Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Trinkmenge Milch / Reflux / Rollen auf den Bauch

Guten Tag Frau Höfel

Ich habe gleich mehrere Fragen an Sie:

Zu meiner Tochter - Sie ist genau 22 Wochen alt - geboren per geplantem Kaiserschnitt.


1) Sie bekommt 1er Milch (Hipp Bio Combiotik 1). Von der Pre Milch wurde sie leider nicht mehr satt. Seit der vollendeten 16. Woche bekommt sie Beikost. Mittlerweile bekommt sie schon zwei Breie am Tag.
Das Problem ist, dass sie die Milch immer mehr ablehnt.
Sie trinkt an guten Tagen ca. 500 ml Milch und 100 ml Saft,Wasser oder Tee.
Nun bin ich mir unsicher...reicht das an Milch?

2) Sie spuckt seit Anfang an sehr viel. Nicht im Schwall. Aber mehrere Mengen - auch noch lange nach der Mahlzeit. Sogar der Brei kommt hoch.
Wir wollen jetzt die AR Nahrung probieren - ich denke jedoch, dass es nichts bringen wird, da ja der Brei auch dicker ist und trotzdem mit hochkommt.
Seit ca. 3 Wochen macht sie jedoch bei fast jeder Mahlzeit zwischendurch ein großes Theater...Sei es Brei oder Milch. Sie fängt an zu schreien und überstreckt sich nach Hinten. Manchmal sieht es aus wie ein Anfall. Beim Spucken erschrickt sie auch oft. Ich habe der Kinderärztin dieses Problem geschildert, diese hat nur abgewunken und meinte so lange sie gut zu nimmt ist alles im grünen Bereich. Sie hüstelt auch oft und die denke dass sie einen Reflux hat, der ihr zunehmend Probleme bereitet - vllt. sogar Sandifer Syndrom? Was sagen sie dazu und was kann man tun?

3) Mein drittes Problem hat mit dem Rollen auf den Bauch zu tun. Sie rollt sich nun seit einer Woche vom Rücken auf den Bauch, benutzt auch beide Seiten gut. Sie hatte ein KISS Syndrom, was aber durch einen Orthopäden mit der Atlas-Therapie gut behandelt wurde. Jedoch ist es so, dass meistens der eine Arm noch unter dem Bauch eingeklemmt ist. So will sie dann immer schlafen. Sie macht das auch Nachts, ohne dass wir das mitbekommen und vergräbt ihr Gesicht immer in der Matratze. Ich weiss ja das die Bauchlage allein schon nicht empfohlen ist, aber wenn der Arm dann noch drunter klemmt weiss ich auch nicht mehr weiter.
Sie dreht sich tagsüber auf den Bauch und weint dann weil sie zurück auf den Rücken will. Also helfe ich ihr zurück. Nach 5 Minuten liegt sie wieder auf dem Bauch und will zurück. So geht das den ganzen Tag. Was kann ich
tun?

4) Sie macht ab und zu schon diese "Sit-ups". An manchen Tagen macht sie aber garnichts. Wenn man sie auf dem Arm hat, hat sie noch keinen Halt. Man muss sie Stützen. Den Kopf hält sie aber die fällt entweder nach hinten oder nach vorne. Ist das normal?

LG




LG

von Emmchen16 am 31.08.2016, 16:16 Uhr

 

Antwort:

Trinkmenge Milch / Reflux / Rollen auf den Bauch

Hallo :-)

ich antworte dir jetzt einmal, da ich genau das Gleiche durchgemacht habe mit meinem Sohn. Er ist jetzt 31 Wochen alt und hat auch einen Reflux. Erst hat er nur gespuckt, mal mehr mal weniger. Da er aber noch gut zugenommen hat war das ja eig egal. Irgendwann fingen dann diese wie von dir besagten Anfälle an. Er hat das Essen und hinterher auch das Trinken irgendwann komplett eingestellt. Das fing auch erst so klein an und wurde dann aber von Tag zu Tag mehr. Dazwischen gab es aber auch Anfallsfreie Tage. Wir kamen dann in die Klinik wo es gar nicht mehr ging und da wurde dann alles getestet. Raus kam dann er hat Reflux und dieses Anfälle sind tatsächlich das Sandifer Syndrom. Er hüstelt auch total oft oder hat Schlafstörungen. Er bekommt jetzt Antra Mups seit einer Woche und es bessert sich langsam. Wie es weiter geht, ob es sich auswächst oder irgendwann OP kann man jetzt noch nicht sagen.

