Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Brotaufstriche

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Liebe Birgit!
Ich möchte schon etwas drauf achten, was mein Kleiner (heute 1 Jahr :-)) isst, deswegen suche ich Lebensmittel, in den so wenige Zusätze gibt, wie es nur geht. Und für unsere Gesundheit ist es ja auch nicht verkehrt.
Ich habe eine Konfitüre gefunden, bei der 75% Frucht ist und sonst Zusätze wie Agavendicksaft und Geliermittel Apfelpektin. Was hält du davon?

Kannst du mir eine bestimmte Leberwurst empfehlen? Einen Bio-Metzger haben wir leider nicht in der Nähe. Und alles was ich im Geschäft sehe, hat immer so viele Zusätze.

Wenn es um die Wurst geht, hab schon überlegt, ob die Produkte von Reinert (Bärchen-Streich und Bärchenwurst) so gut sind? Bei den Wurstprodukten gibt es ja immer irgendwelche Zusätze, kannst du mir eventuell trotzdem ein Tipp geben, vorauf ich achten soll?

Wir haben schon unterschiedlche die Brotaufstriche von Tardex probiert, nur leider schmecken die uns nicht.

Vielen Dank und ganz liebe Grüße!

von Kürbisköpfchen2009 am 30.09.2010, 14:05 Uhr

 

Antwort auf:

Brotaufstriche

Hallo Kürbisköpfchen2009
Die Marmelade klingt, wie du schreibst, doch ganz vernünftig. Aber auch selbstgemachte Marmelade (mit Zucker 2:1 oder 3:1) ist okay. Zusätze in Wurst lassen sich kaum vermeiden. Mehr oder weniger Zutaten sind dafür, auch wegen technologischer Notwendigkeit, zur Haltbarkeit, Geschmack, Aussehen, Konsistenz etc erforderlich.
Biowurstproduzenten versuche weitestgehend darauf zu verzichten. Aber auch sie kommen ohne Hilfsstoffe nicht aus.
Auch Metzgereien (Familienbetriebe) legen normalerweise viel Wert auf Qualität und produzieren entsprechend.
Schau mal bspw hier:
http://shop.amorebio.de/Chiemgauer-Naturfleisch-Delikatess-Leberwurst-fein-120-00-gr-63168.html

Vegetarische Brotaufstriche wie Tartex und Co sind nicht jedermanns Geschmack. Und es gibt große Geschmacksunterschiede, wie bei Wurst auch.
Aufs Brot kann auch schlicht Frischkäse, Käse nach Geschmack, Avocado oder weisses (!) Mandelmus.


Oder bspw:
Möhrencreme:
200g Möhren
150g Quark
1 EL saure Sahne
1 TL Zitronensaft
Möhren fein raspeln
Quark mit Sahne und Zitronensaft cremig rühren. Mit Salz abschmecken.
aus:Brotaufstriche von Adelheid Beyreder GU Verlag
eigentlich kommt noch Schnittlauch dazu, Aber fürs Kleinkind ist das eher nix.

Grüsse
B.Neumann

von Birgit Neumann am 01.10.2010

Antwort auf:

Brotaufstriche

Hallo, habe gerade den Beitrag gelesen, darf ich mal fragen, was für ein Quark am besten ist für ein jährige Kinder? Und warum weisses Mandelmuss (steht ja extra dort mit Ausrufezeichen) warum?
LG

von Curlyfee am 01.10.2010

Antwort auf:

Brotaufstriche

Hallo Curlyfee
weisses Mandelmus hat wesentlich weniger Ballaststoffe und ist für den kleinen Körper viel besser verdaulich. Und es schmeckt viel lieblicher.
Beim Quark entweder den mit 20% oder sonst auch 40%. Insgesamt trotzdem nur seltener Quark und nicht zu viel auf einmal geben.
Grüsse

von Birgit Neumann am 02.10.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Brotaufstriche

Hallo, vielen Dank für die vielen Tipps und Rezepte, die es schon von dir gab! Nun noch eine Frage: Du empfiehlst als Brotaufstrich Primabella von Tartex, gibt es zu dem Älternativen? Wir haben hier am Ort einen Bioladen, der ist aber nicht sooo gut sortiert. Worauf kommt es? ...

von Memem 06.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brotaufstriche

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.