Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Abendbrei

Antwort von Birgit Neumann

Hallo Dunilein
hier ist vorab eine kurze und knappe Antwort auf deine Frage:
Grundrezept Milchbrei
20g Getreideflocken (Instant, bspw Grieß oder Hirsemix)
in 200 ml zubereitete und leicht abgekühlte Pre-Milch einrühren
20g Obstmus (gekauft oder selbstgemacht)
zufügen.
Fertig.

Du kannst Kuhmilch nehmen oder Säuglingsmilch. Da dein Baby schon 9 M alt ist, spielt die Wahl der Milchsorte keine große Rolle. Pre-Milch eignet sich für den Brei ebenso gut wie Kuhmilch, je nach dem was du favorisierst.

Die Getreidesorten kannst du wechseln, ganz nach deinem Gusto bzw nach der Akzeptanz deiner Tochter.
Mit 10 Lm ist der Verdauungstrakt normalerweise soweit gut ausgereift, dass die Kost sehr vielfältig werden kann. Aber das muss individuell getestet werden.
Biete auch Brothäppchen und lass diese deine Tochter selbständig essen. Möglicherweise spielt sie nur damit herum. Dies zeigt dir auf ihre Weise ihre Fortschritte, die sie in Sachen Konsistenzakzeptanz macht. Das Befühlen mit den Fingern zeigt deiner Tochter die Beschaffenheit, die Struktur der Nahrung. Das hilft ihr dabei, die festere und gröbere Kost zu mögen. Wenn sie soweit ist, wird sie essen (können).


An dieser Stelle würde ich gerne kurz rückfragen:
stillst du dein Baby oder bekommt es ohnehin Säuglingsmilch?
Zeigt deine Tochter schon Anzeichen dafür, dass sie gerne selbständig mit essen würde?



Hier ist nun noch einmal die Langversion zu deiner Frage, falls du noch besondere Fragen hättest.
Das Rezept für den Milchbrei Marke Eigenbau ist:
20g Getreideflocken (Instant*)
in 200 ml Milch(**) einrühren
20g Obstmus (gekauft oder selbstgemacht)
zufügen

*
Instant-Getreideflocken sind speziell aufbereitete Getreideflocken für Babys. Teile der enthaltenen Stärke sind so aufbereitet, dass sie für Babys leichter verdaulich sind und die Zubereitungsweise vereinfacht ist. Diese Flocken enthalten ausserdem einen Zusatz an Vit B1, was gesetzlich so vorgeschrieben ist.
Diese Flocken müssen nur in Flüssigkeit (Wasser, Milch oder Saft) gerührt werden und sind schnell verzehrfertig zubereitet. Echte Getreideflocken (handelsübliche Haferflocken, Hirseflocken, Grieß) sollten fürs Baby mit Flüssigkeit (Wasser, Kuhmilch etc) aufgekocht werden, um gut verdaulich zu sein. Instantflocken stellen ausserdem eine Erleichterung für alle Mamas dar, da langes und mühevolles Kochen entfällt. Bei Kontakt mit Flüssigkeit bilden diese Instantflocken eine feine breiige Konsistenz, die sich gut löffeln und vom (jungen) Baby gut schlucken lässt. Die Konsistenz ist homogen und i.d.R. klümpchenfrei.
Prinzipiell könntest du auch handelsübliche (Bio-) Haferflocken verwenden. Nachteil ist hier nur die gröbere Konsistenz, die nicht jedes Baby gerne mag.
Du könntest die Flocken mit einem Blitzhacker (o.Ä.) zuvor kleinhacken, damit sie eine bessere, homogene Konsistenz ergeben.
Echte Haferflocken solltest du für dein Baby vorerst noch in Wasser oder Kuhmilch aufkochen.


**als Milchsorten sind möglich:
Säuglingsmilch (frisch zubereitet) oder abgekochte Kuhmilch (anfangs als Halbmilch) oder Mumi, oder Wasser plus anschließendes stillen.
Halbmilch ist eine Mischung aus abgekochter Kuhmilch (50%) und Wasser (50%). Halbmilch wird für junge Babys unter 7 M empfohlen.
Je jünger ein Baby, desto behutsamer sollte man vorgehen, sowie die absolute Menge an Kuhmilch gering halten. Ab dem 7. - 8. Lm kann man zu Vollmilch wechseln - das macht dann schließlich auch besser satt.
Manche Experten befürworten die Gabe von Kuhmilch als Breizutat für Babys bereits im 1. Lj. Andere Experten raten von Kuhmilch im 1. Lj ab. Besteht ein stark erhöhtes Allergierisiko beim Baby, sollte die Gabe von Kuhmilch vorerst (bis zu 1. Geb.) auf jeden Fall hintanstehen, bzw mit dem KiA besprochen werden.

