Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Kopf im Becken, Druck auf Muttermund, Gebärmutterhals verkürzt

Hallo Frau Höfel,

bereits vor 2 Wochen bei 31+1 hat meine Frauenärztin mir leichte Schonung verordnet da mein Gebärmutterhals sich seit der 26. Woche stetig verkürzt hat (von 4,7 cm auf 3,2 cm). Habe mich auch überwiegend dran gehalten.

Bei der heutigen Untersuchung hat sich gezeigt, dass der Kopf meines Babys bereits auf den Muttermund drückt. Ich hatte eine Senkung des Kopfes bereits vermutet, da es seit ein paar Tagen gedrückt hat. Es handelt sich nach einer frühen Fehlgeburt in der 7. Woche letzten Dezember übrigens um meine erste lange Schwangerschaft. Der Gebärmutterhals war unter dem Druck heute bei 1,45 cm. Die Ärztin konnte den Kopf allerdings noch nach oben schieben. Ohne Druck war der GMH mit 3cm ok. Kein Trichter. Muttermund ist zu. Problem ist also der Druck. Sie hat mir daher Bettruhe verordnet.

Wie schätzen sie die Lage ein? Problematisch? Ich möchte eine Frühgeburt auf jeden Fall vermeiden. Mein Ziel ist eigentlich die 37+0 zu schaffen, also noch knapp 4 Wochen. Halten Sie das für realistisch? Kann ich noch was beitragen, um meine Kleine noch möglichst lange im Bauch zu behalten?

Vielen Dank

von CarmenMS am 26.09.2018, 21:44 Uhr

 

Antwort:

Kopf im Becken, Druck auf Muttermund, Gebärmutterhals verkürzt

Liebe Carmen,

da der Gebärmutterhals ohne Druck geschlossen ist, gehören Sie in die Horizontale. Ein Kissen unter dem Po nimmt den Druck.

Was auch hilft (manchmal legt sich das Kind anders hin):
Die tiefe Knie-Ellbogenlage gehen (Beine körperweit auseinander, kein Hohlkreuz, Kopf auf die Unterarme legen) kann unterstützen.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 28.09.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Kopf nicht fest im Becken 39SSW

Liebe Frau Höfel, ich habe seit der 34.Ssw sehr häufig spürbare Senkwehen die auch auf dem ctg sichtbar waren. Teilweise treten sie über Stunden hinweg alle paar Minuten auf. Bei der letzten VU 39.ssw hat die Ärztin gesagt das der Kopf immer noch nicht fest im Becken ...

von Maryam28 19.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: im Becken

35+0 Gebärmutterhals verkürzt auf 3,2 cm

Sehr geehrte Frau Höfel, ich bin heute in 35+0. Mein Frauenarzt hat heute wieder meinen Gebärmutterhals mittels Ultraschall gemessen. Mein Gebärmutterhals ging von 4,3cm auf 3,2cm. Zwischen den Terminen war ein Abstand von 2 Wochen. Der Muttermund ist geschlossen und das ...

von Kar-Ina 14.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gebärmutterhals verkürzt

Kopf nicht im Becken

Hallo zusammen, ich bin jetzt bei 38+6 aber das Köpfchen von meinem Baby sitzt noch nicht fest im Becken. Laut meiner Ärztin liegt es in richtiger Position, lässt sich aber verschieben. Seit der letzten Untersuchung ist der Muttermund weich geworden und etwa 1-2cm geöffnet. ...

von evfa 14.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: im Becken

was kann ich tun wenn mein Baby noch nicht fest im Becken liegt in der 38+5 ssw

hallo ich hätte eine Frage ... ich war am Montag bei meiner Fa und sie hat mir gesagt mein Kind liegt zwar mit dem Kopf nach unten am Becken aber noch nicht fest im Becken. des weiteren hat er lt ihrer Schätzung ...

von Dancemogli89 11.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: im Becken

Blasensprung und Kind nicht im Becken was tun

Hallo Fr. Höfel, Ich hoffe die Zeit reicht noch aus das ich ihre Antwort lesen kann. Ich bin jetzt bei 40+1 mit der fünften Schwangerschaft und dem vierten Kind. Meine kleine liegt schon ewig in sl. Allerdings möchte sie nicht ins Becken rutschen. Was sie wohl laut ...

von Hippie mam 21.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: im Becken

Ist es schlimm, wenn das Kind sehr tief im Becken liegt?

Liebe Frau Höfel, Zur Zeit befinde ich mich in der 31. SSW in meiner ersten Schwangerschaft. Mein Arzt konnte beim US in der 30. SSW das Gesicht nicht mehr darstellen, da sich das Kind bereits sehr tief in mein Becken verlagert hat. Keine Wehen, MuMu war geschlossen, der GMH ...

von BaldMama2017 17.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: im Becken

Gebärmutterhals verkürzt oder normal?

Guten Tag. Ich bin momentan in der 16 ssw. Da ich eine künstliche Befruchtung hatte nehme ich täglich Progestan-Kapseln vaginal ein. Sonst ist es immer so das ich beim einführen der Kapseln auf einen "knubbel" treffe (ich nehme an das ist der gebärmutterhals?) Und die Kapseln ...

von blubb09 22.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gebärmutterhals verkürzt

15ssw Gebärmutterhals verkürzt

Guten Tag Frau Höfen, Ich bin aktuell in der 15 SSW um genau zu sein bei 14+1. Letzte Nacht hatte ich Krampf ähnliche schmerzen im Bereich des unteren Rücken und des Unterleib, welche mich mehrfach geweckt haben und ich mich unruhig hin und her gewälzt habe. Heute morgen ...

von Naddi1991 20.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gebärmutterhals verkürzt

Kopf im Becken 25+0

Liebe Frau Höfel, Ich bin in der 25+0 SSW. Mein erster Sohn ist fast 21 Monate alt und kam bei 40+6 per Kaiserschnitt wegen Geburtsstillstand auf die Welt. Nun habe ich aber bei dieser SSW das Gefühl, dass das Baby nach unten drückt. Bei den Untersuchungen war alles ok und ...

von Whity 09.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: im Becken

Kind tief im Becken 31SSW

War gerade beim Frauenarzt und diese hat festgestellt das der Kopf meines Babys schon sehr tief im Becken liegt, sie konnte ihn wohl berühren. Der Gebärmutterhals war aber noch bei 5cm. CTG unauffällig. Ich soll nun nichts mehr heben und mich schonen. Meine Frage: ist das nun ...

von Smoeri_1 11.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: im Becken

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.