Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Kochen für Babys und Kinder

Ernährungsberaterin Birgit Neumann

   

 

Kartoffeln im Brei zu häufig?

Hallo,
Ich würde Sie gerne um einen Rat bitten. Meine Tochter ist inzwischen 1 Jahr und einen Monat und hat immer noch keine Zähne.
Sie isst Ihren Mittagsbrei, den ich ihr täglich frisch und abwechslungsreich koche, sehr gut.
Sie ist verschiedenes Gemüse und Fleischsorten mit Genuss. Jetzt ist mir aufgefallen, dass ich fast jedesmal zumindest eine kleine Portion Kartoffeln dazu zerquetsche, vor allem weil die Konsistenz so ihr am besten schmeckt und sie nur so wirklich gut isst. Natürlich gibt es auch mal Hirse, Nudeln, Reis usw. aber wie gesagt gebe ich immer etwas Kartoffel dazu. Nun meine Frage, kann das zu viel „Kartoffel“ für sie sein? Schließlich gibt es sie quasi immer (seitdem ich mit Beikost mit 6 Monaten angefangen habe) dazu. Kann das ungesund sein, sollte ich dies ändern, oder darf ich das weiter so handhaben?

von Bernina30 am 10.05.2019, 15:07 Uhr

 

Antwort:

Kartoffeln im Brei zu häufig?

Hallo Bernina30
kein Problem, du kannst die Kartoffel ruhig jeden Tag anbieten.
Was du unbedingt auch tun solltest: Biete deiner Tochter Fingerfood, jeden Tag, zu jeder Mahlzeit. Beginne ruhig auch hier mit Kartoffelstückchen.
Zeige deiner Tochter Vielfalt und fördere ihre Selbständigkeitl, in dem du sie vermehrt selbständig essen lässt. Fordere sie auf, dass sie anfängt und kauen üben kann.
Brot ist dafür ideal geeignet,
Beginne gleich jetzt zum Frühstück mit Buterbrotstückchen, falls ihr das nicht ohnehin schon längst so handhabt. Auch ohne Zähne klappt das normalerweise gut.
Es geht jetzt in dieser Altersstufe auch ums schlichte Gewöhnen an die Familienkost, ums Entdecken, um Geschmack, nutze die Neugier, lass deine Tochter das Kauen üben und vieles mehr. Seid eurem Kind selbst ein gutes Vorbild und esst zusammen abwechslungsreich, lecker und gesund. Gestalte eure Mahlzeiten erlebnisreich. Serviere vermehrt Nahrungsbasics wie bspw gekochte Kartoffeln, leicht gewürzte, in Butter geschwenkte Gemüsestücke, Frikadelle etc. Obst, u.v.m.
Lass dein Kind Begeisterung bei Tisch entwickeln. Gib ihr gegarte Gemüsestückchen, bspw Möhren, die mit ihrem satten orange auf dem Teller leuchten. Denn essen ist mehr als nur Sattwerden. Vor allem im Alter deines Kindes gehört das Spiel, das sinnliches Erlebnis und die Mahlzeit zusammen. Der Esstisch ist ein Abenteuerspielplatz für alle Sinne. Dein Kind lernt hier nicht nur essen, sondern begreift die Welt ganzheitlich.
Eure übliche Familienkost kannst du vorübergehend einfach weniger salzen und vor allem gesund und reichhaltig gestalten. Dein Kind kann damit Erfahrungen sammeln und neue Lebensmittel kennen-und lieben lernen. Sie kann sich mit kleinen Probiermengen einfach und langsam an die neue Aromen und Konsistenzen gewöhnen ohne überfordert zu werden.
Gib ihr außerdem klassische Breizutaten - einfach gekocht und pur als Fingerfood auf einen flachen Teller- zum selbständigen Entdecken: Kartoffeln, Gemüsestücke u.v.m.
Dazu darfst du den gewohnten Brei anbieten und die erforderliche Menge an Milch.
Viel Spaß
Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 13.05.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Brei ohne Kartoffeln?