Wenn du dein Baby stillst:
Den abendlichen Milchbrei könntest du ohne Milch (nur Wasser)anrühren, Obstmus zugeben, füttern und anschliessend stillen. So ist der Nährstoffmix gewährleistet.
Der Brei schmeckt sehr fad. Das Dazumischen von Mumi ist ganz hilfreich. Aber durch die Zugabe von Mumi wird der Getreidebrei, wegen enthaltener Enzyme flüssig. Das ist normal.
Als Stillmami kannst du, wenn du willst, im ersten Jahr komplett auf andere Milchsorten verzichten.

Also dann
Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 25.02.2019

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Fragen zum Abendbrei

Guten Abend, Mein Sohn ist 7 Monate alt und wir gewöhnen ihn seit 2 Wochen an den Abendbrei. Im Moment isst er ca. 100 g und wird danach noch gestillt. Da bei uns niemand Vollmilch mag, rühren wir die Hirseflocken zur Zeit mit fettarmer H—Milch und etwas Rapsöl an. Können ...

von Violienchen 11.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbrei einführen

Hallo! Ich hätte ein paar allgemeine Fragen sowie einige Fragen zum Abendbrei. Meine Tochter ist 6 Monate alt und vor vier Wochen haben wir mit dem Mittagsbrei angefangen. Nun ist wohl der nächste Schritt der Abendbrei. Wann sollte man den etwa geben? Direkt vorm ...

von Dani 10.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbrei ohne Mittagbrei

Guten Tag Frau Neumann, mein Sohn ist 30 Wochen alt und ich stille ihn voll. Etwa mit 5 Monaten habe ich mit Karottenbrei angefangen, den er gerne aß, dann mit Kartoffeln. Nach etwa einem Monat hat er den Brei jedoch verweigert. Danach habe ich eine Pause eingelegt. Seit ...

von Alexandra10 08.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Fragen zum Abendbrei

Liebe Birgit, im letzten Post hast du mir geantwortet, dass ich mit Hirse oder Hafer beim Abendbrei starten kann und als Empfehlung meintest du, dass zeitweise Grieß und Dinkel als glutenhaltiges Getreide mit eingerührt werden sollte. Soweit ich weiß, ist Hafer doch auch ...

von excellence2 01.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Brot/ Abendbrei

Guten Tag, Vorweg: Tochter ist 9 Monate und ich stille noch! Ich hätte bitte 2 Fragen an Sie! 1. Darf ich meiner Tochter (9 Monate) gekauftes Brot(meistens Bio) anbieten? Sie hat es jetzt 2x bekommen und es gefällt ihr sehr mit mir zu frühstücken, allerdings hab ich ...

von Pipilotta33 22.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbrei schon eher einführen?

Liebe Birigt, wir haben letzten Sonntag, als unser Sohn genau 20 Wochen alt war, mit der Beikost begonnen. Es gab 3-4 halbe Löffelchen mit weißer Karotte, die er mit Begeisterung gefuttert hat. Wir haben die Menge täglich gesteigert. Er hat von Anfang an nichts mit der Zunge ...

von excellence2 13.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbrei mit Milch?

Hallo! Mein Sohn,7 monate, bekommt bisher seinen Abendbrei mit Wasser, da ich ihn später noch stille. Könnte ich den Brei trotz stillen mit Milch anrühren, oder wird das zuviel? Bzw. hat Milch keinen Vorteil für ihn? Eine weitere Frage hätte ich noch. In welchem Verhältnis ...

von Nadja1980 18.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbrei

Sehr geehrte Frau Neumann, Mein Sohn ist 6 und 1/2 Monate alt. Ich habe vor 3 Tage mit Abendbrei begonnen. Erstmal habe ich Haferflocken instant mit Wasser vorbereitet, aber das war nicht so lecker. Gestern habe ich Muttermilch verwendet und auch heute Abend. Kuhmilch möchte ...

von Nektarica 03.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbrei mit Kuhmilch/Wasser (1:1 gemischt) oder mit Pre-Milch?

Hallo, Was ist für den Instant Abendbrei am besten geeignet: Vollmilch/Wasser 1:1 gemischt oder Pre-Milch pur (oder auch gemischt mit Wasser?!) ? Kuhmilch ist ja im Allgemeinen aus dem Grunde für Babys nicht so gut, da es viel Eiweiß enthält, was die Nieren belastet und ...

von ElGeLiTi 25.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbrei Brotzeit

Hallo, mein 11 Monate alter Sohn bekam abends (18 uhr) bisher einen Milchgetreidebrei mit 100ml Wasser und 100ml Milch. Seit einiger Zeit ergänzen wir den Abendbrei mit einer Scheibe Brot mit Mandelmus oder Frischkäse. Seit einer Woche isst er den Milchbrei nur noch zur ...

von KimSue2412 04.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.