Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Brei aus Muttermilch

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Liebe Frau Neumann, Ich habe eine Frage zum erhitzen von Muttermilch.
Ab welcher Temperatur gehen die wertvollen Inhaltsstoffe verloren?
Bei den reisflocken steht dass die Milch auf 50 Grad erhitzt werden soll. Kann ich auch Muttermilch ohne Verlust so hoch erhitzen?
Liebe Grüße und vielen Dank

von winniemaus am 25.01.2016, 08:24 Uhr

 

Antwort auf:

Brei aus Muttermilch

Hallo winniemaus
wenn du einen Babybrei mit Mumi herstellen möchtest, brauchst du die Milch nicht zu erwärmen. Die Baby-Instant-Reisflocken lösen sich trotzdem gut auf. Der Brei bleibt, wegen enthaltener Enzym, allerdings flüssig.
Weitere Fragen zur Handhabung von Mumi kannst du auch bei Biggi Welter im betreuten Stillforum, hier bei rub, erfragen. Sie ist die Expertin für Fragen rund ums Stillen und die Mumi i.A.
Sie kann dich ggf noch ausführlicher dazu beraten.

Eine weitere Möglichkeit bei Stillkindern ist es, den Brei auf Wasserbasis anzurühren und anschliessend noch zu stillen, damit der Nährstoffmix gewährleistet ist.
Das Grundrezept für den "Wasser-Still-Brei" lautet:
200ml Wasser
20g Baby-Instant-Getreideflocken**
20g Obstmus
anschliessend stillen.

Auch möglich wäre es, statt dem typischen Milch-Abendbrei einen ohnehin als milchfrei vorgesehenen GOB am Nachmittag zu geben:
Grundrezept GOB:
20g Getreideflocken (Baby-Instantflocken)
90-100g Wasser (evtl mehr)
1oog Obstmus
5g (1 TL) Butter oder Öl

oder bspw Zwiebackbrei:
200ml Wasser
1,5- 2 (Baby-)zwiebäcke zerbröselt bzw mit der warmen Flüssigkeit übergiessen
100g Obstmus oder Saft
abkühlen lassen
Die Zwiebäcke werden mit heissem Wasser übergossen, damit sie sich gut auflösen.

Du kannst Instantflocken aus einem großen Sortiment wählen. Alle Baby-Getreide-Instant-Getreideflocken enthalten einen Zusatz an Vit B1, der gesetzlich (für Säuglingsprodukte) vorgeschrieben ist. Aufgrund der Herstellungsart sind diese Flocken alle gleichermaßen leicht verdaulich und gut bekömmlich, weil Teile der Stärke (industriel) aufgeschlossen wurden, sie sind sozusagen vorverdaut.

Die Produkte laufen bei einzelnen Produzenten unter verschiedenen Namen. Sie heissen bspw bei "Hipp": Bio-Getreidebrei- Reis-Flocken, Feine Hirse. 7-Korn, Guten Morgen! Bircher-Müsli, etc
Bei der Firma Milupa bspw: Bio-Reisflocken - Getreidebrei, Bio-Grieß-Getreidebrei, Bio 7-Kornflocken - Getreidebrei
Bei Alete: Getreidebrei
Bei Alnatura: 4-Korn Getreidebrei, Hafer-Getreidebrei, Hirse-Getreidebrei u.v.m.
Bei Holle: Bio-Babybrei Hirse, Bio-Babybrei Dinkel u.v.m.
Bei Sunval bspw: Bio-Dinkel-Vollkornbrei etc

Diese Flocken müssen nur in Flüssigkeit gerührt werden und sind damit schnell verzehrfertig zubereitet. Echte Getreideflocken (Haferflocken, Hirseflocken, Grieß) sollten fürs Baby mit Flüssigkeit aufgekocht werden, um gut verdaulich und nährend zu werden.
Instantflocken sind eine Erleichterung für alle Mamas, da langes und mühevolles Kochen entfällt.


Bei den Getreidesorten kannst du wählen:
Weizen, Dinkel - als Grieß (glutenhaltig): sehr nahrhaft,
Reis (glutenfrei) - hält weniger lange satt
Hirse(glutenfrei) - sollte man besten mit Milch ergänzt werden, um optimal zu sättigen.
Hafer ist eine sehr fettreiche Getreidesorte, die auch mit Wasser gut schmeckt. .
Jede Getreidesorte hat ihre spezifische Zusammensetzung im Hinblick auf Proteine, Kohlenhydrate und Fett. Hafer ist bspw eine recht fettreiche Getreidesorte, Reis ist nahezu fettarm, Hirse dagegen enthält wenig Proteine. Hirse passt deshalb gut im Milchbrei. Andere mögliche Getreidesorten sind Grieß (Weizen oder Dinkel). Es gibt auch 4-Korn- bzw 7-Kornflocken. Das ist jeweils eine Mischung aus mehreren Getreidesorten, wobei sich die Inhaltsstoffe ideal ergänzen.