Hallo Frau Neumann, meine Tochter ist jetzt 7 Monate und ich koche den Gemüsebrei selbst. Bisher habe ich immer verschiedene Gemüse-Kartoffel-Variationen vorgekocht und eingefroren und das Fleisch aus dem Gläschen untergemischt. Nun isst sie recht gut und ich würde gerne ...

von Niszert 02.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kartoffeln, Brei

An und an Hirseflocken anstatt Kartoffeln im Brei

Hallo, muss nochmal eine Frage stellen. Meine Tocher mag eigentlich nur Kürbis richtig gerne. Habe jetzt aber heraus gefunden, dass sie auch Zucchini mag, aber pur ohne Kartoffel. Habe es schon dreimal mehrere Tage probiert.Sie würgt nur mit Kartoffel. Im Kürbis stört sie die ...

von steda82 01.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kartoffeln, Brei

Kartoffeln für den Brei

Hallo! Ich möchte für unsere Tochter den Brei vorwiegend selbst zubereiten. Da ich mit Karottenbrei anfange und dann diesen mit Kartoffeln weiter geben möchte, stehe ich nun vor einem kleinen Problem. Was für Kartoffeln nehme ich denn dafür? Festkochend, vorwiegend festkochend ...

von Nitzi 21.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kartoffeln, Brei

Kartoffeln verstopung?

Hallo brigit mein sohn bekommt sehr oft zurzeit immer einen festen stuhlgang wie knette er bekommt seit einenhalben monate beikost kann das sein das kartoffeln einen festen stuhlgang führen ist das eine verstopfung er bekommt auch birne pflaume aber nringt nicht viel ist ...

von Belly 12.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kartoffeln

Frühkartoffeln / neue Kartoffeln

Liebe Frau Neumann, Darf man für Babybrei eigentlich neue Kartoffeln / Frühkartoffeln verwenden? Ich habe sie jetzt schon ein paar Mal verwendet (geschält und gekocht, Wasser weggeschüttet). Mir fiel jetzt aber ein, dass ich mal gehört habe, dass der Solaningehalt in ...

von snr 17.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kartoffeln

Kartoffeln mit oder ohne Schale

Hallo nochmal. Wie sieht es denn mit Kartoffeln aus beim Kleinkind, 13 Monate? Bisher habe ich sie immer mit Schale gekocht und für meine Sohn danach entfernt, weil wir es ganz gern mitessen. Oder lieber doch schon vor dem Kochen schälen? Liebe Grüße ...

von Vila. 10.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kartoffeln

12 Monate alt mag keine Kartoffeln und Nudeln

Hallo, unsere Tochter ist fast 13 Monate alt und schon immer schwierig beim Essen gewesen. Sie mochte nie Brei, hat immer nur wenig vom Familientisch mitgegessen. Und sie will sich auch nicht füttern lassen (außer Joghurt, sonst nimmt sie nichts vom Löffel - auch nicht mit ...

von E@B 29.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kartoffeln

Baby verträgt keine Kartoffeln

Hallo, unser Sohn ist jetzt etwas über 6 Monate alt. Wir haben im vierten Monat mit der Beikost angefangen. (Also mit 16 Wochen) Er war sofort begeistert davon und hat viel mehr gegessen als er anfangs sollte. Die Folge war natürlich Bauchweh. Also haben wir wieder von ...

von Krümel21052017 27.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kartoffeln

Kartoffeln

Guten Tag, ich habe eine frage, da ich zwei Kinder habe ist es für mich schwierig jeden tag doppelt frisch zu kochen daher würde ich gerne den Babybrei ( vorallem ein kürbis ist groß und daher schon nur zum vorkochen geeignet ) gerne vorkochen und einfrieren. Kann ich den brei ...

von tinki2015 12.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kartoffeln

Kartoffeln für Babybrei

Liebe Frau Neumann, Für meine Tochter, 7 Monate, koche ich den Gemüsebrei selber. Nur ist das mit den Kartoffeln und dem Einfrieren so eine Sache...daher friere ich alles bis auf die Kartoffel ein und gebe die Kartoffel frisch dazu. Wie lange kann ich denn gekochte ...

von stellina84 15.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kartoffeln, Brei

Die letzten 10 Fragen an Birgit Neumann
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.