Baby 8,5 Monate isst keinen Brei mehr und trinkt fast nur noch nachts

Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek Frage an Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek Dipl. Ing. (FH) Ernährungs- und Hygiene­technik Zert. Ernährungs­therapeutin QUETHEB e.V. Allerg. Ernährungs­fachkraft DAAB e.V.

Hallo, mein Sohn ist nun 8,5 Monate alt und wir hatten nach 5 Monaten mit der Beikost begonnen. Am Anfang war er sehr interessiert und hat auch immer mit Freude die ersten Löffel gegessen. Er hat jedoch noch nie wirklich viel gegessen, in den ersten Wochen waren es ca 30g, irgendwann hatten wir es immerhin gelegentlich auf 100g geschafft. Mehr wollte er noch nie. Abendbrei lief dann etwas besser, da hat er auch des Öfteren mal 120g gegessen. Er wurde 8 Monate lang gestillt, wobei im letzten Monat fast nur noch nachts gestillt wurde. Wir sind nach und nach auf Flaschennahrung statt Brust umgestiegen, haben aber weiterhin zu den Brei-Zeiten den Brei gegeben.  Leider wurden die Breimengen immer weniger und inzwischen will er überhaupt keinen Brei mehr. Ich verzieht schon das Gesicht sobald ich mit dem Löffel komme... Ich habe auch schon Fingerfood probiert, das mag er genausowenig... Könnte das mit der Flaschennahrung zusammenhängen? Oder ist der Zeitpunkt eher zufällig? Wobei er tagsüber im Moment auch sehr wenig Falsche nimmt, ich habe das Gefühl es ist einfach alles wichtiger als das Essen. Dafür trinkt er natürlich in der Nacht deutlich mehr und holt gefühlt alles nach, was er am Tag ausgelassen hat. Nun zwei Fragen dazu: 1) Ich befürchte, dass er durch "reine" Falschennahrung nicht alle Nährstoffe bekommt, die er braucht. Ist das tatsächlich so, und wenn ja, wie könnte ich da abhilfe schaffen? 2) Gibt es eine Möglichkeit ihm "beizubringen", dass er am Tag mehr isst/trinkt und dafür in der Nacht weniger? Viele Grüße Vanessa

von Peronne am 27.06.2022, 15:58



Antwort auf:

Baby 8,5 Monate isst keinen Brei mehr und trinkt fast nur noch nachts

Hallo, ihr Sohn sollte tatsächlich nachts keine Flasche mehr bekommen. Er holt sich seine Kalorien in der Nacht und nicht am Tag, daher einfach nachts keine Flasche geben. Richtig ist, dass er keine ausreichende Nährstoffzufuhr nur durch die Flasche erhält, bitte versuchen Sie ihm beizubringen, tagsüber mehr zu essen. Beharren sie auf den Mahlzeiten, lenken sie ihn nicht ab und wenn er den Brei verweigert, dann lassen Sie ihn bitte einfach hungern, sodass er bis zur nächsten Mahlzeit vielleicht etwas mehr Kohldampf bekommt und somit seine Mahlzeitenmengen steigert. Bitte ohne Druck die Mahlzeiten anbieten, ohne Ablenkung, in Gesellschaft - da isst es sich meist am besten, seien Sie gutes Vorbild, geben Sie ihm eventuell auch von der Familienkost die ungewürzt, nur mit Kräutern, ist sodass er einen guten Bezug zum Essen erlernen kann. Dranbleiben und Spaß haben viel Erfolg. Alina Schwiontek

von Dipl. Ing. Schwiontek am 27.06.2022


Antwort auf:

Baby 8,5 Monate isst keinen Brei mehr und trinkt fast nur noch nachts

Vielen Dank! Gibt es denn eine grobe Richtlinie, wie viel Milch er noch trinken sollte, wenn er Beikost isst? 

von Peronne am 28.06.2022, 06:14


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

11 Monate altes baby trinkt zu wenig Milch

Hallo, meine Tochter (11 Monate alt) lehnt die Pre Nahrung ab, bzw. Trinkt nur maximal 240 ml in der Nacht und das war's auch schon (hab aber mal gelesen, dass 400-500 ml empfohlen werden. Zur Vorgeschichte, ich habe meine Tochter vor 6 Tagen abgestillt (radikal, da es anders nicht funktioniert hat, danach hat sie überhaupt er Pre angenommen). ...


Baby 8 Monate trinkt zu viel Pre

Hallo, unser Sohn 8 Monate alt hat folgenden Ernährungsablauf: 08:00 Uhr : 200 ml Pre Milch Bebivita 1 12:00 Uhr : Mittagsbrei (selbst gekocht) 13-14 Uhr : Snacks Gurke, Apfel, Babychips 16 Uhr : Nachmittagsbrei mit Dinkel Zwieback 18 Uhr : Abendessen mit uns am Tisch oder Milchbrei 19 Uhr : 200 ml Pre Milch zum schlafen gehen j...


Baby 4 Monate trinkt nur PRE

Hallo, ich möchte mein Anliegen gerne mit euch teilen und hoffe auf hilfreiche Tipps. Mein Sohn (4 Monate) trinkt derzeit nur die PRE Milch von BEBA. Ich merke, dass ihn das nicht mehr ganz so zufrieden stellt, da er immer wieder trinken möchte und ich schon pro Mahlzeit 180ml gebe. Sollte bzw. kann ich schon Brei mit einführen? Sodass ich ...


Sohn 9 Monate trinkt nachts 3-4 Flaschen

Hallo, mein Sohn wird in ein paar Tagen 9 Monate alt. Ich habe ihn 6 Monate voll gestillt und dann langsam mit Beikost angefangen. Momentan steht er zwischen 6:30-07:00 auf. Dann möchte er nichts trinken. Ich esse dann mit ihm Frühstück, da bekommt er eine kleine Reiswaffel zum knabbern. Dann bekommt er ca 8:45 angepumpte Muttermilch (da er an der ...


Baby 9 Monate trinkt viel nachts, isst tagsüber schlecht

Hallo zusammen, mein Baby (fast 9 Monate alt) ist ein sehr aktives Kerlchen (robbt seit er 4 Monate alt ist, krabbelt seit einem Monat und zieht sich seit fast 2 Monaten an Möbeln hoch und übt das Stehen). Nun probieren wir seit er 6 Monate alt ist ihm tagsüber Brei anzubieten... Er bekommt jeden Mittag einen Gemüsebrei wahlweise mit Lachs, Flei...


Baby 8 Monate trinkt Nachts

guten Tag, mein Sohn ist 8 Monate Alt. Er ist was kräftig im Vergleich zu seiner Zwillingsschwester. Seit dem 5. Monat bekommt er Beikost, mittlerweile morgens (milchbrei) Mittags (gemüsebrei) Abends (milchbrei) und auch einmal Obstpüre zwischendurch. Aber er isst sehr wenig.Nach einpaar Löffelchen macht er dicht. Milch(pre) trinkt er auch tagsüb...


4 Monate altes Baby trinkt zu wenig

Liebes Experten-Team, unser Sohn kam als spätes Frühchen an 36+1 zur Welt und entwickelte sich anfangs sehr gut. Zum Stillen war er allerdings zu schwach, so dass ich von Anfang an zufüttern musste. Seit er 6 Wochen alt ist, bekommt er nur noch die Flasche. Er trank auch die ersten Wochen sehr gut, kam immer auf ca. 1/6 seines Körpergewichts von...