Glutenhaltiges Getreide sollte auf jeden Fall im Zeitfenster zwischen dem 5.- 7. Lm, in kleinen Mengen schon - auch größere Mengen sind okay - gegeben werden.


Grüße
B.Neumann

von Birgit Neumann am 27.01.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Wieviel und welche Milch neben Muttermilch ?

Liebe Birgit! Meine Tochter ist fast 16 Monate alt und ißt erst seit kurzem nennenswerte Mengen an Beikost. Und dieses auch nur, wenn sie bei der Tagesmutter ist- zuhause bevorzugt sie bisher immer noch Mamamilch. Ich stille sie also noch immer sehr viel. Manchmal ißt sie auch ...

von Miri67 05.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermilch

Abendbrei mit Muttermilch

Hallöchen, bisher hat mir das unangemeldete Mitlesen gereicht, aber nun finde ich einfach keinen ausreichenden Hinweis zu meiner Frage. Es gab bei unserem Beikoststart ein paar Probleme, da uns eine Krankheit in die Quere kam. Nun haben wir es aber ganz ruhig hinbekommen, ...

von Fr.Holle 09.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Muttermilch, Brei

selbstgekochter Mittagsbrei und Abendbrei mit Muttermilch

Liebe Birgit, ich muss dir mal wieder ein paar Fragen stellen. Meine Kleine (ca. 6 1/2 Monate) bekommt zurzeit mittags einen Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei (Kürbis 100 g, Kartoffel 50 g, Rindfleisch ca. 20-25 g, etwas Öl und Apfeldirektsaft). Bis auf das Fleisch koche ich ...

von Mama-2013 29.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Muttermilch, Brei

Meine Tochter (8,5 Monate) trinkt nichts ausser Muttermilch/Pre Nahrung

Meine Tochter ist nun 8,5 Monate alt und trinkt nur Muttermilch und wenn sie beim stillen schon fast eingeschlafen kann ich ihr manchmal eine Flasche mit Pre Nahrung 'unterjubeln' von der sie dann 100-150 ml trinkt. Ich möchte unbedingt abstillen und produziere auch nicht mehr ...

von AstridLee 13.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermilch

Abendbrei mit Muttermilch

Guten Tag Frau Neumann, da ich als nächstes den Abendbrei bei meinem Kleinen (5 Monate) einführen möchte hier folgende Frage(n)... ich habe ca. 30 Liter Muttermilch eingefroren und möchte die nun gerne zum anrühren des Getreidebreis verwenden. In den Rezepten, die ich bis ...

von Bienchenmaja 03.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Muttermilch, Brei

Ist Muttermilch nach 1. Geburtstag ausreichend?

Liebe Birgit, ich war schon im Stillforum unterwegs, habe jetzt dieses bezüglich Ernärung entdeckt und frage doch gleich nochmal nach... Meine Tochter ist jetzt ein Jahr alt, wiegt 12 kg, ist 83 cm groß und der Arzt meinte, leicht übergewichtig. Sie ist auch motorisch eher ...

von Gazelle1971 09.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermilch

muttermilch einfrieren

hallo frau neumann, ich bin jetzt fast im 8. monat schwanger und möchte unbedingt stillen (habe bei meinem ersten kind nicht gestillt und möchte das jetzt nachholen) ich höre des öfteren das viele mütter ihre muttermilch einfrieren... können sie mir da tipps geben warum, ...

von heliundmama 26.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermilch

Muttermilch einfrieren? Wie dann erwärmen?

Hallo! Im Grunde steht meine Frage oben schon. Aber etwas ausführlicher nochmal hier. Von T*****r gibt es die sogenannten "Wichtel", wo man eine entsprechende Menge abfüllen kann. Nun wollte ich wieder mehr am gesellschaftlichem Leben teilnehmen, bzw. meinen Mann beim ...

von Serenade 14.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermilch

Beikost mit 8 Monaten - nur Muttermilch und Getreide-Obst-Brei?

Hallo! Meine 8-Monate-alte Tochter wird noch viel gestillt und isst ihren Getreide-Obst-Brei mit Hingabe und echt viel (280g pro Mahlzeit, 2mal täglich). Meinen liebevoll gekochten Pastinaken-Kartoffel-Fleisch-Brei spuckt sie mir durch die halbe Küche und macht nach einem ...

von Eulenmama 09.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Muttermilch, Brei

Getreidebrei mit Muttermilch

Hallo Frau Neumann, ich bin etwas verwierrt und hoffe Sie können mir mal wieder helfen. Ich habe den GB sonst mit Pre gemacht, jetzt habe ich mir aber eine Milchpumpe gekauft und möchten den Brei mit Muttermilch machen. Die Angaben auf der Packung iritierren mich ...

von kos 23.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Muttermilch, Brei

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.