*
PD Dr. med. Lars Hellmeyer

Entbindung per Kaiserschnitt

Dr. med. Lars Hellmeyer, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

   

 

Schadet der Kaiserschnitt der Wirbelsäule?

Sehr geehrter Herr Dr Hellmeyer,

ich hatten Ihnen bereits am 13.12. meine Geschichte (Verletzung der Wirbelsäule mit gebrochenen Schrauben, Lungenprobleme, Angstpatientin auf Grund künstlichem Koma) geschildert und die Gründe für einen Kaiserschnitt erklärt.

Nun macht mich meine Hebamme ganz verrückt. Sie sagt, dass ich bei einem Kaiserschnitt "hin- und hergerissen" würde und dass es zu "massivem Verrenkungen kommen würde", da ja das Kind aus mir rausgezogen würde.
Da ich ja selbst nichts steuern könnte, wäre diese Belastung auch sehr schlimm für meine Wirbelsäule. Stimmt das so?

Mir ist klar, dass Hebammen für eine natürliche Geburt plädieren und ich habe es bei meinem ersten Sohn ja auch probiert. Das lief ja leider nicht so gut...

Und ich kann ja nicht die Ratschläge jeglicher Ärzte ignorieren...
Mich als grundsätzliche Angstpatientin hat sie jetzt wieder völlig verunsichert. Und meine eh bereits vorhandene Sorge bei einer Op ist nun wieder noch stärker.

Viele Grüße
Caro

von Caro1980 am 03.01.2019, 18:03 Uhr

 

Antwort:

Schadet der Kaiserschnitt der Wirbelsäule?

Hallo Caro1980, jeden Tag operieren wir in der Gynäkologie alte Damen, die komplett bewegungseingeschränkt sind, kaputte Hüften, Knochen, Wirbelsäulen haben und die wir ganz vorsichtig lagern und operieren müssen. Das geht natürlich auch bei jungen Frauen im Rahmen der Sectio. Das Argument Ihrer Hebamme zieht hier meiner Meinung nach nicht und ich bin auch immer für die Spontangeburt, aber nicht in Ihrem Fall. LG

von Dr. Lars Hellmeyer am 03.01.2019

Antwort:

Schadet der Kaiserschnitt der Wirbelsäule?

Hallo.

Ich hatte im Herbst einen Kaiserschnitt.

Von "hin- und hergerissen" oder gar "massiven Verrenkungen" konnte wirklich nicht die Rede sein. Dabei hab ich viel mitbekommen, also keine Schmerzen gespürt, aber doch in etwa, wo ich berührt wurde, konnte meine Zehen bewegen. (Spinalanästhesie)

Ich bin zierlich mit geringem Körperfettanteil.

Also das Ganze ging sehr schnell, und den größeren Teil der Zeit hat die Ärztin m.E. für das Schneiden der verschiedenen Schichten benötigt.

Die Beine lagern ja auch hoch wie im gynäkologischen Stuhl, wie soll denn da der Körper massiv verrenkt oder verdreht werden?

Deine Hebamme scheint dir gezielt Angst machen zu wollen? :(

Also ich bin natürlich nur Laie und kann das nur subjektiv schildern.

Grüße

Esmeralda

von Esmeralda am 08.01.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Angst vor 2. Kaiserschnitt

Guten Morgen, ich finde es wirklich super, dass man hier ein direktes Gespräch mit den Ärzten suchen kann. Vielen Dank erstmal dafür. Ich hatte bereits eine Frage gestellt bezüglich des 2. Kaiserschnittes, da hatten Sie mich auch weitgehend beruhigt. Allerdings beschäftigt mich ...

von Nici1725 27.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Gebärmutterspiegelung nach Kaiserschnitt?

Sehr geehrter Herr Hellmeyer, ich habe vor 11 Wochen per Kaiserschnitt entbunden. Von Anfang an hatte ich nur einen sehr leichten Wochenfluss, der allerdings immer noch (!) anhält. Mal kommt ein richtiger Schwung Blut, dann ist es mal wieder ein paar Tage gelb/bräunlich ...

von Herbstsonne18 25.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Angst vor 2. Kaiserschnitt

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, ich hoffe Sie beantworten meine Frage. Ich bin zur Zeit in der 28. SSW und habe vielleicht Diabetes (2. Wert vom Grossen Test betrug 187 statt 180), ich weiss nicht ob dies eine Rolle spielt für die Risiken des geplanten Kaiserschnittws. Bitte sagen ...

von Nici1725 20.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Anpassungsschwierigkeiten beim geplanten Kaiserschnitt?

Hallo, ich bekomme einen geplanten Kaiserschnitt, weil ich bereits zwei sek. Sectio hatte. Der Kaiserschnitt soll in der 38+0 SSW stattfinden. Beim Vorgespräch wurde erwähnt,dass Babys beim geplanten Kaiserschnitt wesentlich mehr unter Anpassungsschwierigkeiten leiden als ...

von bejemopo 20.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Natürliche Geburt nach Kaiserschnitt

Sehr geehrter Dr. Hellmeyer, ich habe 2007 wegen BEL meinen Sohn und 2010 auf Wunsch ( meine FA hat mir große Angst gemacht und direkt gesagt, dass es wieder ein Kaiserschnitt werden muss, wegen der Gefahr einer Ruptur unter der Geburt) 2 Kaiserschnitte gehabt. Im ...

von Curly2010 18.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Kaiserschnitt in welcher Woche ?

Guten Morgen Herr Dr. Hellmeyer, ich habe das Marfan-Syndrom und entbinde daher per geplanter Sectio. Da auf Grund meiner Krankheit eine spontane Geburt vermieden werden sollte würde ich gerne wissen, ob der Termin für den Kaiserschnitt in meinem Fall früher bzw. in welcher ...

von Hirnprinzessin 18.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Schmerzen nach Kaiserschnitt

Guten Abend Herr Dr. Hellmeyer, ich habe lange gezögert, ob ich dies schreiben möchte. Vor allem, weil so Negativberichte ja andere ängstigen könnten. Das will ich nicht. Meine zweite Geburt per sekundärer Resectio lässt mich aber einfach nicht los. Mein erster ...

von Serana 13.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Schmerzen nach dem Kaiserschnitt

Hallo Dr. Hellmeyer, Ich hätte da noch eine Rückfrage. Nach dem Kaiserschnitt, vom liegen aufstehen, wenn ich es mit ruck und unbedacht tu, kann da was reißen? Im Liegen drehen, ist es normal das es dann schmerzt? War damals so. Kann man es irgendwie verhindern? Welches ...

von MeineKleineMaus 13.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Kaiserschnitt - Angst vor Anpassungsstörung

Sehr geehrter Herr Dr Hellmeyer, kurz zu mir: Ich leide unter einer starken Verletzung der Wirbelsäule (mittlerweile sind mir auch Schrauben in der Wirbelsäule gebrochen). Aufgrund der damaligen Op ist meine Lunge angegriffen und ich leide bei stärkerer Belastung unter ...

von Caro1980 13.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Ungeplante Schwangerschaft 4 Monate nach Kaiserschnitt

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, ich habe Ende April diesen Jahres Zwillinge per Kaiserschnitt bei 37+5 zur Welt gebracht. Grund für den Kaiserschnitt war die Lage der Kinder (BEL und Schräglage). Ich habe bereits 2 Kinder, die ich 2004 und 2013 normal entbunden habe. Nun bin ...

von tina211 13.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.