "Gegenleistung" bringt? Dein Part der "Gegenleistung" wäre eben das du dann arbeitssuchend wärst.

ALG1 bekommt eben nur der wer arbeitslos ist UND !!!! arbeitssuchend. und arbeitssuchend ist hier eben das Zauberwort. Und das betrifft auch Hartz4. Den auch das steht nur Leuten zu die arbeitssuchend sind. Wer nicht arbeitsfähig ist und auch nicht -suchend, bekommt in der Regel kein Hartz4 sondern Sozialgeld - auch wenn das vielen so nicht bewusst ist. Ausnahme gilt nur für bestimmte Fälle - aber die dürften bei dir eher nicht greifen. Und wie gesagt, ich denke mal wenn Du darüber nachdenkst trotz Betreuung nicht einmal Teilzeit zu arbeiten, dürfte Dein Mann mehr wie ausreichend verdienen.

Würdest Du dagegen einen VZ oder TZ-Job suchen, dann könntest du eben ALG1 beantragen - in Höhe des Stundenumfanges den Du bereit bist zu arbeiten.

Was ihr evtl prüfen lassen könnt ist Wohngeld und/oder erhöhtes Wohngeld. Evtl trifft das bei euch zu. Krankenversicherung müsstest Du aber anderweitig lösen.

von Danyshope am 27.11.2016

Antwort:

Ja, das gibt es

Wer wegen der Erziehung seines Kindes die 12 Monate Anwartschaft zurückliegend zur Beantragung nicht voll bekommt, da wird dann auf die letzten 24 Monate zurückgegriffen.

Danach wird das ALG1 soweit ich weiß fiktiv berechnet.
Also Qualifikation, Bildungsabschluss, was Du laut der Tabellen verdienen könntest.
Aber Du hast dann ja noch so viel Zeit, dass Du Dich rechtzeitig selbst kümmern kannst um eine Arbeit und ggf. gar kein ALG1 benötigst.

von Sternenschnuppe am 28.11.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Elternzeit 3. Jahr

Hallo Frau Bader, ich bin derzeit in Elternzeit, arbeite aber seit August wieder 26 Stunden. Nach der Geburt habe ich zunächst 2 Jahre Elternzeit beim AG beantragt mit dem Teilzeitwunch nach 16 Monaten. Die Elternzeit endet am 14.04.17. Nun möchte ich diese mit der Teilzeit ...

von NettiB 23.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jahr

Wann 3. Jahr Elternzeit beantragen?

Sehr geehrte Frau Bader, meine Tochter wird bald drei Jahre alt und ich habe die ersten zwei Jahre Elternzeit genommen. Das erst Jahr war ich ganz zu Hause und im zweiten Jahr habe ich in unterschiedlichen Teilzeitgraden gearbeitet. Momentan arbeite ich 80% (knapp 30 ...

von surikate 16.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jahr

Elterngeld auf 1 oder 2 Jahre

Hallo, Ich werde vorraussichtlich 2 Jahre Elternzeit beantragen. Mit der Option eventuell nach einem Jahr Teilzeit/Minijob wieder zu arbeiten. Wie wäre es dann sinnvoller das Elterngeld zu beantragen? Das Elterngeld der ein Jahr oder auf zwei splitten? Oder ein Jahr ...

von Lisa Hafendörfer 13.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jahr

2 Jahr Elternzeit kein Geld , wieder Schwanger welche finanziellen Möglichkeiten

Hallo , Ich habe mal eine komplizierte Frage ... Verkäuferin Vollzeit unbefristet Ich bin seit 5/2015 im BV 10/15 Geburt Elternzeit 2 Jahre beantragt, aber Elterngeld nur 1 Jahr ...!!! Da das Geld sonst zu wenig wäre... Und ich im 2 Elterzeitjahr arbeiten ...

von Polizeimaus 07.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jahr

Teilzeit nach einem Jahr

Liebe Frau Bader, ich möchte gern nach der Geburt ein Jahr zu Hause bleiben und danach Teilzeit wieder arbeiten gehen! Ich habe mit meinem AG schon gesprochen, dass ich nach einem Jahr in Teilzeit wieder komme, für 36 Std. Nun habe ich gelesen, dass man max nur 30 Std. gehen ...

von Martha8404 02.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jahr

Bleibt der Resturlaub auch nach 3 Jahren Elternzeit erhalten?

Hallo, ich habe im Nov 2014 Zwillinge bekommen. Zuvor war ich für einige Wochen im Beschäftigungsverbot. Seit Okt 2016 arbeite ich wieder in Teilzeit (während der Elternzeit). Ich werde auch das dritte Jahr Elternzeit direkt im Anschluss nehmen. Bleiben meine Urlaubstage ...

von Nashi 31.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jahr

Kündigungsfrist im 3 jahr Elternzeit bei Arbeitgeber wechsel???

Hallo, Es geht um vollgendes ich habe im September das 3. Jahr Elternzeit beantragt für meine zweite Tochter (2 jahre) .Jetzt gehe ich seit Oktober wieder geringfügig arbeiten bei meinem Arbeitgeber wo mein 100% vertrag auf eis liegt .ich bin krankenschwester. Habe aber noch ...

von emadogo21 26.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jahr

3. Jahr Elternzeit aufteilen oder zum neuen Mutterschutz vorzeitig beenden?

Sehr geehrte Frau Bader, heute wende ich mich mit folgenden Fragestellungen an Sie, mit der Hoffnung, dass ich anschließend klarer sehe. Momentan bin ich in zweijähriger Elternzeit. Diese endet am 20.01.2017. Einen Monat später, zum 21.02.2017, beginnt mein neuer ...

von Hera17 23.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jahr

Elterngeldberechnung für Selbständige auch im selben Jahr der Geburt möglich?

Sehr geehrte Frau Bader, Ich bin seit September letzten Jahres fest angestellt, übe aber nebenher auch eine selbständige Tätigkeit aus. Nun bin ich schwanger und werde voraussichtlich Mitte Dezember mein Kind zur Welt bringen. Durch meine "doppelte" Beschäftigung müsste ich ...

von Tinel84 20.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jahr

Elternzeit nach einem Jahr beendet, Wunsch nach zweitem Kind

Hallo Frau Bader, unser Sohn wurde am 16.09.2016 ein Jahr alt. Meine Elternzeit ist zu diesem Datum hin ausgelaufen. Ich war somit ein Jahr in Elternezeit und habe Elterngeld für diese Jahr bezogen. Derzeit arbeite ich in Teilzeit. Nun haben wir beschlossen, ein zweites ...

von SarahBe 18.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jahr

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.