Liebe Grüße

von OliviaÖl am 01.09.2016

Antwort:

Trinkmenge Milch / Reflux / Rollen auf den Bauch

Liebe Emmchen16,

bekommt Ihre Tochter Milchbreie oder milchfreie Breie?
Aus zahnprophylaktischen Gründen würde ich von Säften/ Saftschorlen ( auch Kindersäften ) absehen, auch wenn Kinder sie gern trinken. Am besten Wasser.
Aufgrund der Spuckproblematik würde ich Ihnen empfeheln, sich nochmal an ihre Heamme zu wenden, diese kennt Ihre Tochter ja schon lange und kann sicher zur Ernährungssituation Hinweise geben. Vielleicht wäre auch eine erneute Vorstellung beim Osteopathen sinnvoll. Auf jeden Fall nochmal das Gespräch mit dem Kinderarzt suchen!!
Liebe Grüße
Meike Meier

von Meike Meier am 01.09.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Trinkmenge

Hallo mein sohn ist 24 wochen alt bekommt schon Beikost er mag die flaschennahrung nicht. Trinkt in 24 stunden 4+150 ml und 200ml tee. er bekommt jetzt auch vormittags Reisflocken brei die mach ich auch mit Milch und mittags bekommt er gemüse brei und abends nochmal sein ...

von Pars 24.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge ausreichend?

Hallo Frau Höfel, letzte Woche trank mein kleiner Mann recht große Mengen zu seinem Brei, seit Sonntag ist es eine Qual :/ er trinkt nicht allzu gut das höchste war 480 ml in 24 Stunden mit jeweils höchstens 90 ml pro Flasche , er bekommt allerdings nun 3x Brei 1x ...

von Surematu 23.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge

Sehr geehrte Frau Höfel, meine Kleine ist 6 Monate alt und ich stille sie noch. Beikost haben wir gerade angefangen. Ich versuche alles, aber stelle immer wieder fest, dass ich viel zu wenig trinke. Ich muss kaum zur Toilette und wenn, dann ist der Urin immer ganz ...

von Hettie 08.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge wasser

Guten Tag, Ich habe mal eine blöde Frage :-) Mein Sohn ist 8 Wochen alt, ich stille ihn voll alle 2-3 Stunden. Ich möchte ihm jetzt abgekochtes Wasser im Fläschchen für zwischendurch anbieten um die milchmahlzeit rauszuzögern, wenn er schon vor den 2 Stunden sich zum stillen ...

von Tani89 31.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge 7wochen baby

Guten tag frau höfel Mein kleiner kommt ca. Alle 2.5h und trinkt 120ml. Pro tag hat er 60g zu genommen. Die kiä hat mir gesagt ich sollte ein bisschen aufpassen, nicht das er noch mehr zunimmt. Doch wie mach ich das jetzt.. Ich kann ihn ja nicht so lange warten lassen. ...

von Julia.cavegn 17.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge Baby 8 Wochen

Guten Tag, nun ist mein Kleiner 8 Wochen alt. Bis letzte Woche hat er innerhalb von 24 Stunden zwischen 800 - 1000 ml getrunken. Von jetzt auf gleich trank er nur noch 500 - 600 ml am Tag. Er weint momentan auch viel. Mal schläft er sehr viel und mal so gut wie gar nicht. Meine ...

von malte2016 10.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Wie die Trinkmenge erhöhen?

Hallo Frau Höfel, da meine kleine (18 wochen alt) plötzlich nicht mehr zugenommen hat (..habe voll gestillt) habe ich mit zufüttern angefangen und zwar mit der 1er von Aptamil. Auf der Packung steht 5 mal am tag 180ml. Ich weiss, sie ist ein Stillbaby und kann wahrscheinlich ...

von hollykim21 25.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Tipp i.S. Trinkmenge bzw. Sondersituation

Hallo Frau Höfel, am Donnerstag bin ich mit meinem 7 Wochen alten Sohn nach stationärer Abklärung aus dem Krankenhaus entlassen worden. Vermutliche Diagnose (nach immer häufiger Blut in der Windel) Kuhmilcheiweis-Allergie. Jetzt bekommt er die nächsten 2 Woche ...

von frischeMama 05.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge

Guten Abend Frau Höfel, mein Sohn wird am Montag 15 Wochen alt. Seit einiger Zeit trinkt er 4x 200ml am Tag und kam gut damit hin. Da ihm aber seit 1,5 Wochen die 200ml nicht mehr ganz reichen (er mäckert und schreit) machen wir ihm 230ml Flaschen von Aptamil Pre. Nun ...

von Pusteblume1611 27.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

trinkmenge

Hallo Frau Höfel Am 20.01 kam mein Sohn durch einen vorzeitigen Blasensprung drei Wochen zu früh auf die Welt. Bei der Geburt wog er knapp 2700. Er hat seit ca 3 Tagen starke Blähungen und Krämpfe. Er bekommt zu seinen Mahlzeiten sab Simplex Tropfen und einmal am Tag bigaia ...

von Herzkind 02.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel

Anzeige

HiPP Extra Weiche Windeln

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.